"Der Konfigurations-Manager konnte keine Benutzer-und Warteschlangeninformationen vom Microsoft Dynamics CRM-Server abrufen" Fehler beim Laden von Daten in Dynamics CRM 2011 klicken Sie auf

Gilt für: Microsoft Dynamics CRM 2011

Problembeschreibung


Nach dem Konfigurieren der e-Mail-Router von Microsoft Dynamics CRM 2011 und klicken Sie auf Daten laden um CRM e-Mail-Router-Benutzern testen, erhalten Sie einer Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:
Der Konfigurations-Manager konnte keine Benutzer- und Warteschlangeninformationen vom Microsoft Dynamics CRM-Server abrufen. Möglicherweise, dass der Microsoft Dynamics CRM-Server ausgelastet ist. Überprüfen Sie die URL "https://dev.crm.dynamics.com/CrmOrgName". Außerdem kann dieses Problem auftreten, wenn angegebene Anmeldeinformationen ausreichen. Um es erneut zu versuchen, klicken Sie auf Daten laden. (Ein nicht gesicherter oder fehlerhaft gesicherter Fehler wurde von der anderen Partei empfangen. Anzeigen der inneren FaultException Fehlercode und Details)

Ursache


Dieses Problem kann aufgrund der folgenden Gründe auftreten:
  • Der Computer, auf dem e-Mail-Router für CRM 2011 installiert ist, hat ein Problem mit der Zeit und das Datum. Insbesondere stimmt nicht Coordinated Universal Time (UTC) auf dem Computer ein paar Minuten.
  • In Active Directory wird das Bereitstellung Profil von der CRM-Konfigurations-Manager angegebene Dienstkonto gesperrt.
  • Das Bereitstellung Profil von der CRM-Konfigurations-Manager angegebene Dienstkonto hat eingeschränkte Protokoll Berechtigungen in Active Directory.

Problemlösung


Lösung 1

Datum der lokalen Werte und auf dem Computer, auf dem e-Mail-Router für CRM 2011 installiert ist, und die Aktualisierungszeit. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. CRM e-Mail-Router-Konfigurations-Assistenten zu beenden.
  2. Ändern der Betriebssystem-Datum und Uhrzeit der folgenden:

    Option 1 : Manuelles Ändern die Systemzeit
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerungklicken Sie auf Zeit, Sprache und Region, und klicken Sie auf Datum und Uhrzeit.
    2. Klicken Sie auf ändern, Datum und Uhrzeit das Datum und die Uhrzeit. Wählen Sie im Kalender das Datum (z. B. "1, Februar 2011") und ändern Sie die Zeit.
    3. Wählen Sie die Zeitzone ändern, wählen Sie eine Zeitzone klicken Sie auf Übernehmenund klicken Sie dann auf OK.
    Hinweis Diese Schritte sind für Windows 7 oder Windows Server 2008 R2. Zum Ändern von Datum und Uhrzeit in Windows XP finden Sie in der Betriebssystem-Handbuch.

    Option 2 : konfigurieren die Betriebssystem-Zeit mit einem Internetzeitserver synchronisieren
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerungklicken Sie auf Zeit, Sprache und Region, und klicken Sie auf Datum und Uhrzeit.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Internetzeit , und klicken Sie dann auf Anpassen.
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen mit einem Internetzeitserver synchronisieren, wählen Sie einen Server, klicken Sie auf Jetzt aktualisierenund klicken Sie dann auf OK.

    Option 3 : Synchronisieren der Domäne von einer Befehlszeile aus

    Wenn der Computer einer Domäne angehört, verwenden Sie Befehlszeile synchronisiert die Systemzeit mit der Domäne. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    Hinweis Bestätigen Sie bevor Sie diese Schritte durchführen, dass auf dem Server korrekt ist. Dazu öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie net Timeund drücken.
    1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten auf Start auf Alle Programme, auf Zubehör, BefehlszeileRechtsklick und Auswahl als Administrator ausführen.
    2. Führen Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein:
      net time [{\\ComputerName | /domain[:DomainName] | /rtsdomain[:DomainName]}] [/set] 
    Hinweis Weitere Informationen über den Befehl net Time finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    Option 4 : Wenn der Computer einen NTP-Client verwendet mit einem NTP-Server synchronisieren, eine Synchronisierung der NTP-Client zu erzwingen.
  3. CRM e-Mail-Router-Konfigurations-Assistent wird geöffnet.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer, Warteschlangen und Weiterleitungspostfächer .
  5. Klicken Sie auf Daten laden.
CRM-Benutzerdaten werden nun erfolgreich geladen.
Lösung 2
Heben Sie die Sperre im Profil Bereitstellung von den CRM-Konfigurations-Manager angegeben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie auf einem Domänencontroller Active Directory-Benutzer und -Computer.
  2. Suchen Sie Bereitstellung Profil angegebene Active Directory-Konto, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie dann Eigenschaften.
  3. Das Benutzerkonto Maustaste und wählen Sie dann Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Konto .
  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Konto entsperren .
  6. Schließen Sie den CRM-Konfigurations-Manager ist noch geöffnet.
  7. Der Server, auf dem CRM e-Mail-Router installiert ist, den Microsoft CRM e-Mail-Router-Dienst neu. Dazu klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Services.msc einund klicken Sie dann auf OK. Suchen Sie den Dienst "Microsoft CRM e-Mail-Router" Maustaste, und wählen Sie neu starten.
  8. Starten Sie den CRM-Konfigurations-Manager erneut.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer, Warteschlangen und Weiterleitungspostfächer .
  10. Klicken Sie auf Daten laden.
Die Informationen sollten nun geladen werden.
Lösung 3
Fügen Sie die CRM und Active Directory-Verbunddienste (AD FS) Server zur Liste der Anmeldeserver Bereitstellung Profil angegebene Dienstkonto. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie auf einem Domänencontroller Active Directory-Benutzer und -Computer.
  2. Suchen Sie Bereitstellung Profil angegebene Active Directory-Konto, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie dann Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Konto .
  4. Klicken Sie auf Anmelden.
  5. Wenn der Benutzer anmelden kann auf folgenden Computerneingestellt ist, stellen Sie sicher, dass AD FS und CRM Server in der Liste der Computer angegeben werden. Wenn sie nicht angegeben werden, der Liste hinzufügen.
  6. Starten Sie den CRM-Konfigurations-Manager erneut.
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer, Warteschlangen und Weiterleitungspostfächer .
  8. Klicken Sie auf Daten laden.
Die Benutzerinformationen sollte nun geladen werden.