Einige terminal Sitzung reagiert und Benutzer können den Anmeldevorgang abschließen, bei ein Terminalserver mit Windows Server 2008 stark beansprucht

Gilt für: Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-VWindows Server 2008 Enterprise without Hyper-VWindows Server 2008 for Itanium-Based Systems

Unterstützung für Windows Vista Service Pack 1 (SP1) am 12. Juli 2011 endet. Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie Windows Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Microsoft-Webseite: Unterstützung endet für einige Versionen von Windows.

Problembeschreibung


Wenn im terminal Sitzung auf einem Windows Server 2008 terminal Server herstellen, der stark beansprucht ist, da viele Benutzer anmelden und Abmelden die folgenden Probleme auftreten:
  • Der Anmeldevorgang reagiert nach dem Benutzer Benutzernamen und Kennwörter eingeben. Die Benutzer sehen keine Desktop.
  • Abfrage die problematischen Terminaldienste Sitzungsinformationen mithilfe der Fragen Sitzung/ID: < Sitzungsbezeichner > Befehl oder Terminaldienst-Manager-Dienstprogramm finden Sie das problematische terminal Sitzung nur umfasst folgende Prozesse:
    • Csrss.exe
    • Winlogon.exe
    • Userinit.exe
  • Der Desktopfenster-Manager Session Manager-Dienst auf dem problematischen Terminalserver beendet.

Ursache


Das Problem tritt aufgrund eines Problems im Desktopfenster-Manager Session Manager-Dienst.

Problemlösung


Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Allerdings soll dieser Hotfix beheben das Problem, das in diesem Artikel beschrieben ist. Wendet diese Hotfix nur auf Systeme, bei denen das Problem auftritt, wird in diesem Artikel beschriebenen. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Wichtig Windows Vista und Windows Server 2008-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings kann nur eines dieser Produkte auf der Seite "Hotfix" aufgeführt. Das Hotfix-Paket anfordern, das für Windows Vista und Windows Server 2008 gilt, wählen Sie einfach das Produkt, das auf der Seite aufgeführt.

Voraussetzungen

Sie müssen Windows Server 2008 oder Windows Vista Service Pack 1 (SP1) installiert, um diesen Hotfix anwenden.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows Server 2008 und Windows Vista SP1 X86
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Dwm.exe6.0.6001.2237182,43207-Feb-200906:38x86
Dwmredir.dll6.0.6001.2237181,92007-Feb-200906:41x86
Microsoft-windows-desktopwindowmanager-core-ppdlic.xrm-msPC3,68507-Feb-200907:00PC
Uxsms.dll6.0.6001.2237128,67207-Feb-200906:47x86
Windows Server 2008 IA64
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Dwm.exe6.0.6001.22371225,28007-Feb-200905:52IA-64
Dwmredir.dll6.0.6001.22371231,93607-Feb-200905:56IA-64
Microsoft-windows-desktopwindowmanager-core-ppdlic.xrm-msPC3,68507-Feb-200906:02PC
Uxsms.dll6.0.6001.2237173.21607-Feb-200906:04IA-64
Windows Server 2008 und Windows Vista SP1 X64
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Dwm.exe6.0.6001.2237199,32807-Feb-200907:08x64
Dwmredir.dll6.0.6001.22371102,91207-Feb-200907:11x64
Microsoft-windows-desktopwindowmanager-core-ppdlic.xrm-msPC3,68507-Feb-200907:35PC
Uxsms.dll6.0.6001.2237132.76807-Feb-200907:16x64
Windows Server 2008 und Windows Vista SP1 X86 Dateien
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Package_for_kb966325_client_1~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.36707-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_client~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.43007-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_server_0~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.42507-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_server~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.43007-Feb-200922:12PC
X86_microsoft-windows-d..pwindowmanager-core_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22371_none_8de28581d687723d.manifestPC16,49907-Feb-200907:21PC
Windows Server 2008 IA64 Dateien
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Ia64_microsoft-windows-d..pwindowmanager-core_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22371_none_8de42977d6857b39.manifestPC16,52207-Feb-200906:43PC
Package_for_kb966325_server_0~31bf3856ad364e35~ia64~~6.0.1.0.mumPC1,42907-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_server~31bf3856ad364e35~ia64~~6.0.1.0.mumPC1,43407-Feb-200922:12PC
Windows Server 2008 und Windows Vista SP1 X64 Dateien
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Amd64_microsoft-windows-d..pwindowmanager-core_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22371_none_ea0121058ee4e373.manifestPC16,54707-Feb-200908:46PC
Package_for_kb966325_client_1~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1.37507-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_client~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1,43807-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_server_0~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1.43307-Feb-200922:12PC
Package_for_kb966325_server~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1,43807-Feb-200922:12PC

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen


Desktop Window Manager Session Manager

Der Desktopfenster-Manager Session Manager-Dienst bietet Desktopfenster-Manager starten und Wartung. Der Dienst unterstützt den Design-Dienst. Der Dienst bestimmt auch, ob mit der neuen Aero-Benutzeroberfläche in Windows Vista kompatibel sind. Wenn eine Anwendung nicht mit Aero kompatibel ist, wird dieser Dienst die Anwendung Windows-klassisch wiederherstellen, die die Anwendung unterstützt.

Wenn Ihr Computer Aero-Grafiken nicht unterstützt, können Computer verbessern, wenn Sie diesen Dienst deaktivieren.

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates