Wenn ein Benutzer e-Mail-Nachrichten an eine Remotedomäne sendet, werden einige e-Mail-Nachrichten auf einem Exchange Server-Hubtransportserver oder Edge-Server in der Warteschlange

Gilt für: Microsoft Exchange Server 2010 EnterpriseExchange Server 2010 Standard

Problembeschreibung


Sie haben einen Windows Server 2008-basierten Computer mit Microsoft Exchange Server 2010 oder Microsoft Exchange Server 2007. Darüber hinaus haben Sie die Hub-Transport-Serverfunktion oder die Edge-Serverfunktion installiert. Auf diesem Computer möglicherweise an einige Remotedomänen gesendete e-Mail-Nachrichten in der Warteschlange als "retryable." Darüber hinaus der Letzter\nfehler auf Elemente in Warteschlangen angezeigt "451 4.4.0 DNS-Abfrage fehlgeschlagen".

Ursache


Dieses Problem tritt auf, wenn der Exchange Server-Server Abfrage AAAA-Einträge für die Remotedomäne von einem Server (DNS = Domain Name System) versucht. Allerdings einige DNS-Server die Abfrage AAAA ignorieren oder sie eine unerwartete Antwort zurückgegeben. Dieses Problem tritt auf, weil Exchange Server 2010 und Exchange Server 2007 keine MX- oder A-Einträge verwenden.

Hinweis AAAA-Ressourceneintragstyp ist ein neuer Datensatz für die Internetklasse. Zusätzlich dient die AAAA-Ressource eine IPv6-Adresse speichern.

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Problem zu umgehen, erstellen Sie Sendeconnectors für betroffenen Remotedomänen. Konfigurieren Sie Sendeconnectors um einen Smarthost für remote MX-Datensätze verwenden.

Problemlösung


Exchange Server 2010

Zum Beheben dieses Problems in Exchange Server 2010, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Ändern Sie Sendeconnector zum externen DNS-Server verwenden.

    Set-SendConnector <connector name> -UseExternalDNSServersEnabled $true
  2. Stellen Sie sicher, dass DnsFaultTolerance Clemente in der EdgeTransport.Exe.Config ist. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

    Allgemeine Informationen zu DNS-Abfrage Fehler Empfindlichkeit in Exchange 2007 SP1 und SP2
Exchange Server 2007

Zum Beheben dieses Problems in Exchange Server 2007 gehen:
  1. Installieren Sie das folgende Updaterollup:
    972076 Hinweise zum Updaterollup 2 für Exchange Server 2007 Servicepack 2

  2. Ändern Sie Sendeconnector zum externen DNS-Server verwenden.
    Set-SendConnector <connector name> -UseExternalDNSServersEnabled $true
  3. Stellen Sie sicher, dass DnsFaultTolerance Clemente in der EdgeTransport.Exe.Config ist. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.