Sie können keine Verbindung mit einer lokalen Instanz von SQL Server auf einem Windows XP-Computer oder auf einem Windows 2000-Computer herstellen, wenn Sie "localhost" im Pipe-Namen verwenden.

Gilt für: Microsoft SQL Server 2005 Developer EditionMicrosoft SQL Server 2005 Enterprise EditionMicrosoft SQL Server 2005 Enterprise X64 Edition

Fehler Nr.: 443555 (SQLBUDT)

Problembeschreibung


Auf einem Microsoft Windows XP-Computer oder auf einem Microsoft Windows 2000-Computer verwenden Sie das Protokoll Named Pipes, um eine Verbindung mit einer lokalen Instanz von Microsoft SQL Server 2005 oder Microsoft SQL Server 2000 herzustellen. Wenn Sie "localhost" im Pipe-Namen verwenden, können Sie keine Verbindung mit der Instanz von SQL Server herstellen. Je nach dem Tool, das Sie zum Herstellen einer Verbindung mit der Instanz von SQL Server verwenden, tritt eines der folgenden Probleme auf:
  • Wenn Sie das Befehlszeilendienstprogramm Osql.exe verwenden, um eine Verbindung mit der lokalen Instanz von SQL Server 2000 herzustellen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    [DBNETLIB] SQL Server ist nicht vorhanden, oder der Zugriff wird verweigert. [DBNETLIB] ConnectionOpen (Connect()).
  • Wenn Sie das Befehlszeilendienstprogramm Sqlcmd.exe verwenden, um eine Verbindung mit der lokalen Instanz von SQL Server 2005 herzustellen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    HResult 0x34, Level 16, Status 1 Named Pipes Provider: Es konnte keine Verbindung zu SQL Server [52] geöffnet werden. Sqlcmd: Fehler: Microsoft SQL Native Client : Beim Herstellen einer Verbindung mit dem Server ist ein Fehler aufgetreten. Beim Herstellen einer Verbindung mit SQL Server 2005 kann dieser Fehler dadurch verursacht werden, dass SQL Server unter den Standardeinstellungen keine Remoteverbindungen zulässt. Sqlcmd: Fehler: Microsoft SQL Native Client : Anmeldetimeout abgelaufen.
Hinweis Dieses Problem tritt nicht auf Computern auf, auf denen Microsoft Windows Server 2003 oder neuere Versionen von Windows ausgeführt werden.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil die Version von Microsoft Data Access Components (MDAC), die in Windows XP und Windows 2000 enthalten ist, die Verwendung von "localhost" in einem Pipe-Namen nicht unterstützt.

Fehlerbehebung


Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben:
  • Verwenden Sie eine alternative Darstellung des Namens der lokalen Hostadresse anstelle von "localhost". Mögliche alternative Darstellungen sind:
    • 127.0.0.1
    • "."
    • Der tatsächliche lokale Hostname
  • Verwenden Sie ein anderes Verbindungsprotokoll, z. B. TCP/IP.

Status


Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen


Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft-Softwareupdates