Fehler 0x80073712 tritt bei Windows oder Microsoft Update auf

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 957310 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie versuchen, unter Windows 8, Windows 7 oder Windows Vista Updates oder Komponenten zu installieren und auszuführen, treten möglicherweise die folgenden Symptome auf:

  • Wenn Sie versuchen, ein Update von der Windows Update-Website zu installieren, wird eine Fehlermeldung mit folgendem Fehlercode angezeigt: 0x80073712, und das Update wird nicht installiert.
  • Wenn Sie unter Programme und Features in der Systemsteuerung auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten klicken, werden im Dialogfeld Windows-Features keine Features angezeigt.
Dieses Problem kann auftreten, wenn das CBS-Manifest (Component-Based Servicing) beschädigt ist. Informationen dazu, wie Sie dieses Problem beheben, finden Sie im Abschnitt Lösung.

Lösung

Windows 8

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem in Windows 8 zu beheben:
Methode 1: Ausführen der Windows Update-Problembehandlung
  1. Tippen oder klicken Sie auf die folgende Fix it-Schaltfläche, um die Problembehandlung auszuführen:
    Bild minimierenBild vergrößern
    assets fixit1
    Windows Update-Problembehandlung (nur in englischer Sprache verfügbar)
    Bild minimierenBild vergrößern
    assets fixit2
  2. Führen Sie die Problembehandlung aus. Öffnen Sie dann Windows Update, und versuchen Sie, das Update erneut zu installieren.
Methode 2: Ausführen des DISM-Tools
  1. Streifen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suchen.
    Hinweis Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke. Bewegen Sie den Mauszeiger dann nach unten, und klicken Sie auf Suchen.
  2. Geben Sie in das Suchfeld Eingabeaufforderung ein.
  3. Streifen Sie in der Ergebnisliste nach unten, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und tippen oder klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.
  4. Geben Sie im Fenster Administrator: Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein. Drücken Sie nach jedem Befehl die 0i:
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
  5. Um das Fenster Administrator: Eingabeaufforderung zu schließen, geben Sie Exit ein, und drücken Sie die -Eingabeaufforderung.
  6. Führen Sie Windows Update erneut aus.
Methode 3: PC auffrischen
  1. Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter Wiederherstellen, Aktualisieren und Zurücksetzen des PC.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Windows 7 und Windows Vista

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Um dieses Problem unter Windows 7 und Windows Vista zu beheben, wenden Sie eine der folgenden Methoden an. Damit diese Methoden wirksam sind, müssen Sie auf Ihrem Computer als Administrator angemeldet sein. Oder Sie müssen einen Benutzernamen und ein Kennwort für ein Konto angeben können, das Administratorrechte besitzt. Wenn Sie Ihren Computer zu Hause verwenden, sind Sie möglicherweise bereits als Administrator angemeldet.

Weitere Informationen dazu, wie Sie sich bei Windows als Administrator anmelden, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Wie melde ich mich als Administrator an?
Methode 1: Ausführen des Systemupdate-Vorbereitungstools (Checksur.exe)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Laden Sie das Systemupdate-Vorbereitungstool herunter, und führen Sie es aus. Dieses Tool sucht einmalig nach Inkonsistenzen und kann dadurch künftige Probleme bei der Installation von Updates oder Servicepacks verhindern. Um das Systemupdate-Vorbereitungstool (Checksur.exe) herunterzuladen und auszuführen, wechseln Sie zur folgenden Microsoft-Website:
    Worum handelt es sich bei dem Systemupdate-Vorbereitungstool?
  2. Installieren Sie die Updates erneut.
Wenn immer noch Probleme mit der Installation von Updates und der Aktivierung von Windows-Features auftreten, fahren Sie mit Methode 2 fort.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Method 2: Installieren des aktuellen Service Packs für Ihre Version von Windows.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie das aktuelle Service Packs für Ihre Version von Windows nicht installiert haben, wechseln Sie zum Service Pack Center, um das aktuelle Service Pack herunterzuladen und zu installieren.
  1. Klicken Sie auf folgenden Link:
    Service Pack Center
  2. Klicken Sie auf den Service Pack-Download-Link für Ihre Version von Windows.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen zum Herunterladen und Installieren des aktuellen Service Packs.
  4. Starten Sie den Computer neu.
  5. Versuchen Sie erneut, die Updates zu installieren.

Wenn Sie weiterhin keine Updates installieren oder Windows-Features aktivieren können, fahren Sie mit Methode 3 fort.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Methode 3: Rufen Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm (SFC.exe) mit dem Befehl sfc /scannow auf
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Gehen Sie wie folgt vor, um das Systemdatei-Überprüfungsprogramm auszuführen:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie cmd in das Feld Suche starten (Windows Vista) oder das Feld Programme/Dateien durchsuchen (Windows 7) ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf cmd.exe, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen. Klicken Sie auf Fortfahren, wenn Sie der Administrator sind, ober geben Sie das Administratorkennwort ein, und klicken Sie dann auf Fortfahren.
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Sfc /scannow ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste. Beachten Sie in diesem Befehl das Leerzeichen vor dem Schrägstrich.
Der Suchlauf kann einige Zeit dauern, seien Sie also geduldig. Windows wird alle fehlenden oder beschädigten Dateien reparieren, die es findet. Wenn Informationen von der Installations-DVD zur Reparatur des Problems benötigt werden, werden Sie u. U. aufgefordert, Ihre Windows Vista oder Windows 7-DVD einzulegen.

Versuchen Sie nach Abschluss der Überprüfung erneut, die Updates zu installieren. Wenn Sie nach wie vor keine Updates installieren oder Windows-Features aktivieren können, fahren Sie mit Methode 4 fort.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Methode 4: Durchführen einer direkten Aktualisierung
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wichtig Sie sollten eine direkte Aktualisierung nur als letzte Möglichkeit nutzen, wenn sich das Problem nicht mit den oben beschriebenen Methoden beheben ließ.
Beachten Sie, dass eine direkte Aktualisierung ebenso lange dauert wie eine Neuinstallation des Betriebssystems. Außerdem können dabei einige Ihrer benutzerdefinierten Windows-Einstellungen verlorengehen.

Hinweis Durch das Ausführen einer Reparaturinstallation werden keine derzeit auf dem Computer installierten Dateien oder Anwendungen beschädigt.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine direkte Aktualisierung durchzuführen:



  1. Beenden Sie alle Anwendungen.
  2. Legen Sie die Windows Vista-, Windows Server 2008-, Windows 7- oder Windows Server 2008 R2-DVD in das DVD-Laufwerk des Computers ein. 
  3. Klicken Sie im Fenster "Setup" auf Jetzt installieren.

    Wenn Windows die DVD nicht automatisch erkennt, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, und geben Sie in das Feld "Suche starten" die Zeichenfolge Laufwerk:\setup.exe ein. Hinweis: Der Platzhalter "Laufwerk" steht für den Laufwerkbuchstaben des DVD-Laufwerks des Computers.
    2. Klicken Sie in der Liste Programme auf Setup.exe.
    3. Klicken Sie im Fenster "Setup" auf Jetzt installieren.
  4. Klicken Sie auf Verbindung mit dem Internet herstellen, um die neuesten Updates für die Installation herunterzuladen (empfohlen).
  5. Geben Sie den Product Key ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  6. Wählen Sie im Bildschirm Windows installieren das Betriebssystem aus, das Sie Aktualisieren oder Direkt aktualisieren möchten.
  7. Klicken Sie auf Ja, um die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen zu akzeptieren.
  8. Klicken Sie im Bildschirm Wählen Sie eine Installationsart aus auf Aktualisieren.
  9. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss der Installation neu.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Nach Abschluss der direkten Aktualisierung versuchen Sie, Windows Update auszuführen oder Windows-Funktionen ein- und auszuschalten, um zu prüfen, ob das Problem behoben worden ist. Wenn Sie nach wie vor keine Updates installieren oder Windows-Features aktivieren können, wechseln Sie zur folgenden Microsoft-Website, um sich an den Support zu wenden:
http://support.microsoft.com/contactus?ln=de#tab0
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Eigenschaften

Artikel-ID: 957310 - Geändert am: Montag, 23. September 2013 - Version: 20.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Update
  • Microsoft Update
Keywords: 
kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB957310
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com