Problembehandlung bei einer Fehlermeldung "Stop-Fehlercode 0x0000001E (KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED)"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 275678 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Problembehandlung bei einer Fehlermeldung "STOP 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED".

Weitere Informationen

Eine Fehlermeldung "STOP 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED" ist kein gemeinsamer Typ des STOP-Fehlermeldung auf einem Windows NT-basierten Computer Fehlermeldung auftreten. Eine Fehlermeldung "STOP 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED" gibt an, dass eine Fehlerbedingung vom Kernel erkannt wurde und Windows NT aufgrund dieses Fehlerzustandes nicht weiter ausgeführt werden konnte. Die Arten von Problemen, die dazu führen, eine Fehlermeldung "STOP 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED dass können" ähneln den Problemen, die eine "STOP 0x0000000A" Fehlermeldung, z. B. ungültige Zeiger, ungültige Adressen und andere Arten von Zugriffsverletzungen verursachen. STOP 0x0000001E Bug-Check bezeichnet einen Fehler, der in einem Abschnitt des Codes aufgetreten sind, in denen keine Fehlerbehandlungsroutinen vorhanden sind. Beachten Sie, dass die meisten Ausnahmen direkt in den Codeabschnitt generiert werden, die ausgeführt wird.

Die oberen vier Zeilen eines STOP 0x0000001E werden im Allgemeinen als:
STOP: 0X0000001E (0XAAAAAAAA, 0XBBBBBBBB, 0XCCCCCCCC, 0XZZZZZZZZ) KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
AAAAAAAAA von BBBBBBBB (CCCCCCCC, DDDDDDDD)
Adresse BBBBBBBB hat Basis bei XXXXXXXX - "Module1".SYS-Adresse CCCCCCCC hat Basis bei YYYYYYYY - "Modul2".SYS
Die vier hexadezimalen Parameter nach dem STOP-Code (0xAAAAAAAA, 0xBBBBBBBB, 0xCCCCCCCC, 0xzzzzzzzz) haben die folgende Bedeutung:
  • 0xAAAAAAAA ist ein Code, der die Ausnahme angibt, die nicht behandelt wurde.
  • 0xBBBBBBBB ist die Adresse, an der die Ausnahme aufgetreten ist.
  • 0xCCCCCCCC ist der erste Parameter der Ausnahme, und manchmal ist dies eine andere Adresse in Code.
  • 0xzzzzzzzz ist der zweite Parameter die Ausnahme, die Bedeutung variieren kann.

Interpretieren die Parameter

Die Ausnahmeadresse identifiziert in der Regel den Treiber oder die Funktion, die das Problem verursacht. Notieren Sie diese Adresse und das Datum des Treibers oder Abbildes, das diese Adresse enthält.

Der erste Parameter ist ein Windows NT-Fehlercode, und alle Fehlercodes sind in der Datei Ntstatus.h (die auch im Windows NT 4.0-SDK zu finden) definiert. Der erste Parameter gibt den Typ des Fehlers.

Der zweite Parameter ist ebenfalls wichtig, weil Sie erkennen, in welchem Modul der Fehler aufgetreten ist. Häufig wird dabei ein einzelner fehlerhafter Treiber oder fehlerhafte Hardware identifiziert und im Allgemeinen in der dritten Zeile des STOP-Bildschirms aufgeführt.

Die beiden letzten Parameter variieren je nach der aufgetretenen Ausnahme. In der Regel finden Sie eine Beschreibung der Parameter mit dem Namen des Fehlercodes in der Datei Ntstatus.h enthalten.

Wenn es soweit ohne Parameter auf den Fehlercode 0 x 00000000 diese werden.

In die folgende STOP-Fehlermeldung trat eine Zugriffsverletzung (0xC0000005) im Modul Srv.sys, die den Kernel-Modus-Serverdienst ist:
STOP: 0X0000001E (0XC0000005, 0XFCA733B9, 0 X 00000000, 0 X 00000000)
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED 0xC0000005 aus 0xFCA733B9 (0 x 0, 0 x 0) Adresse FCA733B9 hat Basis bei FCA70000 - SRV.SYS
Beachten Sie, dass keine Parameter mit diesem Fehlercode ging.

Problembehandlung bei einer Fehlermeldung "STOP 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED"

  1. Versuchen Sie, den Treiber zu ersetzen, der in der STOP-Fehlermeldung, mit eine unbeschädigte Kopie von den Installationsmedien oder durch eine aktualisierte Version vom Hersteller angegeben wird.
  2. Deaktivieren Sie den Treiber, der in der STOP-Fehlermeldung identifiziert wird, oder alle neu installierten Treiber.
  3. Stellen Sie sicher, dass neue Hardware oder Software ordnungsgemäß installiert ist. Trennen Sie neue Hardware vom Computer, oder Ersetzen Sie es, um festzustellen, ob das Problem behoben.
  4. Wenn Sie einen Videotreiber, der nicht mit dem Betriebssystem geliefert wurde verwenden, wählen Sie stattdessen den standardmäßigen VGA-Treiber oder einen Treiber, der mit dem Betriebssystem kompatibel ist.
  5. Anzeigen der Microsoft Hardware Compatibility List Web-Website, um sicherzustellen, dass alle verwendeten Hardwarekomponenten und Treiber mit dem Betriebssystem kompatibel sind:
    http://www.Microsoft.com/whdc/hcl/default.mspx
  6. Führen Sie eine Systemdiagnose, die vom Hersteller Ihres Computers, insbesondere eine RAM-Überprüfung bereitgestellt werden. Ist dies eine neue Installation der Hardware oder Software, kontaktieren Sie den Hersteller für alle Updates für Treiber oder Firmware erforderlich.
  7. Deaktivieren Sie alle Filtertreiber, wie Remote-Steuerungssoftware, Antivirenprogramme und Sicherungsprogramme usw. ein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 275678 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kberrmsg kbhowto kbtshoot kbmt KB275678 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 275678
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com