Eine 32-Bit-Treiber und Dienstprogramm PushPrinterConnections.exe stehen für Windows Vista und Windows Server 2008


Einführung


Das Dienstprogramm PushPrinterConnections.exe liest den Drucker Einstellungen von Gruppenrichtlinien und fügt dann die entsprechenden druckerverbindungen auf dem Clientcomputer. Jedoch ist nur eine 64-Bit-Version dieses Dienstprogramms in Windows Server 2008 X64 Edition integriert. Aber angenommen, Sie versuchen, dieses Programm mit Gruppenrichtlinien druckerverbindungen für einen Clientcomputer bereitstellen, eine X86 ausgeführt wird, Windows-Version. In diesem Szenario wird auf dem Clientcomputer das folgende Ereignis protokolliert:
Dieses Update bietet einen Drucker 32-Bit-Treiber und Dienstprogramm PushPrinterConnections.exe für Windows Server 2008.

Weitere Informationen


Hotfix-Informationen

Eine Funktion, die das Standardverhalten des Produkts modifiziert, ist von Microsoft erhältlich. Dieses Feature soll jedoch nur dasjenige Verhalten ändern, das in diesem Artikel beschrieben ist. Verwenden Sie diese Funktion nur auf Systemen, die speziell diese Funktion benötigen. Dieses Feature möglicherweise weiteren Tests unterzogen wird. Wenn das System durch das Fehlen dieser Funktion nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Update zu warten, das diese Funktion enthält.

Ist die Funktion zum Download zur Verfügung, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um die Funktion zu beziehen.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht auf diese spezielle Funktion zu qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die die Funktion verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, denn das Feature nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Ihr Computer eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt werden:
  • Windows Vista Servicepack 1 (SP1)
  • Windows Vista Servicepack 2 (SP2)
  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2008 Servicepack 2 (SP2)
Weitere Informationen zu Windows Vista Servicepack finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

935791 so erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Vista

Für weitere Informationen, wie Sie einen Windows Server 2008 Servicepack erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

968849 so erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2008

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die US-englische Version dieses Hotfixes installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgeführten Attributen. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Vista und Windows Server 2008
Wichtig Updates für Windows Vista und Windows Server 2008-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Jedoch ist nur "Windows Vista" auf der Seite Update aufgeführt. Das Hotfix-Paket anfordern, das für beide Betriebssysteme gilt, wählen Sie den Hotfix unter "Windows Vista" auf der Seite erscheint aus Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, dem die einzelnen Hotfixes gelten.
  • Dateien, die für ein bestimmtes Produkt SR_Level (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) erkennen anhand der Versionsnummern wie in der folgenden Tabelle dargestellt.
    VersionProduktSR_LevelService Branch
    6.0.600
    1.
    22 xxx
    Windows Vista und Windows Server 2008SP1LDR
    6.0.600
    2.
    22 xxx
    Windows Vista und Windows Server 2008SP2LDR
  • Die Version von Windows Server 2008 Service Pack 1 integriert. Daher gelten Dateien des RTM-Meilensteins nur für Windows Vista. Dateien des RTM-Meilensteins haben eine 6.0.0000. Xxxxx -Versionsnummer.
  • MANIFEST-Dateien (. manifest) und der MUM-Dateien, die installiert werden für jede Umgebung sind im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für WindowsServer 2008 und Windows Vista" separat aufgeführt . MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows Server 2008 und Windows Vista

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Pmcsnap.dll6.0.6001.22608544.25619-Jan-201022:03x86
Ppcsnap.dll6.0.6001.22608237,56819-Jan-201022:03x86
Printmanagement.mscPC146,38901-Apr-200919:31PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6001.2260854,27219-Jan-201020:13x86
Pmcsnap.dll6.0.6002.22314556,54419-Jan-201022:01x86
Ppcsnap.dll6.0.6002.22314237,56819-Jan-201022:01x86
Printmanagement.mscPC146,38903-Apr-200923:34PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6002.2231454,27219-Jan-201020:07x86
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 und Windows Vista

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Pmcsnap.dll6.0.6001.22608658,43219-Jan-201022:26x64
Ppcsnap.dll6.0.6001.22608258,56019-Jan-201022:26x64
Printmanagement.mscPC146,38901-Apr-200919:56PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6001.2260858.36819-Jan-201020:48x64
Pmcsnap.dll6.0.6002.22314663,55219-Jan-201022:05x64
Ppcsnap.dll6.0.6002.22314258,56019-Jan-201022:05x64
Printmanagement.mscPC146,38903-Apr-200922:36PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6002.2231458.36819-Jan-201020:38x64
Pmcsnap.dll6.0.6001.22608544.25619-Jan-201022:03x86
Ppcsnap.dll6.0.6001.22608237,56819-Jan-201022:03x86
Printmanagement.mscPC146,38901-Apr-200919:31PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6001.2260854,27219-Jan-201020:13x86
Pmcsnap.dll6.0.6002.22314556,54419-Jan-201022:01x86
Ppcsnap.dll6.0.6002.22314237,56819-Jan-201022:01x86
Printmanagement.mscPC146,38903-Apr-200923:34PC
Pushprinterconnections.exe6.0.6002.2231454,27219-Jan-201020:07x86
Weitere Informationen zum Drucker Verbindung bereitstellen

Um Drucker-Verbindungen für Benutzer oder Computer mithilfe von Gruppenrichtlinien bereitzustellen, verwenden Sie das Dialogfeld mit Gruppenrichtlinie bereitstellen Print Management. In diesem Dialogfeld hinzugefügt ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) Anschlüsse Drucker.

Weitere Informationen zum Dienstprogramm "PushPrinterConnections.exe"

Drucker-Verbindungen mithilfe von Gruppenrichtlinien in Windows Server 2003 und früheren Versionen von Windows bereitstellen möchten, müssen Sie ein Anmelde- oder Startskript PushPrinterConnections.exe Programm hinzufügen. Dieses Programm liest den Drucker Einstellungen von Gruppenrichtlinien, und führt dann eine der folgenden Aktionen:
  • Fügt die entsprechenden druckerverbindungen Computerkonto oder das Benutzerkonto.
  • Aktualisiert vorhandene Verbindungen.
PushPrinterConnections.exe Utility erkennt automatisch alle Drucker, die auf Computern installiert werden, die Windows Vista oder höher ausgeführt werden. Diese Computer bieten integrierte Unterstützung für druckerverbindungen, die mithilfe von Gruppenrichtlinien bereitgestellt werden. Daher können Sie problemlos dieses Dienstprogramm auf allen Client-Computern bereitstellen, die Windows Vista oder höher ausgeführt werden.

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Vista und Windows Server 2008

Weitere Dateien für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows Vista und Windows Server 2008

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Package_for_kb973878_client_1~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.36720-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_client_2~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.53020-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_client~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1,71220-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server_0~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.62620-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server_1~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.53020-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server~31bf3856ad364e35~x86~~6.0.1.0.mumPC1.71320-Jan-201006:46PC
X86_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22608_none_0bf9ea8599c801cd.manifestPC60,69720-Jan-201000:02PC
X86_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22314_none_0dd18b5996fa0d86.manifestPC60,67820-Jan-201000:00PC
Weitere Dateien für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Vista und Windows Server 2008

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Amd64_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22608_none_6818860952257303.manifestPC60,74320-Jan-201000:15PC
Amd64_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22314_none_69f026dd4f577ebc.manifestPC60,72420-Jan-201000:03PC
Package_for_kb973878_client_1~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1,65120-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_client_2~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1.81720-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_client~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1.72320-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server_0~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1,63620-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server_1~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1,81820-Jan-201006:46PC
Package_for_kb973878_server~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.1.0.mumPC1.72320-Jan-201006:46PC
X86_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22608_none_0bf9ea8599c801cd.manifestPC60,69720-Jan-201000:02PC
X86_microsoft-windows-p..erandprintui-pmcppc_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22314_none_0dd18b5996fa0d86.manifestPC60,67820-Jan-201000:00PC

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen


Weitere Informationen zum Drucken Management schrittweise Anleitung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: