Informationen zur Behandlung von Skonti und Zahlungstoleranzen in Microsoft Dynamics NAV

Gilt für: Microsoft Dynamics NAV 5.0Dynamics NAV 2009

Quelle:
Microsoft-Support

SCHNELLE VERÖFFENTLICHUNG

SCHNELLE VERÖFFENTLICHUNG ARTIKEL INFORMATIONEN DIREKT IN DER MICROSOFT SUPPORT-ORGANISATION. DER HIERIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN ENTSTEHT AUF NEUE ODER EINDEUTIGE THEMEN ODER ANDEREN KNOWLEDGE BASE-INFORMATIONEN ERGÄNZEN.

Einführung


Dieser Artikel enthält einige Informationen über die Behandlung von Skonti und Zahlungstoleranzen in Microsoft Dynamics NAV 5.0 und Microsoft Dynamics NAV 2009.

Weitere Informationen


Skonto gilt nur, wenn der Posten eine Rechnung schließt

Wenn der Posten eine Rechnung in Microsoft Dynamics NAV schließt, berücksichtigt Microsoft Dynamics NAV nur Skonto. Schließen der Rechnung erfolgt durch eine vollständige oder teilweise bezahlt. Allerdings hat die Rechnung nach der Anwendung geschlossen werden. Wird ein Restbetrag und auch wenn dies nur einen Cent berücksichtigt Microsoft Dynamics NAV nicht den Skonto.
Ein Beispiel

Hier ist ein Beispiel für das Skonto Szenario nur gilt als Ausgleichsposten Rechnung schließt:
  1. Öffnen einer Microsoft Dynamics NAV W1.
  2. Buchen Sie eine Rechnung für den Debitor 60000 mit Zahlungsbedingungen 1M (8 D) und Betrag inkl. MwSt.-1000 EUR.
  3. Buchen Sie eine Zahlung innerhalb der Zahlung mit einem 979,99 EUR.
In diesem Beispiel möchten Sie die Posten ausgleichen geschieht Folgendes in Microsoft Dynamics NAV:

Der Rechnungsbetrag (1.000 EUR) weniger Zahlungsbetrag innerhalb der Zahlung von 980 GBP Skonto (20 GBP) ermöglicht. Die gebuchte Zahlung aus, beispielsweise 979,99 EUR ist behandelt nicht dieser Rechnung abzüglich Skonto vollständig. Restbetrag 0,01 GBP wäre. Das Design von Microsoft Dynamics NAV wird Skontobetrag nicht erteilt werden, da die Rechnung nicht durch die Anwendung geschlossen wird. Daher haben Rechnung Restbetrag 20,01 GBP, nachdem Sie den Ausgleich buchen.

Bei, das Arbeiten mit Zahlungstoleranzen in Microsoft Dynamic NAV können Sie beeinflussen, ob die Rechnung als mit dem Restbetrag geöffnet bleiben soll. Wenn Sie Zahlungstoleranzen in der Datenbank eingerichtet haben Sie auch die Zahlungstoleranz einrichten und diese 0,01 GBP als Zahlungstoleranz akzeptieren oder Restbetrag belassen. Möchten Sie dies als Restbetrag zu belassen, wird die Rechnung nicht vollständig geschlossen werden d.h. Microsoft Dynamics NAV nicht den Skonto gewährt, und die Rechnung einen Restbetrag insgesamt 20,01 GBP.

Nimmt den Betrag als Zahlungstoleranz 0,01 GBP beide Posten geschlossen 20 EUR als Skonto gebucht und 0,01 GBP als Zahlungstoleranz buchen.

Skonto gilt immer, wenn die Zahlung innerhalb der Zahlung


Außerdem, wenn ein Dokument z. B. Buchen einer Rechnung mit Skonto möglich, Microsoft Dynamics NAV geht immer davon aus, dass diese Skonto gewährt wird, wenn eine Zahlung vollständig innerhalb der Zahlung dieser Rechnung angewendet wird. Wenn eine Zahlung für eine Rechnung, die innerhalb der Zahlung die Zahlung den Gesamtbetrag der Rechnung umfasst jedoch verlassen Microsoft Dynamics NAV Restbetrag der Zahlung mit der Zahlungstoleranz. Microsoft Dynamics NAV geht davon aus, dass Skonto immer gilt, wird die Zahlung innerhalb der Zahlung.
Ein Beispiel

Hier ist ein Beispiel für das Szenario, das Skonto immer innerhalb der Zahlung gilt:
  1. Öffnen einer Microsoft Dynamics NAV W1.
  2. Buchen Sie eine Rechnung für den Debitor 60000 mit Zahlungsbedingungen 1M (8D) und Betrag inkl. MwSt. 1.000 EUR.
  3. Buchen Sie eine Zahlung innerhalb der Zahlung mit einem 1.000 EUR.
Beantragen Sie jetzt die Zahlung der Rechnung innerhalb der Zahlung, Rechnung wird geschlossen, und die Zahlung haben einen Restbetrag von 20 EUR.
Der Grund für das Verhalten

Die Anwendung wird innerhalb der Zahlung gebucht. Microsoft Dynamics NAV geht davon aus, dass Skonto gewährt wird. Daher nur 980 Betrag EUR auf die Rechnung angewendet (Gesamtbetrag 1.000 EUR abzüglich Rabatt Betrag 20BGP) und die Rechnung geschlossen. Die verbleibenden 20 bleiben GBP für die Zahlung.
PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Verhalten zu umgehen, können Sie manuell die Restskonto ändern. Mögliche der Rechnung auf 0.


Sie können im Dialogfeld Debitorenposten oder im Dialogfeld Debitorenpostenausgleich dazu. Restskonto bearbeiten. Mögliche Feld, drücken Sie F2.


Skonto nicht automatisch berechnet, wenn Sie innerhalb der Zahlungstoleranz Posten ausgleichen


Die Skontotoleranz können Sie nach das Skontodatum Ablauf Skonto gewähren. Der Skontobetrag wird beim Anwenden der Einträge innerhalb der Zahlungstoleranz jedoch nicht automatisch berechnet. Es gilt nur, wenn weniger manuell in ein Journal geschrieben wird. Bei der Arbeit mit der Anwendung Funktionen werden automatisch vorgeschlagene Betrag, den Ihnen den vollen Betrag.

Dies ist dasselbe auf Kreditor als auf Kundenseite.
Beispiel 1

Hier ist ein Beispiel für das Szenario, in dem Skontotoleranz enthalten:
  1. Öffnen einer Microsoft Dynamics NAV W1.
  2. Buchen Sie eine Rechnung für den Debitor 60000 mit Zahlungsbedingungen 1M (8D) und Betrag inkl. MwSt.-1000 EUR.
  3. Erstellen Sie einen neuen Eintrag im Dialogfeld Zahlungseingangsprotokoll für Debitor 60000 mit einem Buchungsdatum innerhalb der Zahlungstoleranz ist. Dann lassen Sie den Betrag leer.
  4. Öffnen Sie das Dialogfeld Debitorenpostenausgleich . Um dieses Dialogfeld zu öffnen, klicken Sie auf Funktionenund dann auf Posten ausgleichen.
  5. Festlegen der "Ausgleichs-ID" auf die Rechnungsnummer aus Schritt 2.
  6. Klicken Sie auf OK.
In diesem Beispiel wird der Gesamtbetrag der 1000 EUR im Zahlungseingangsprotokoll vorgeschlagen.
Beispiel 2

Hier zeigt Alternativen für das Szenario, in dem Skontotoleranz enthalten:
  1. Öffnen einer Microsoft Dynamics NAV W1.
  2. Buchen Sie eine Rechnung für den Debitor 60000 mit Zahlungsbedingungen 1M (8D) und Betrag inkl. MwSt.-1000 EUR.
  3. Erstellen Sie einen neuen Eintrag im Dialogfeld Zahlungseingangsprotokoll für Debitor 60000 mit einem Buchungsdatum innerhalb der Zahlungstoleranz ist und betragen Sie 980 EUR.
  4. Öffnen Sie das Dialogfeld Debitorenpostenausgleich . Um dieses Dialogfeld zu öffnen, klicken Sie auf Funktionenund dann auf Posten ausgleichen.
  5. Festlegen der "Ausgleichs-ID" auf die Rechnungsnummer aus Schritt 2.
  6. Klicken Sie auf OK.
Was passiert

Zahlungstoleranz Rabatt Kontrollkästchen im Dialogfeld Finanzbuchhaltung Einrichtung aktiviert ist, die Warnung erscheint und Sie werden gefragt, ob der Skonto innerhalb der Toleranz. Abhängig von der Entscheidung, die Rechnung entweder geschlossen werden nach der Anwendung oder die Rechnung offen.

Wenn das Kontrollkästchen Zahlungstoleranz Rabatt im Dialogfeld Finanzbuchhaltung Einrichtung nicht aktiviert ist, nimmt Microsoft Dynamics NAV Skonto innerhalb der Toleranz akzeptiert, beide Posten geschlossen, nachdem Sie den Ausgleich buchen.

Weitere Informationen zu Kreditor-Seite


Für den Kreditor ist der Bericht "Zahlungsvorschlag" (393). Um diese Stapelverarbeitung auszuführen, öffnen Sie das Dialogfeld Blatt , auf Zahlungenund dann auf Zahlungsvorschlag. Diese Stapelverarbeitung verarbeitet offenen Kreditorenposten und erstellt eine Zahlung Vorschlag als Zeilen im Zahlungsausgangs-Buchungsblatt basierend auf den Kreditorenposten.

Dieser Bericht auch berücksichtigt den Skontobetrag in die Skontotoleranz.

Sie können Kreditorenposten einbeziehen, für die ein Skonto erhalten kann. Um diese Einträge zu erhalten, müssen Sie Skonto finden das Kontrollkästchen auf der Registerkarte Optionen des Anforderungsfensters im Dialogfeld Zahlungsvorschlag . Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, werden nur Einträge innerhalb der normalen Zahlung vorgeschlagen. Einträge, die nicht innerhalb der Zahlung aber noch in die Skontotoleranz werden nicht empfohlen.

Um Beträge innerhalb der Toleranz berücksichtigen, müssen Sie die Zahlungsvorschläge Posten im Zahlungsausgangs-Buchungsblatt manuell ändern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

MICROSOFT UND SEINE LIEFERANTEN STELLEN KEINE HAFTUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE EIGNUNG, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER GENAUIGKEIT DER INFORMATIONEN IN DEN DOKUMENTEN UND DIE GRAFIKEN AUF DIESER WEBSITE (DIE "MATERIALIEN") ZWECKEN.

DIE MATERIALIEN ENTHALTEN MÖGLICHERWEISE UNGENAUE ANGABEN ODER TYPOGRAFISCHE FEHLER UND KÖNNEN JEDERZEIT OHNE VORANKÜNDIGUNG GEÄNDERT WERDEN. GESETZLICH GESTATTETEN MICROSOFT UND/ODER DEREN LIEFERANTEN SCHLIESSEN UND SCHLIEßEN ALLE DARSTELLUNGEN, GARANTIEN UND ZUSAGEN, OB DARSTELLUNGEN, GARANTIEN ODER TITEL, NICHT-VERLETZUNG, ZUFRIEDENSTELLENDEN ZUSTAND ODER QUALITÄT, MARKTGÄNGIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DIE MATERIALIEN EXPRESS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT.