Windows Installer schlägt ohne entsprechende Fehlermeldung nach der Aktualisierung auf Windows Installer 3.1 fehl


Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
898628 Windows Installer fails silently after you upgrade to Windows Installer 3.1

Problembeschreibung


Bei der Installation eines Microsoft Windows Installer-Pakets (MSI-Datei) schlägt die Installation ohne entsprechende Fehlermeldung fehl, wenn der Installer versucht, eine spätere Version einer Systemdatei zu installieren, die mithilfe des WFP-Features (WFP = Windows File Protection) geschützt wird. Wenn Sie die Windows Installer-Protokolldateien überprüfen, wird Ihnen die Windows Installer-Fehlermeldung 1931 angezeigt.

Ursache


Vor der Veröffentlichung der Microsoft Windows Installer-Version 3.1, konnte das Installationspaket, das während einer automatischen Installation versucht hat die spätere Version einer WFP-geschützten Datei zu installieren, diese Datein nicht installieren. Der Installationsprozess wurde jedoch trotzdem fortgesetzt und als erfolgreich gemeldet. Mit der Windows Installer-Version 3.1 ändert sich dieses Verhalten. Wenn in Version 3.1 während der automatischen Installation die WFP-geschützte Datei nicht installiert werden kann, wird die automatische Installation nicht erfolgreich beendet, stattdessen wird die Installation wiederholt. WFP verhindert, dass Anwendungen Systemdateien überschreiben. Windows Installer kann WFP-geschützte Dateien nicht überschreiben.

Lösung


Verwenden Sie zur Behebung dieses Problems Methode 1, wenn Sie Endbenutzer des Installations-Pakets sind. Verwenden Sie Methode 2, wenn Sie das Windows Installer-Paket erstellen.
  • Methode 1
    Installieren Sie Windows Installer-Version 3.1 Redistributable (v2), wenn Sie als Endbenutzer ein Installationspaket auf einem Computer installieren möchten.

    Windows Installer-Version 3.1 Redistributable (v2) ist ein Update von Windows Installer 3.1. Dieses Update behandelt ein Problem, das im Abschnitt "Problembeschreibung" beschrieben wird.

    Weitere Informationen über Windows Installer 3.1 (v2) finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    893803 Windows Installer 3.1 (V2) ist verfügbar

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um die auf Ihrem Computer installierte Windows Installer-Version zu bestimmen:
    1. Öffnen Sie Windows Explorer, und gehen Sie zu folgender Datei:
      Msi.dll
      Diese Datei befindet sich im Ordner "Windows\System32".
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei Msi.dll, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Version. Notieren Sie sich die Versionsnummer.
      • Wenn die Versionsnummer 3.1.4000.1823 lautet, ist auf dem Computer Windows Installer 3.1 (v1) installiert.
      • Wenn die Versionsnummer 3.1.4000.2435 lautet, ist auf dem Computer Windows Installer 3.1 (v2) installiert.
  • Methode 2
    Wenn Sie ein Windows Installer-Paket erstellen, um eine von Ihnen erstellte Anwendung zu installieren, empfehlen wir, dass Sie eine Bedingung in der Windows Installer-Datenbank festlegen, die Sie für das Setup-Projekt erstellen, um zu verhindern, dass WFP-geschützte Komponenten Betriebssysteme mit WFP installieren. Bei dieser Methode handelt es sich um den bevorzugten Workaround. Bei einer Installation mit Windows Installer sollten die WFP-geschützten Dateien nicht aktualisiert werden.

    Fügen Sie zur Festlegung einer Bedingung diese Bedingung in der Spalte "Condition" der Komponententabelle in der Windows Installer-Datenbank hinzu. Weitere Informationen finden Sie auf folgender MSDN-Website:

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in Microsoft Windows Installer 3.1 handelt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen über WFP finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

222193 Beschreibung des Features "Windows-Dateischutz"

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.