Erinnerungen werden nicht ausgelöst, e-Mail-Nachrichten verbleiben im Postausgang, zeigt einen Fehler an der Aufgabenleiste oder Windows-Desktopsuche häufig baut die Indizierung von Outlook-Elementen


Problembeschreibung


In Outlook können Sie eine oder mehrere der folgenden Probleme auftreten:

  • Outlook-Erinnerungen werden nicht ausgelöst.

Fehler beim Lesen mindestens eine Erinnerung. Einige Erinnerungen möglicherweise nicht angezeigt.

  • In der Aufgabenleiste keine Aufgaben aufgelistet und die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Der Vorgang ist fehlgeschlagen. Ein Objekt konnte nicht gefunden werden

  • E-Mail-Nachrichten werden im Ordner Postausgang stecken.
  • Verwenden Sie Microsoft Live Meeting Integration mit Outlook F9 drücken oder auf Senden/Empfangen, bemerken Sie, dass nur Transport oder Dienstkonto/aufgelistet Microsoft Live Meeting. wird
  • Sie erhalten eine der folgenden Fehler bei Rechtsklick auf ein Postfach im Navigationsbereich und Schließen "Postfach-Name"auf:

Diese Ordnergruppe ist einem e-Mail-Konto zugeordnet. Um das Konto zu entfernen, klicken Sie auf die Registerkarte Datei und klicken Sie auf der Registerkarte Info auf Konto. Wählen Sie das e-Mail-Konto, und klicken Sie dann auf Entfernen.

oder:

Diese Ordnergruppe ist einem e-Mail-Konto zugeordnet. Entfernen Sie das Konto im Menü Extras klicken Sie Konto, wählen Sie das Konto und klicken Sie auf Entfernen.

Fehler erhalten Sie abhängig von Ihrer Version von Outlook.

  • Windows-Desktopsuche erstellt häufig die Indizierung von Outlook-Elementen.

Ursache


Diese Probleme können auftreten, wenn Ihr Postfach in Exchange Server 2010 SP1 (oder höher) ist volle Zugriffsberechtigung für eine eigene Postfach konfiguriert. Mit diesen Versionen von Exchange verwendet Auto Mapping Feature MsExchDelegateListLink Attribut in Active Directory dient die Postfächer für die Vollständige Zugriffsrechte verfügen und diese Informationen für die automatische Erkennung. Wenn Outlook mit einem auf einem Exchange 2010 SP1 (oder höher)-Postfachserver herstellt, enthält die AutoErmittlung Outlook abgerufen Postfächer, Vollzugriff verfügen (die aus dem MsExchDelegateListLink -Attribut in Active Directory). Diese Postfächer werden dann im Navigationsbereich angezeigt.

In diesem Problem Wenn in Outlook Die e-Mail-AutoKonfiguration testen ausführen und die resultierende Informationen auf der Registerkarte XML untersuchen sehen Sie das Postfach des Benutzers auch aufgeführt unter <AlternativeMailbox> mit <Typ > Delegaten. Unten finden Sie ein Beispiel dazu:

       <AlternativeMailbox>
        <Type>Delegate</Type>
        <DisplayName>E14 User1</DisplayName>
< LegacyDN > / o = WINGTIPTOYS/Ou = Exchange Administrative Gruppe (FYDIBOHF23SPDLT) / Cn = Empfänger/Cn =Benutzer1 E14< / LegacyDN >
        <Server>E2010CASHUB.Wingtiptoys.com</Server>
      </AlternativeMailbox>

Im obigen Beispiel wurde mit dem Test e-Mail-Autokonfiguration auf der Outlook-Client E14 Benutzer1 ausgeführt. In dieser Konfiguration Problem war das Postfach E14 Benutzer1 auch als Delegat Postfach in die XML-Daten aus AutoErmittlung aufgeführt.

Problemlösung


Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie die Volle Zugriffsberechtigung auf Ihrem Postfach zu Ihrem Konto erhalten.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie in Exchange-Verwaltungskonsole unter Empfängerkonfiguration Postfach aus , und wählen Sie das Postfach, für das Sie vollständige Berechtigungen verwalten möchten.
  2. Wählen Sie im Aktionsbereich Vollständige Zugriffsrechte zu verwalten.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Volle Zugriffsberechtigung verwalten das Konto für das vollständige Berechtigungen Entfernen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Entfernen .
  4. Klicken Sie auf Verwalten.
  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Beachten Sie bei Verwendung von Exchange 2010 SP2 (oder höher), können Sie wie im folgenden Beispiel wird ein Cmdlet volle Zugriffsberechtigung aus einem Postfach entfernen.

Entfernen MailboxPermission-Identität <Benutzer>-Benutzer <Benutzer> - AccessRights FullAccess

Weitere Informationen


Hinweis: In Reihenfolge für zusätzliche Postfächer im Navigationsbereich in Outlook 2007 (aufgrund der Auto Mapping Feature) angezeigt werden, müssen das folgende Update, oder höher:

Beschreibung von Office Outlook 2007-Hotfixpaket (Outlook-X-none.msp): 26 Oktober 2010
http://support.microsoft.com/kb/2412273  

 

Microsoft-interne Support-Informationen


Weitere Schritte

Beachten Sie, wenn Sie Zugriffsrechte und das Postfach noch in den Ergebnissen für die AutoErmittlung angezeigt wird das Postfach weiterhin im MsExchDelegateListLink -Attribut in Active Directory.

Schritte zum Attribut mit ADSIEDIT (interne Artikel 2443651) aktualisieren:

1 Klicken Sie auf einen Server oder eine Arbeitsstation mit Windows-Supporttools installiert Ausführen Sie , und geben Sie ADSIEDIT.msc
2. Rechtsklick ADSI Edit oben links, und wählen Sie verbinden... Wählen Sie unter Verbindungspunkt Namenskontext Standard unter Bekannten Namenskontext .
3 Erweitern Sie den Domänencontainer links und erweitern Sie bis zur Organisationseinheit ist die freigegebene Postfachbenutzer
4. Rechtsklick auf dem Benutzer das freigegebene Postfach und Eigenschaften
5. in der Liste finden Sie das MsExchDelegateListLink -Attribut
6. Klicken Sie auf Bearbeiten und kopieren Sie den Wert (oder einen Bildschirm gedreht) und löschen Sie dann jeden Wert aufgeführt.
7. Starten Sie Outlook neu.

SCHLÜSSELWÖRTER

MAIL-POSTAUSGANG STECKEN; ALTERNATIVE MAILBOX; DELEGATEN; OUTLOOK 2010. OUTLOOK 2007; EXCHANGE 2010. WDS; INDEX. NEU ERSTELLEN; E-MAIL-ELEMENTE;

SPORADISCH; ZEITWEISE; ZURÜCKSETZEN.

Fehler Produktnummer:
Autor-ID (e-Mail-Alias): Vivekst
Ersteller-ID (e-Mail-Alias): Gregmans
Technische Überprüfung ID (e-Mail-Alias): Aruiz
Bestätigen Sie Artikel wurde Tech geprüft: Ja
Bestätigen Sie Artikel zur Veröffentlichung freigegeben: Ja