Beheben von Problemen bei schwarzem Bildschirm

Wenn der Bildschirm nach dem Upgrade auf Windows 10 schwarz bleibt, finden Sie hier einige Schritte zur Problembehebung.
Sind Sie bei Windows 10 angemeldet?

Sind Sie bei Windows 10 angemeldet?

Schwarzer Bildschirm und nicht bei Windows 10 angemeldet
Wenn der Bildschirm nach dem Upgrade auf Windows 10 schwarz bleibt und Sie noch nicht angemeldet sind, gehen Sie folgendermaßen vor: 
 
Überprüfen Sie die Anschlüsse
Starten Sie den PC im abgesicherten Modus


Verwenden eines Wiederherstellungslaufwerks
So starten Sie den PC im abgesicherten Modus mit einem Wiederherstellungslaufwerk

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr PC ausgeschaltet ist. Schließen Sie das Wiederherstellungslaufwerk an den PC an und schalten Sie dann den PC ein.
  2. Wählen Sie auf dem Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neu starten aus.
  3. Wählen Sie nach dem Neustart des PCs „5“ oder „F5“ aus, um Ihren PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neu zu starten. Wenn der PC nicht im „Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern“ gestartet wird, wiederholen Sie die Schritte 1 und 2. Wählen Sie nach dem Neustart des PCs „3“ oder „F3“ aus, um Videomodus mit niedriger Auflösung aktivieren zu aktivieren.
  4. Öffnen Sie nach dem Start Ihres PCs im abgesicherten Modus den Geräte-Manager, indem Sie im Suchfeld auf der Taskleiste Geräte-Manager eingeben. Wählen Sie Geräte-Manager und anschließend den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern.
    1. Wenn unter „Grafikkarte“ zwei Elemente angezeigt werden:
      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die hinzugefügte Grafikkarte (z. B. Intel HD 4000 oder AMD Radeon HD 4200) und wählen Sie dann Deaktivieren > Ja aus. Fahren Sie den PC herunter, trennen Sie das Wiederherstellungslaufwerk und schalten Sie den PC anschließend wieder ein.
      2. Wenn diese Lösung nicht funktioniert, starten Sie den PC im abgesicherten Modus (siehe Schritte 1 bis 3) neu und kehren Sie zum Abschnitt Grafikkarte im Geräte-Manager zurück. Aktivieren Sie die Grafikkarte und deaktivieren Sie die andere Grafikkarte.
    2. Wenn unter Grafikkarte nur ein Element angezeigt wird, setzen Sie den Treiber zurück oder deinstallieren Sie die Grafikkarte.
      1. Öffnen Sie zum Zurücksetzen des Treibers den Geräte-Manager und wählen Sie den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern. Klicken Sie unter Grafikkarte mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen Sie Eigenschaften aus. Wählen Sie die Registerkarte Treiber und anschließend Vorheriger Treiber > Ja aus.
      2. Öffnen Sie zum Deinstallieren der Grafikkarte den Geräte-Manager und wählen Sie den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern. Klicken Sie unter Grafikkarte mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen Sie Eigenschaften aus. Wählen Sie die Registerkarte Treiber und anschließend Deinstallieren > OK aus.
  5. Fahren Sie den PC herunter, trennen Sie das Wiederherstellungslaufwerk und schalten Sie den PC anschließend wieder ein.
Verwenden eines Installationsmediums
So starten Sie den PC im abgesicherten Modus mit einem Installationsmedium

  1. Wechseln Sie auf einem funktionierenden PC zur Microsoft-Website für den Softwaredownload und erstellen Sie ein Windows 10-Installationsmedium.
  2. Verbinden Sie das USB-Laufwerk mit Ihrem PC bzw. legen Sie die DVD ein und starten Sie den PC neu.
  3. Wählen Sie auf dem Bildschirm „Windows installieren“ die Option Computer reparieren aus. (Wenn dieser Bildschirm nicht angezeigt wird, ist Ihr PC möglicherweise nicht für den Start von einem Laufwerk eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers, wie von Medien gestartet werden kann, und versuchen Sie es dann erneut.)
  4. Wählen Sie auf dem Bildschirm Option wählen die Option Problembehandlung aus. Von dort aus können Sie im abgesicherten Modus starten. Wählen Sie Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neu starten aus.
  5. Wählen Sie nach dem Neustart des PCs „5“ oder „F5“ aus, um Ihren PC im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neu zu starten. Wenn der PC nicht im „Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern“ gestartet wird, wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4. Wählen Sie nach dem Neustart des PCs „3“ oder „F3“ aus, um Video mit niedriger Auflösung aktivieren zu aktivieren.
  6. Öffnen Sie nach dem Start Ihres PCs im abgesicherten Modus den Geräte-Manager, indem Sie im Suchfeld auf der Taskleiste Geräte-Manager eingeben. Wählen Sie Geräte-Manager und anschließend den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern.
    1. Wenn unter Grafikkarte zwei Elemente angezeigt werden:
      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die hinzugefügte Grafikkarte (z. B. Intel HD 4000 oder AMD Radeon HD 4200) und wählen Sie dann Deaktivieren > Ja aus. Fahren Sie den PC herunter, trennen Sie das Installationsmedium und schalten Sie den PC anschließend wieder ein.
      2. Wenn diese Lösung nicht funktioniert, starten Sie den PC im abgesicherten Modus (siehe Schritte 2 bis 5) neu und kehren Sie zum Abschnitt Grafikkarte im Geräte-Manager zurück. Aktivieren Sie die Grafikkarte und deaktivieren Sie die andere Grafikkarte.
    2. Wenn unter Grafikkarte nur ein Element angezeigt wird, setzen Sie den Treiber zurück oder deinstallieren Sie die Grafikkarte.
      1. Öffnen Sie zum Zurücksetzen des Treibers den Geräte-Manager und wählen Sie den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern. Klicken Sie unter Grafikkarte mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen Sie Eigenschaften aus. Wählen Sie die Registerkarte Treiber und anschließend Vorheriger Treiber > Ja aus.
      2. Öffnen Sie zum Deinstallieren der Grafikkarte den Geräte-Manager und wählen Sie den Pfeil aus, um die Option Grafikkarte zu erweitern. Klicken Sie unter Grafikkarte mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen Sie Eigenschaften aus. Wählen Sie die Registerkarte Treiber und anschließend Deinstallieren > OK aus.
  7. Fahren Sie den PC herunter, trennen Sie das Installationsmedium und schalten Sie den PC anschließend wieder ein.

Schwarzer Bildschirm und bei Windows 10 angemeldet

Wenn der Bildschirm nach der Anmeldung bei Windows 10 schwarz bleibt, gehen Sie folgendermaßen vor:

Trennen Sie externe Geräte
Wechseln Sie in den abgesicherten Modus



Bestehen die Probleme weiterhin?
Sie können sich unter 1 800-642-7676 oder auf https://support.microsoft.com/contactus an den Kundendienst wenden.
Eigenschaften

Artikelnummer: 14106 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 2

Feedback