Update: Ein Hotfix ist verfügbar, der BizTalk-Adapter für TIBCO EMS geordnete Nachrichtenübermittlung und SSL-Verbindungen in BizTalk Server 2006 R2 SP1 und BizTalk Server 2009 unterstützen können

Gilt für: BizTalk Server 2009 BranchBizTalk Server 2009 DeveloperBizTalk Server 2009 Enterprise

Einführung


Ein Hotfix ist verfügbar, der BizTalk-Adapter für TIBCO EMS geordnete Nachrichtenübermittlung und Secure Sockets Layer (SSL) Verbindung in Microsoft BizTalk Server 2006 R2 Service Pack 1 (SP1) und BizTalk Server 2009 unterstützen können.

Weitere Informationen


Wichtige Hinweise
  1. Stellen Sie sicher, dass Tibco Server installiert und entsprechend konfiguriert.
  2. Stellen Sie sicher, dass TIBCO EMS C#-API (Tibco.ems.dll) zum globalen Assemblycache (GAC) hinzufügen. Zu diesem Zweck die Anwendung Gacutil.bat. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Referenz".
  3. SSL wird in Tibco unterstützt, die mit Version 4.4.

Unterstützung der bestellten Nachrichtenübermittlung aktivieren

Nach der Installation dieses Hotfixes stehen zwei neue Optionen auf BizTalk-Adapter für TIBCO EMS Dialogfeld Transporteigenschaften, mit denen Sie die Unterstützung der bestellten Nachrichtenübermittlung aktivieren. Zwei Optionen sind angeforderte Zustellung und StopPollingOnFailure. Die angeforderte Zustellung Option auf False festgelegt ist, und die Option StopPollingOnFailure auf True gesetzt ist.

Bestellt Bereitstellungsoption

Wenn Sie die angeforderte Zustellung Option auf True festgelegt, werden Nachrichten vom Tibco Server abgefragt werden und an BizTalk Server erwartet. Die Reihenfolge, in der BizTalk Server Nachrichten, entspricht die Reihenfolge, in der Nachrichten Tibco Server gesendet werden.

Hinweis Die Nachrichten, die höheren Priorität in der Warteschlange Tibco werden voraussichtlich abgefragt und vor der Nachrichten mit niedriger Priorität an BizTalk übermittelt Nachrichten. Sie können die Priorität einer Nachricht mit Sender Konfigurationseigenschaft die Option Priorität ändern.

StopPollingOnFailure-option

Diese Option gilt nur, wenn die angeforderte Zustellung Option auf True festgelegt ist. Diese Option wird verwendet, zu entscheiden, ob weiterhin oder Abruf fällt die Übermittlung einer Nachricht an BizTalk. Wenn die Option StopPollingOnFailure auf True gesetzt ist und eine Nachricht nicht an BizTalk gesendet, Empfangsport den BizTalk-Adapter für TIBCO EMS verwendet zusätzliche Abrufen von Nachrichten vom Server Tibco beendet und der Anschluss ist deaktiviert. Die StopPollingOnFailure-Option auf False festgelegt ist, wird nicht bei Ausfall die Übermittlung einer Nachricht an BizTalk in die Abfrage beendet. In diesem Fall werden Fehlermeldungen in Angehalten-Warteschlange verschoben.

Hinweis Wenn die Option StopPollingOnFailure auf False festgelegt ist, werden Nachrichten an BizTalk übermittelt werden können, der Angehalten-Warteschlange verschoben. Dieses Verhalten führt zu einen Verlust der Reihenfolge. Daher wird empfohlen, diese Option auf True festgelegt.

Aktivieren Sie die Unterstützung der SSL-Verbindung

Nach der Installation dieses Hotfixes stehen drei neue Optionen für den BizTalk-Adapter für TIBCO EMS Dialogfeld Transporteigenschaften, mit denen Sie die SSL-Verbindung kann. Drei Optionen sind wie folgt:
  • UseSSL
  • SSLTargetHostName
  • SSLClientSubjectDN
Hinweis Standardmäßig die Option UseSSL auf False festgelegt ist und die SSLTargetHostName und die SSLClientSubjectDN sind leer.

Wichtig Um SSL-Verbindungen unterstützt, müssen Sie einige Einstellungen auf Tibco Server und BizTalk Server konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Erforderlichen Support SSL Verbindung".

UseSSL-option

Wenn die Option UseSSL auf False festgelegt ist, mit der Adapter Tibco Server TCP-Port verbunden. Wenn die Option UseSSL auf True festgelegt ist, mit der Adapter Tibco Server den SSL-Anschluss verbunden.

Hinweis Tibco Server ist im Feld "Servername" unter dem Bereich Server-Verbindung konfiguriert. Der TCP-Anschluss und den SSL-Port werden in das Feld Portnummer unter dem Bereich Server-Verbindung konfiguriert.

SSLTargetHostName-option

Das vertrauenswürdige Stammzertifikat des Servers Tibco installiert ist im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des Benutzers, dessen Konto für die BizTalk-Hostinstanz konfiguriert.

SSL-ClientSubjectDN-option

Diese Option ist obligatorisch, wenn bidirektionale SSL erforderlich ist. Beispielsweise erfordert der Tibco Server den Client das Zertifikat. Das Zertifikat kann aktiviert oder deaktiviert in der Ssl_require_client_cert-Eigenschaft der Datei Tibemsd.conf. Dieser Wert entspricht der Betreffnamen des Clientzertifikats. Das vertrauenswürdige Stammzertifikat des Servers Tibco installiert ist im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des Benutzers, dessen Konto für die BizTalk-Hostinstanz konfiguriert.

Folgendes ist ein geeigneter Wert für diese Option:
E=Client@testcompany.com, CN = Client, OU = Client Einheit O Unternehmen testen, L = us-Englisch, S = California, C = = US

Erforderlichen unterstützt SSL-Verbindung

SSL ist ein Protokoll, die ermöglicht eine sichere Authentifizierung und überträgt verschlüsselte Daten über das Internet oder ein Intranet. SSL-Handshake zwischen dem Client (Adapter) und Tibco Server kann in die folgenden zwei Arten auftreten:
  • Unidirektionale SSL: Der Client hat keinen Zertifikat an den Server an.
  • Bidirektionale SSL: Der Client muss das Zertifikat der Zertifizierungsstelle auf dem Server vorhanden.

Unidirektionale SSL konfigurieren

Auf dem Server Tibco ändern Sie die Datei Tibemsd.conf. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Deaktivieren Sie die Ssl_require_client_cert -Eigenschaft. Dazu Ändern dieser Einstellung, dass er wie folgt aussieht:
    Ssl_require_client_cert = deaktiviert
  2. Legen Sie die Ssl_server_identity -Eigenschaft auf das Serverzertifikat, legen Sie die Eigenschaft Ssl_server_key mit den richtigen SSL-Schlüssel und die Ssl_password Eigenschaft auf SSL-Passwort verwenden. Dazu ändern Sie diese Einstellung, damit sie wie folgt aussehen:
    ssl_server_identity = server.cert.pem
    ssl_server_key = server.key.pem
    ssl_password =<password>

    Hinweis Stellen Sie sicher, dass PEM-Pfad für Dateien, die Sie festlegen.
  3. Speichern Sie die Datei Tibemsd.conf und starten Sie Tibco EMS-Server.
Installieren Sie auf dem BizTalk-Server das vertrauenswürdige Stammzertifikat des Servers Tibco im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des Benutzers, dessen Konto für die BizTalk-Hostinstanz konfiguriert ist. Versuchen Sie, mithilfe des Tibco Adapters mit Tibco Server verbinden.

Bidirektionale SSL konfigurieren

Auf dem Server Tibco ändern Sie die Datei Tibemsd.conf. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Aktivieren Sie die Ssl_require_client_cert -Eigenschaft. Dazu Ändern dieser Einstellung, dass er wie folgt aussieht:
    Ssl_require_client_cert = aktivieren
  2. Legen Sie die Ssl_server_identity -Eigenschaft auf das Serverzertifikat, legen Sie die Eigenschaft Ssl_server_key mit den richtigen SSL-Schlüssel und die Ssl_password Eigenschaft auf SSL-Passwort verwenden. Dazu ändern Sie diese Einstellung, damit sie wie folgt:
    ssl_server_identity = server.cert.pem
    ssl_server_key = server.key.pem
    ssl_password =<password>

    Hinweis Stellen Sie sicher, dass PEM-Pfad für Dateien, die Sie festlegen.
  3. Legen Sie die Ssl_server_trusted -Eigenschaft auf das Stammzertifikat für die Zertifizierungsstelle das Clientzertifikat. Dazu Ändern dieser Einstellung, dass er wie folgt aussieht:
    ssl_server_trusted = client.root.cert.pem

    Hinweis Stellen Sie sicher, dass PEM-Pfad für Dateien, die Sie festlegen.
  4. Speichern Sie die Datei Tibemsd.conf und starten Tibco EMS-server
Installieren Sie auf dem BizTalk-Server das vertrauenswürdige Stammzertifikat des Servers Tibco im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des Benutzers, dessen Konto für die BizTalk-Hostinstanz konfiguriert ist. Installieren Sie das Zertifizierungsstellenzertifikat das Clientzertifikat im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des aktuellen Benutzers. Installieren Sie das Client-Zertifikat in den persönlichen Speicher des aktuellen Benutzers. Versuchen Sie, die Verbindung zum Server mithilfe des Tibco Adapters.

Hotfix-Informationen

Für BizTalk Server 2006 R2 SP1

Der Hotfix ist im kumulativen Updatepaket 3 für BizTalk Server 2006 R2 SP1 enthalten.

Weitere Informationen dazu, wie Sie das kumulative Updatepaket beziehen, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2286501 Kumulatives Updatepaket 3 für BizTalk Server 2006 R2 Service Pack 1

Weitere Informationen zu BizTalk Server 2006 R2 SP1 Updates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

974563 Liste von Microsoft BizTalk Server-Hotfixes, die in BizTalk Server 2006 R2 Service Pack 1 enthalten sind

Für BizTalk Server 2009

Kumulierte Updatepaket 2 für BizTalk Server 2009 gehört der Hotfix, der dieses Problem behebt.

Weitere Informationen dazu, wie Sie das kumulative Updatepaket beziehen, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2497794 kumulative Updatepaket 2 für BizTalk Server 2009

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie es nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise noch getestet. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn dieses Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Product Support Services und Informationen zu den Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis In bestimmten Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem behebt. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für das betreffende Update qualifizieren.

Voraussetzungen

Microsoft BizTalk Server 2009 und Microsoft BizTalk Adapter müssen für Unternehmen (auch bekannt als BizTalk LOB-Adapter) verfügen, um diesen Hotfix installieren.

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Btcore.dll1.0.5020.122,129,74426-Apr-201012:16x86
Microsoft.biztalk.adapters.bizutil.dll1.0.5020.12163,72026-Apr-201012:16x86
Microsoft.biztalk.adapters.corereceiver.dll1.0.5020.1233,68026-Apr-201012:16x86
Microsoft.biztalk.adapters.coretransmitter.dll1.0.5020.1239,32026-Apr-201012:16x86
Microsoft.biztalk.adapters.tibcoems.dll1.0.5020.1288,96826-Apr-201012:16x86

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen


Weitere Informationen zu TIBCO Enterprise Message Service finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:Weitere Informationen zur Übermittlung von Nachrichten sortiert finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:Weitere Informationen zu Hotfixes für BizTalk Server klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
2003907 Informationen über BizTalk Server-Updates