Schutz Ihres PCs vor unerwünschter Software

Gilt für: SicherheitWindows 10

Im Software-Bereich gibt es auf der einen Seite saubere Apps und auf der anderen Seite Schadsoftware, sowie eine Grauzone dazwischen, in die wir wenig Vertrauen haben oder die vielleicht ein beunruhigendes Verhalten zeigt, aber nicht tatsächlich bösartig ist. 

Three intersecting bubbles with

Entfernung von Schadsoftware. Es könnte sich um ein selbst replizierendes Virus handeln, ein „Trojanisches Pferd“, das vorgibt, etwas zu sein, was es nicht ist, um Sie zur Installation zu verleiten oder eine andere Art von Angriff ausführt. Sein Ziel besteht möglicherweise darin, Ihre Daten zu stehlen, Ihre Identität zu stehlen, Ihr System zu verwenden, um Angriffe gegen andere zu starten oder andere cyberkriminelle Aktivitäten zu begehen. Microsoft Defender Antivirus versucht, Schadsoftware zu blockieren, bevor Sie Ihr Gerät infizieren kann. 

Potenziell unerwünschte Anwendungen (PUA) sind keine Schadsoftware, aber sie können Werbung anzeigen, Ihren PC für Cryptomining verwenden oder andere Dinge tun, die Sie lieber nicht tun würden.

Im Falle von potenziell unerwünschten Anwendungen kann Windows 10 Sie darüber informieren, dass es Bedenken gibt, und Ihnen die Entscheidung überlassen, ob Sie mit der Installation fortfahren möchten oder nicht. Weitere Informationen zum Aktivieren des Schutzes vor potenziell unerwünschten Anwendungen finden Sie unter Schutz Ihres PCs vor unerwünschter Software.

 

So minimieren Sie die Möglichkeit, dass unerwünschte Software auf Ihren PC gelangt


  • Laden Sie Anwendungen nur aus vertrauenswürdigen Quellen wie dem Microsoft Store herunter, und achten Sie darauf, welche Anwendungen Sie installieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein regelmäßig aktualisiertes Antivirusprogramm wie Microsoft Defender Antivirus ausführen, das in Windows 10 integriert ist. 
  • Verwenden Sie einen modernen Browser, wie z. b. den neuen Microsoft Edge. Microsoft Edge verwendet Microsoft Defender SmartScreen, mit dessen Hilfe potenziell unerwünschte Anwendungen blockiert werden können.
  • Halten Sie Ihr Gerät mit den neuesten Updates für Windows, Ihren Browser und Ihre Anwendungen auf dem neuesten Stand.

 

Wenn Sie der Meinung sind, dass unerwünschten Software installiert ist


  • Deinstallieren Sie mit Programme hinzufügen oder entfernen Software, die Sie nicht benötigen.
  • Holen Sie sich in Windows Sicherheitdie neuesten Definitionen und führen Sie dann einen vollständigen Scan mit Microsoft Defender Antivirus aus. Mehr erfahren
  • Wenn die unerwünschte Software weiterhin vorhanden ist, können Sie die Dateien an Microsoft übermitteln.
  • Führen Sie eine Offlineüberprüfung mit Microsoft Defender Offline aus.

Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, finden Sie auf der Website von Microsoft Defender Security Intelligence detaillierte Informationen zu unerwünschter Software.