Sie können versuchen, TCP/IP zurückzusetzen, wenn Sie Internet-Verbindungsprobleme haben. Dieser Artikel beschreibt zwei Methoden zum Zurücksetzen von TCP/IP. Gehen Sie zum Zurücksetzen von TCP/IP automatisch, um die "Fix it for me" Abschnitt. Wenn Sie TCP/IP manuell zurücksetzen möchten, oder Sie Windows 8 oder Windows 8.1 verwenden, fahren Sie mit dem "Problem manuell beheben"Abschnitt.

Problem automatisch beheben

HinweisDieser Fix it-Lösung funktioniert nicht in Windows 8 oder Windows 8.1. Um TCP/IP in Windows 8 oder Windows 8.1 zurückzusetzen, wechseln Sie zum Abschnitt "manuell beheben beseitigt". Das Update ausführen es Lösung, Sie muss sich am Computer als Administrator angemeldet.

Um dieses Problem automatisch beheben möchten, klicken Sie auf den Link dieses Problem zu beheben . Anschließend Führen Sie im Dialogfeld Dateidownload auf und folgen Sie den Schritten des Assistenten.
Bild minimierenBild vergrößern
Dieses Problem beheben.
Microsoft Fix it 50199
Bild minimierenBild vergrößern


Hinweise
  • Dieser Assistent kann nur auf Englisch verfügbar sein. Die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, an dem das Problem auftritt: Sie können die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern und dann können Sie sie auf dem Computer, bei dem das Problem auftritt, ausführen .

Lesen Sie jetzt den "Das Problem wurde behoben? "Abschnitt.

Problem manuell beheben

Gehen Sie folgendermaßen vor, um TCP/IP manuell zurückzusetzen:

HinweisSie müssen auf dem Computer als Administrator die Schritte angemeldet werden.

Für Windows 8 und Windows 8.1
Bild minimierenBild vergrößern
  1. Auf der Start Bildschirm, geben SieCMD. In den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste in die Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    netsh int ip reset c:\resetlog.txt
    Hinweis: Wenn Sie einen Verzeichnispfad für die Protokolldatei ein, führen stattdessen den folgenden Befehl angeben möchten:
    netsh int ip reset 
  3. Starten Sie den Computer neu.
Bild minimierenBild vergrößern
Für Windows 7 und Windows Vista
Bild minimierenBild vergrößern

  1. Um eine Eingabeaufforderung zu öffnen, klicken Sie auf Start , und geben Sie dann cmd im Feld Programme / Dateien durchsuchen .
  2. Klicken Sie unter Programmedie Maustaste auf CMD.exe, und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
  3. Wenn das Der Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.
  4. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    netsh int ip reset c:\resetlog.txt
    Hinweis Wenn Sie einen Verzeichnispfad für die Protokolldatei angeben möchten, führen Sie stattdessen den folgenden Befehl:
    netsh int ip reset resetlog.txt
  5. Starten Sie den Computer neu.
Bild minimierenBild vergrößern
Für Windows XP
Bild minimierenBild vergrößern
  1. Um eine Eingabeaufforderung zu öffnen, klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen. Geben Sie den folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    cmd
  2. Geben Sie den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:
    netsh int ip reset c:\resetlog.txt
    Hinweis Wenn Sie einen Verzeichnispfad für die Protokolldatei angeben möchten, führen Sie stattdessen den folgenden Befehl:
    Netsh Int Ip reset resetlog.txt
  3. Starten Sie den Computer neu.
Bild minimierenBild vergrößern

Wenn Sie den Befehl reset ausführen, überschreibt es folgende Registry-Schlüssel, die von TCP/IP verwendet werden:
SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters 
SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DHCP\Parameters
Dies hat die gleiche Auswirkung wie das Entfernen und Neuinstallieren von TCP/IP. Um den manuellen Befehl erfolgreich ausführen zu können, müssen Sie einen Namen für die Protokolldatei angeben, in denen die Netsh -Aktionen protokolliert werden. (Diese Datei wird als "resetlog.txt" in den manuellen Verfahren weiter oben in diesem Abschnitt bezeichnet.)

Weitere Informationen

Wurde das Problem behoben?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn dies der Fall, sind Sie fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie Kontaktieren Sie den Support.

Beispielprotokolldatei für NETSH INT IP RESET

Bild minimierenBild vergrößern
Im folgenden finden Sie ein Beispiel für die Protokolldatei, die von Netsh generiert wird, wenn ein Befehl zum Zurücksetzen des Internetprotokolls. Die tatsächliche Protokolldatei kann je nach Konfiguration des Computers variieren. Wenn die Originalkonfiguration der TCP/IP-Registrierungsschlüssel nicht geändert wurde, können keinerlei Aktionen in der Datei protokolliert werden.
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Dhcp\Parameters\Options\15\RegLocation
            old REG_MULTI_SZ =
                SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\?\DhcpDomain
                SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TcpIp\Parameters\DhcpDomain

added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netbt\Parameters\Interfaces\Tcpip_{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\NetbiosOptions
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netbt\Parameters\Interfaces\Tcpip_{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\NetbiosOptions
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netbt\Parameters\Interfaces\Tcpip_{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\NameServerList
            old REG_MULTI_SZ =
                10.1.1.2

deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netbt\Parameters\EnableLmhosts
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\AddressType
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\DefaultGatewayMetric
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\DisableDynamicUpdate
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\DontAddDefaultGateway
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\EnableDhcp
            old REG_DWORD = 0

added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\NameServer
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\RawIpAllowedProtocols
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\TcpAllowedPorts
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{2DDD011E-B1B6-4886-87AC-B4E72693D10C}\UdpAllowedPorts
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\DisableDynamicUpdate
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\EnableDhcp
            old REG_DWORD = 0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\IpAddress
            old REG_MULTI_SZ =
                12.12.12.12

deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\IpAutoconfigurationAddress
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\IpAutoconfigurationMask
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\IpAutoconfigurationSeed
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\RawIpAllowedProtocols
            old REG_MULTI_SZ =
                0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\SubnetMask
            old REG_MULTI_SZ =
                255.255.255.0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\TcpAllowedPorts
            old REG_MULTI_SZ =
                0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{5B3675C3-6EB9-4936-B991-04DA31024C4E}\UdpAllowedPorts
            old REG_MULTI_SZ =
                0

added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\AddressType
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\DefaultGatewayMetric
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\DisableDynamicUpdate
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\DontAddDefaultGateway
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\EnableDhcp
            old REG_DWORD = 0

added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\NameServer
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\RawIpAllowedProtocols
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\TcpAllowedPorts
added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BAA9D128-54BB-43F6-8922-313D537BE03E}\UdpAllowedPorts
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\DefaultGateway
            old REG_MULTI_SZ =
                10.1.1.2
                

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\DefaultGatewayMetric
            old REG_MULTI_SZ =
                0
               

added   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\DisableDynamicUpdate
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\EnableDhcp
            old REG_DWORD = 0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\IpAddress
            old REG_MULTI_SZ =
                10.1.1.1
               

deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\IpAutoconfigurationAddress
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\IpAutoconfigurationMask
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\IpAutoconfigurationSeed
reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\NameServer
            old REG_SZ = 10.1.1.2,10.1.1.3

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\RawIpAllowedProtocols
            old REG_MULTI_SZ =
                0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\SubnetMask
            old REG_MULTI_SZ =
                255.255.255.0
               

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\TcpAllowedPorts
            old REG_MULTI_SZ =
                0

reset   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{BD2859BA-B26A-4E2B-A3FE-3D246F90A81A}\UdpAllowedPorts
            old REG_MULTI_SZ =
                0

deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\DontAddDefaultGatewayDefault
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\EnableIcmpRedirect
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\EnableSecurityFilters
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\SearchList
deleted SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\UseDomainNameDevolution
<completed>Note In Windows Server 2003 Service Pack 1, you can use  the netsh winsock reset command to repair Winsock. 
Bild minimierenBild vergrößern
Für weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzusehen:
314067 Behandlung von TCP/IP-Verbindungen in Windows XP
811259 Bestimmen und eine Beschädigung von Winsock2 in Windows Server 2003, Windows XP und Windows Vista wiederherstellen
314053 TCP/IP- und NBT-Konfigurationsparameter für Windows XP

Informationen zu diesem Artikel

Artikel-ID: 299357
Letzte Überarbeitung: Freitag, 7. März 2014
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:: Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V, Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V, Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems, Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 Service Pack 2, Windows Server 2008 Standard without Hyper-V, Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 Standard, Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Starter, Windows Vista Ultimate, Windows 7 Enterprise, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows 7 Home Basic, Windows 8 Enterprise, Windows 8 Pro, Windows 8, Windows 8.1 Enterprise, Windows 8.1 Pro, Windows 8.1
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 299357
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Möchten Sie Feedback zu diesem Artikel geben?
 

Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.