OnChange sind aktiviert im Fenster Bearbeiten mehrerer Datensätze in Microsoft Dynamics CRM 4.0

Gilt für: Dynamics CRM 4.0

Problembeschreibung


Bearbeiten mehrerer Datensätze im Fenster Bearbeiten mehrerer Datensätze in Microsoft Dynamics CRM 4.0 stehen die Felder, die das OnChange -Ereignis aktiviert. Außerdem werden alle benutzerdefinierten OnLoad oder OnSave -Ereignisse für das Formular deaktiviert.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil Microsoft Dynamics CRM 4.0 Felder deaktiviert, die das OnChange -Ereignis im Fenster mehrere Datensätze bearbeiten aktiviert. Microsoft Dynamics CRM 4.0 deaktiviert diese Felder verhindern das OnChange -Ereignis verursacht Fehler.

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Problem zu umgehen, manuell aktivieren Sie die Felder, die das OnChange -Ereignis aktiviert. Gehen folgendermaßen Sie vor, um das Feld nutze manuell zu aktivieren:
  1. Exportieren von Anpassungen des Kontos. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie in Microsoft Dynamics CRM 4.0, klicken Sie auf Anpassenund klicken Sie dann auf Exportieren von Anpassungen.
    2. Klicken Sie auf Konto, klicken Sie auf Weitere Aktionenund klicken Sie dann auf der Symbolleiste Ausgewählt Anpassungen exportieren .
    3. Klicken Sie auf OK, und speichern Sie die exportierte Datei als AccountCustom.xml-Datei.
  2. Öffnen Sie im Editor die Datei AccountCustom.xml, und suchen Sie den folgenden Abschnitt:
    Beschreibung der Bezeichnung = "Übergeordnete Firma"
  3. Suchen Sie in diesem Abschnitt der Datei AccountCustom.xml die folgende Codezeile.
    <event name="setadditionalparams" application="true" active="true">
  4. Ändern Sie die vorhandene Codezeile wie folgt.
    <event name="setadditionalparams" application="true" active="true" BehaviorInBulkEditForm="EnabledButNoRender">
  5. Als Nächstes suchen Sie folgende Codezeile.
    <event name="onchange" application="false" active="true">
  6. Ändern Sie die vorhandene Codezeile wie folgt.
    <event name="onchange" application="false" active="true" BehaviorInBulkEditForm="EnableButNoRender">
  7. Speichern Sie die geänderte Datei AccountCustom.xml.
  8. Importieren Sie die geänderte Datei AccountCustom.xml. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie, klicken Sie auf Anpassen, und klicken Sie auf Importieren.
    2. Klicken Sie auf die geänderten AccountCustom.xml-Datei und dann auf Hochladen.
    3. Klicken Sie auf Konto, klicken Sie auf Weitere Aktionenund klicken Sie auf Import ausgewählten angepasst.
  9. Veröffentlichen Sie die Anpassung. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie, klicken Sie auf Anpassenund klicken Sie dann auf Entitäten anpassen
    2. Klicken Sie auf Konto, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste auf Veröffentlichen .
  10. Öffnen einer Bearbeitungsformular Account1 und Account2.
  11. Klicken Sie auf die Suchschaltfläche Übergeordnete Firma .

    Die folgenden Ereignisse können angezeigt werden.
    <events><event name="setadditionalparams" application="true" active="true" BehaviorInBulkEditForm="EnabledButNoRender">
    <script><![CDATA[
    var oLookup = event.srcElement;
    var sAccountId = crmFormSubmit.crmFormSubmitId.value;
    if (sAccountId != "") /* parent account is being updated, filter out this account */
    {
    oLookup.lookupclass="ParentLookup";
    oLookup.AddParam("currentaccount", sAccountId);
    }
    ]]></script>
    </event>
    </events>

Diese Schritte für jedes Feld, das Ereignisse oder dem Feld ParentCustomerID der Contact -Entität. Gültige Werte für diese Felder sind wie folgt:
  • Aktiviert
    Wenn Sie diesen Wert verwenden, wird das Feld aktiviert. Außerdem wird der Code für das Ereignis ausgeführt, wenn das Ereignis aufgerufen wird.
  • Deaktiviert
    Wenn Sie diesen Wert verwenden, wird das Feld deaktiviert.
  • EnabledButNoRender
    Wenn Sie diesen Wert verwenden, wird das Feld aktiviert. Der Code für das Ereignis wird jedoch nicht ausgeführt, wenn das Ereignis aufgerufen wird.

Weitere Informationen


ParentAccount -Feld und das Feld ParentCustomerID verhindern können, dass die Ereignisse, die ausgeführt werden im Suchformular das ausgewählte Konto. Obwohl den Parameter auf den Wert aktiviert Filtern die Felder nicht Bulk ausgewählten Konten. Aber wenn Sie versuchen, sich die übergeordneten Firma Bulk ausgewählten Konten festzulegen, erhalten Sie eine vage Fehlermeldung beim Festlegen der übergeordneten Firma. Daher sein nicht von einem Zirkelverweis eigene übergeordnete Firma.

Diese Funktionalität steht nur OnChange-Ereignisse.  OnLoad und OnSave-Ereignis werden nicht ausgelöst, und dies funktioniert wie vorgesehen.