NET-Befehle unter Windows-Betriebssystemen

Gilt für: Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Enterprise Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition (32-bit x86)

Autor:


Nirmal Sharma MVP

HAFTUNGSAUSSCHLUẞ FÜR INHALTE VON COMMUNITYLÖSUNGEN


MICROSOFT CORPORATION UND/ODER DIE JEWEILIGEN ZULIEFERER GEBEN KEINE ZUSICHERUNGEN BEZÜGLICH DER EIGNUNG, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER GENAUIGKEIT DER HIER ENTHALTENEN INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN. ALLE DIESE INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN WERDEN „WIE BESEHEN“ OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. MICROSOFT UND/ODER SEINE JEWEILIGEN ZULIEFERER LEHNEN HIERMIT ALLE GEWÄHRLEISTUNGEN UND BEDINGUNGEN IN BEZUG AUF DIESE INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN AB, EINSCHLIEẞLICH ALLER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND BEDINGUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER FACHGERECHTEN LEISTUNG, DES EIGENTUMS UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. SIE ERKLÄREN SICH AUSDRÜCKLICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS MICROSOFT UND/ODER SEINE ZULIEFERER IN KEINEM FALL FÜR DIREKTE, INDIREKTE, STRAFBARE, ZUFÄLLIGE ODER SPEZIELLE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER SCHÄDEN JEGLICHER ART HAFTEN, EINSCHLIEẞLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN DURCH ENTGANGENE NUTZUNG, DATENVERLUST ODER ENTGANGENEN GEWINN, DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER HIER ENTHALTENEN INFORMATIONEN UND ZUGEHÖRIGEN GRAFIKEN ERGEBEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE AUF VERTRÄGEN, UNERLAUBTER HANDLUNG, FAHRLÄSSIGKEIT, VERSCHULDENSUNABHÄNGIGER HAFTUNG ODER EINEM ANDEREN GRUND BASIEREN, SELBST WENN MICROSOFT ODER EINER SEINER ZULIEFERER AUF DIE MÖGLICHKEIT VON SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.

ZUSAMMENFASSUNG


In der folgenden KnowledgeBase wird die Verwendung von net-Befehlen in Windows-Betriebssystemen erläutert.

WEITERE INFORMATIONEN


NET-Befehle unter Windows-Betriebssystemen die folgenden net-Befehle können verwendet werden, um Vorgänge für Gruppen, Benutzer, Kontorichtlinien, Freigaben usw. zu durchführen. net Accounts Computer config Continue File Group Help helpmsg localgroup Name Pause Drucken senden Sitzung freigeben Start Statistik Endzeit verwenden Benutzeransicht der Befehl "NET Accounts" wird verwendet, um die Richtlinieneinstellungen auf dem lokalen Computer wie Kontorichtlinien und Dieser Befehl kann auf dem Domänencontroller nicht verwendet werden. Dieser Befehl wird nur auf dem lokalen Computer verwendet. Wenn Sie net-Konten eingeben, werden die Standardeinstellungen für die Kontosperrungsrichtlinie und die Kennwortrichtlinie auf dem lokalen Computer angezeigt, wie unten dargestellt: Benutzerabmeldung erzwingen, wie lange nach Ablauf der Zeit abgelaufen ist?: niemindestens ein Kennwortalter (Tage): 1Maximales Kennwortalter (Tage): 90minimale Kennwortlänge: 8Länge des Kennwortverlaufs: 5Sperrschwelle: 4SperrungsDauer (Minuten): 4SperrungsBeobachtungsfenster (Minuten): 4Computerrolle: Workstation die obigen Einstellungen werden gemäß der Wenn Computer mit einer Domäne verbunden ist, werden die Domäneneinstellungen wirksam, und nur die Einstellungen, die von der Domäne stammen, werden angezeigt. Bei den Ruhe Einstellungen handelt es sich um die lokalen Einstellungen, wenn Sie nicht vom GPO der Domäne stammen. Sie können die folgenden Optionen in der Option NET Accounts verwenden: NET-Konten [/FORCELOGOFF: {Minutes | Nein}] [/MINPWLEN: length] [/MAXPWAGE: {Tage | Unlimited}] [/MINPWAGE: Days] [/UNIQUEPW: number] [/Domain] Es sind zwei Bedingungen erforderlich, damit die Optionen, die mit NET-Konten verwendet werden, wirksam werden:/FORCELOGOFF: {Minutes | No} legt die Anzahl der Minuten fest, die ein Benutzer hat, bevor er zum Abmelden gezwungen wird, wenn das Konto abläuft oder gültige Anmeldezeiten ablaufen. Nein, der Standardwert verhindert die erzwungene Abmeldung. /MINPWLEN: length legt die Mindestanzahl von Zeichen für ein Kennwort fest. Der Bereich ist 0-14 Zeichen; der Standardwert ist 6 Zeichen. /MAXPWAGE: {Tage | Unlimited} legt die maximale Anzahl von Tagen fest, für die ein Kennwort gültig ist. Bei Verwendung von Unlimited wird kein Grenzwert angegeben. /MAXPWAGE kann nicht kleiner als/MINPWAGE. sein Der Bereich ist 1-999; der Standardwert ist 90 Tage. /MINPWAGE: Tage legt die Mindestanzahl von Tagen fest, die verstreichen müssen, bevor ein Benutzer ein Kennwort ändern kann. Der Wert 0 legt keine Mindestzeitdauer fest. Der Bereich ist 0-999; der Standardwert ist 0 Tage. /MINPWAGE kann nicht mehr als/MAXPWAGE.\/UNIQUEPW: für Number müssen die Kennwörter eines Benutzers durch die angegebene Anzahl von Kennwortänderungen eindeutig sein. Der Höchstwert ist 24. /Domain führt den Vorgang auf einem Domänencontroller der aktuellen Domäne aus. Andernfalls wird der Vorgang auf dem lokalen Computer ausgeführt.