Update: Sie erhalten eine Ausnahme, wenn eine.NET Framework-Anwendung zu starten, die erweiterbare Objekt Markupsprache Workflows auf einem Computer ausgeführt aktiviert FIPS-Algorithmus wurde System.InvalidOperationException

Gilt für: .NET Framework 3.5 Service Pack 1

Problembeschreibung


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie aktivieren den Algorithmus Federal Information Processing Standard (FIPS) auf einem Computer.
  • Starten eine verwaltete Anwendung, die Workflows Extensible Objekt Markup Language (auch bekannt als XOML) auf dem Computer ausgeführt wird.
  • Die Anwendung auf.NET Framework 2.0 oder höher.
In diesem Szenario stürzt die Anwendung. Darüber hinaus eine System.InvalidOperationException-Ausnahme ausgelöst und sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Diese Implementierung ist nicht Teil der Windows Platform FIPS-validierten kryptografischen Algorithmen.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil Windows Workflow Foundation Hashalgorithmen mit Message Digest 5 (MD5) implementiert. MD5 ist aber nicht FIPS-Algorithmus entspricht.

Problemlösung


Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Sie müssen.NET Framework 3.5 Service Pack 1 (SP1) installiert, um diesen Hotfix anwenden.

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes, wenn keine Instanz von.NET Framework verwendet wird.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows 2000 Server, Windows Server 2003 und Windows XP
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
System.workflow.activities.dll3.0.4203.44431,142,78417-Nov-200922:17x86
System.workflow.componentmodel.dll3.0.4203.44431,630,20817-Nov-200922:17x86
System.workflow.runtime.dll3.0.4203.4443540,67217-Nov-200922:17x86
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows 2000 Server, Windows Server 2003 und Windows XP
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
System.workflow.activities.dll3.0.4203.44431,060,86417-Nov-200921:34x86
System.workflow.componentmodel.dll3.0.4203.44431,519,61617-Nov-200921:34x86
System.workflow.runtime.dll3.0.4203.4443454,65617-Nov-200921:34x86

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie FIPS-Algorithmus für die Anwendung. Zu diesem Zweck die Schritte, die im Microsoft Developer Network (MSDN)-Website beschrieben werden:Hinweis Diese Methode funktioniert nur bei Programmen, die auf.NET Framework 2.0 SP1 oder höher ausgeführt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen zum Aktivieren der FIPS-Algorithmus auf einem Computer finden Sie auf der folgenden MSDN-Website: