Sichern oder Übertragen Ihrer Daten auf einem Windows-basierten Computer

Gilt für: Windows 7 EnterpriseWindows 7 Home BasicWindows 7 Home Premium

EINFÜHRUNG


Die Vorstellung, aufgrund eines Computerproblems oder einer defekten Festplatte Daten zu verlieren, ist erschreckend. Dabei können Familienfotos, Ihre Musiksammlung oder Finanzdaten verloren gehen. Wenn Sie dann den Computer wieder nach Ihren Vorstellungen eingerichtet haben, kann es lange dauern, Ihre persönlichen Einstellungen auf einem neuen Computer wieder zu konfigurieren: Desktophintergrund, Sounds, Bildschirmschoner und Funknetzwerkkonfigurationen, um nur ein paar zu nennen. 

Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen können Sie jedoch dazu beitragen, diesen Aufwand zu vermeiden. Um viel Zeit und Stress zu sparen, empfehlen wir Ihnen, vorsichtshalber Ihre Daten und Einstellungen regelmäßig zu sichern.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows Server 2003 Ihre persönlichen Dateien und Einstellungen manuell sichern. Außerdem wird beschrieben, wie Sie Ihre Dateien und Einstellungen mit den Datentools in Windows sichern.

Weitere Informationen


Methode 1: Manuelles Sichern Ihrer Dateien und Einstellungen auf Wechselmedien oder an einem Netzwerkspeicherort

Die einfachste Methode besteht darin, Ihre Dateien und Einstellungen manuell auf Wechselmedien oder an einem Netzwerkspeicherort zu sichern. Sie können angeben, welche Dateien und Einstellungen Sie sichern möchten und wie oft eine Sicherung ausgeführt werden soll.

Hinweis Beispiele für Wechselmedien sind externe Festplatten, DVDs, CDs und USB-Speicherkarten. Wenn der Computer mit einem Netzwerk (zum Beispiel einem Funknetzwerk) verbunden ist, können Sie Dateien auf einem anderen Computer oder auf einem Netzwerkgerät sichern.

Um auf einem Computer unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP oder Windows Server 2003 Ihre Dateien manuell an einen Netzwerkspeicherort oder auf Wechselmedien zu kopieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf StartSchaltfläche „Start“ , dann auf Computer, und doppelklicken Sie auf das Laufwerk, auf dem Windows 7, Windows Vista, Windows XP oder Windows Server 2003 zurzeit installiert ist.
  2. Öffnen Sie den Ordner „Benutzer“ und dann den Benutzerordner, in dem sich die Dateien befinden, die Sie sichern möchten.
  3. Kopieren Sie die gewünschten Ordner aus dem Benutzerordner an einen Netzwerkspeicherort oder auf Wechselmedien.

Hinweise

  • Um Daten für alle Benutzer zu sichern, wiederholen Sie die Schritte 2–3.
  • Um die Größe aller Dateien im Benutzerordner zu ermitteln, wählen Sie alle Ordner aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Ordner, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  • Die gespeicherten Dateien können auf einen beliebigen Computer kopiert werden. Auf diesem Computer müssen jedoch entsprechende Anwendungen installiert sein, mit denen die einzelnen Dateien geöffnet werden können.
  • Nicht alle Anwendungen speichern ihre Dateien im Benutzerordner. Überprüfen Sie auf jeden Fall andere Anwendungen und den Speicherort im Dateisystem, an dem die Anwendungen standardmäßig Dateien speichern. Kopieren Sie dann diese Dateien an den Netzwerkspeicherort oder auf die Wechselmedien.

Methode 2: Sichern von Daten auf einem anderen Computer mit dem Feature EasyTransfer

Eine weitere einfache Methode ist die Übertragung von Daten auf einen anderen Computer mit dem Windows-Feature EasyTransfer. In diesem Abschnitt werden die folgenden Szenarien erläutert, in denen Sie mit dem Feature EasyTransfer Daten auf einem anderen Computer sichern können:
 
Betriebssystem Ihres Computers Betriebssystem des Zielcomputers
Windows 7 Windows 7
Windows 7 Windows Vista
Windows Vista Windows Vista

Sichern eines Windows 7-basierten Computers

Übertragen von Dateien und Einstellungen auf einen anderen Windows 7-basierten Computer

Mit dem Feature Windows-EasyTransfer können Sie Dateien und Einstellungen von Benutzerkonten sichern. Anschließend können Sie die Dateien und Einstellungen auf einem neuen Computer wiederherstellen. Um Windows-EasyTransfer zu starten, gehen Sie wie folgt vor:
 
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie windows easy transfer in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste der Programme auf Windows-EasyTransfer.
  2. Folgen Sie den Anweisungen zum Übertragen Ihrer Dateien und Einstellungen.

Übertragen von Dateien und Einstellungen auf einen Windows Vista-basierten Computer

Wenn Sie Ihre Daten von einem Windows 7-basierten Computer auf einen Windows Vista-basierten Computer übertragen möchten, verwenden Sie die Windows Vista-Version von Windows-EasyTransfer. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
 
  1. Legen Sie auf einem Windows 7-basierten Computer die Windows Vista-CD oder -DVD ein.
  2. Klicken Sie auf die Option zum Beenden des Windows Vista-Setupprogramms.
  3. Klicken Sie auf Start, dann auf Computer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das CD- oder DVD-Laufwerk, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  4. Öffnen Sie den Ordner support und dann den Ordner migwiz
  5. Doppelklicken Sie auf die Datei „Migwiz.exe“.
  6. Folgen Sie den Anweisungen, um die Übertragung von Windows 7 zu starten.

Sichern eines Windows Vista-basierten Computers

Übertragen von Dateien und Einstellungen auf einen anderen Windows Vista-basierten Computer

Mit dem Feature Windows-EasyTransfer können Sie Dateien und Einstellungen von Benutzerkonten sichern. Anschließend können Sie die Dateien und Einstellungen auf dem neuen Computer wiederherstellen. Um Windows-EasyTransfer zu starten, gehen Sie wie folgt vor:
 
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie transfer in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste der Programme auf Windows-EasyTransfer.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie aufgefordert werden, Programme zu schließen, stellen Sie sicher, dass Sie geöffnete Dokumente gespeichert haben, und klicken Sie dann auf Alle schließen.
  3. Folgen Sie den Schritten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen.

Methode 3: Verwenden von „Sichern und Wiederherstellen“

Als Vorsichtsmaßnahme können Sie Ihre Daten mit dem Feature „Sichern und Wiederherstellen“ in Windows 7 und Windows Vista sichern.

Sichern eines Windows 7-basierten Computers

Hinweis Daten, die Sie mit „Sichern und Wiederherstellen“ in Windows 7 sichern, können nur unter einem Windows 7-basierten Betriebssystem wiederhergestellt werden.

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie sichern in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste der Programme auf Sichern und Wiederherstellen.

    Hinweis Wenn Sie aufgefordert werden, Programme zu schließen, stellen Sie sicher, dass Sie geöffnete Dokumente gespeichert haben, und schließen Sie die Programme Sie können auch  Programme schließen klicken.
  2. Klicken Sie unter Eigene Dateien sichern oder wiederherstellen auf Sicherung einrichten.

  3. Wählen Sie aus, wo Sie die Sicherung speichern möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis Denken Sie daran, Ihre Sicherungsdateien auf Wechselmedien oder an einem Netzwerkspeicherort zu speichern.
  4. Klicken Sie auf Auswahl durch Windows oder Auswahl durch Benutzer, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wählen Sie die entsprechenden Optionen aus, und klicken Sie dann auf Weiter oder auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen.
  6. Die Sicherung wird am Sicherungsspeicherort gespeichert.

Sichern eines Windows Vista-basierten Computers

Hinweis Daten, Sie mit „Sichern und Wiederherstellen“ in Windows Vista sichern, können nur unter einem Windows Vista-Betriebssystem wiederhergestellt werden.

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie sichern in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste der Programme auf Sichern und Wiederherstellen.
  2. Klicken Sie unter Sicherung von Dateien oder des ganzen Computers auf Dateien sichern.
  3. Wählen Sie aus, wo Sie die Dateisicherung speichern möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Wählen Sie die Datenträger aus, die Sie sichern möchten, und klicken Sie dann auf Weiter
  5. Wählen Sie die Dateitypen aus, die Sie sichern möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Einstellungen speichern, und starten Sie dann die Sicherung.
  7. Die Sicherung wird am ausgewählten Sicherungsspeicherort gespeichert.

Methode 4: Übertragen von Dateien von einem Windows 2000-, Windows XP- oder Windows Server 2003-basierten Computer

Verwenden des Windows XP-Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen

Sie können den Windows XP-Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen verwenden, um Dateien von Computern unter Windows XP, Windows Server 2003 oder Windows 2000 zu übertragen.
 
  1. Klicken Sie auf Start, auf Alle Programme, auf Zubehör, auf Systemprogramme und dann auf Assistent zum Übertragen von Dateien und Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Weiter, auf Quellcomputer und dann auf Weiter.
  3. Wählen Sie aus, wie Sie die Dateien übertragen möchten. Wenn Sie Other (Andere) auswählen, können Sie die Dateien an einem Netzwerkspeicherort oder auf Wechselmedien speichern, um für Ihre Unterlagen eine Sicherung zu behalten.
  4. Wählen Sie aus, was Sie sichern möchten, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

Zusätzliche Ressourcen


Beim Sichern von Daten sollten Sie Folgendes beachten:

  • Sichern Sie Ihre Dateien nicht in einer Wiederherstellungspartition oder auf der gleichen Festplatte, auf der Windows installiert ist.

    Hinweis Hersteller konfigurieren auf Computern oft eine Wiederherstellungspartition. In der Regel wird eine Wiederherstellungspartition als Festplattenlaufwerk angezeigt.
  • Heben Sie die Medien, die Sie für Sicherungen verwenden, immer an einem sicheren Ort auf, um unbefugten Zugriff auf Ihre Dateien zu verhindern.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit einen feuerfesten Ort, an dem sich nicht auch der Computer befindet. Ziehen Sie außerdem die Verschlüsselung der Sicherungsdaten in Betracht.