Installieren von Windows 7 Service Pack 1 (SP1)

Die empfohlene (und einfachste) Möglichkeit, SP1 zu erhalten, besteht darin, die automatischen Updates von Windows Update in der Systemsteuerung zu aktivieren und darauf zu warten, dass Sie Windows 7 darauf hinweist, dass SP1 installiert werden kann. Die Installation dauert ca. 30 Minuten. Der Computer muss nach etwa der Hälfte der Installation neu gestartet werden.

Um zu überprüfen, ob Windows 7 SP1 bereits auf Ihrem PC installiert ist, wählen Sie die Schaltfläche „Start“ aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie anschließend Eigenschaften aus.

Wenn Service Pack 1 unter Windows-Edition aufgeführt wird, ist SP1 bereits auf Ihrem PC installiert.

Vorbemerkungen

Überprüfen, ob es sich um einen 32-Bit- oder 64-Bit-PC handelt

Sie müssen wissen, ob auf Ihrem PC eine 32-Bit- (x86) oder 64-Bit-Version (x64) von Windows 7 ausgeführt wird. Wählen Sie die Schaltfläche „Start“ aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie dann Eigenschaften aus. Die Version von Windows 7 wird neben Systemtyp angezeigt.

Speicherplatzbedarf

Stellen Sie sicher, dass Ihr PC über genügend Speicherplatz zum Installieren von SP1 verfügt.

InstallationsmethodeGeschätzte Menge an erforderlichem Speicherplatz
Windows Update
x86-basiert (32-Bit): 750 MB
x64-basiert (64-Bit): 1.050 MB
Herunterladen von SP1 von der Microsoft-Website
x86-basiert (32-Bit): 4.100 MB
x64-basiert (64-Bit): 7.400 MB

Sichern wichtiger Dateien

Es wird empfohlen, vor der Installation der Updates wichtige Dateien, Fotos und Videos auf einer externen Festplatte, einem USB-Speicherstick oder in der Cloud zu sichern.

Strom- und Internetverbindung

Stellen Sie sicher, dass Ihr PC an die Stromversorgung angeschlossen und mit dem Internet verbunden ist.

Deaktivieren von Antivirensoftware

Einige Antivirenprogramme können die Installation von SP1 verhindern oder verlangsamen. Sie können vor der Installation die Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren. Hierbei sollten Ihnen die damit verbundenen Risiken bekannt sein. Zudem sollten Sie die Antivirensoftware wieder aktivieren, sobald die Installation von SP1 abgeschlossen ist.

Installieren von Windows 7 SP1 mit Windows Update (empfohlen)

Wenn Ihr PC für das automatische Installieren von Updates konfiguriert wurde, werden Sie von Windows Update aufgefordert, SP1 zu installieren. Befolgen Sie die Anweisungen, um das Update zu installieren.

So installieren Sie SP1 mit Windows Update manuell:

  1. Wählen Sie die Schaltfläche „Start“ > Alle Programme > Windows Update aus.
  2. Wählen Sie im linken Bereich Nach Updates suchen aus.
  3. Wenn wichtige Updates gefunden werden, wählen Sie den Link aus, um die verfügbaren Updates anzuzeigen. Wählen Sie in der Liste der Updates Service Pack für Microsoft Windows (KB976932) und dann OK aus.

  4. Wählen Sie Updates installieren aus.
    Sicherheitsschildsymbol
     Sie werden ggf. zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung der Auswahl aufgefordert.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen, um SP1 zu installieren.
  6. Melden Sie sich nach der Installation von SP1 bei Ihrem PC an. Möglicherweise wird eine Benachrichtigung angezeigt, ob das Update erfolgreich war. Wenn Sie vor der Installation die Antivirensoftware deaktiviert haben, aktivieren Sie sie wieder.

Herunterladen und Installieren von Windows SP1 aus dem Microsoft Download Center

Wenn Sie SP1 nicht über Windows Update installieren können, laden Sie das Installationspaket aus dem Microsoft Download Center herunter und installieren Sie SP1 manuell.

  1. Wechseln Sie auf der Microsoft-Website zur Downloadseite für Windows 7 Service Pack 1.
  2. Wählen Sie Installationsanweisungen aus, um die zum Download verfügbaren Pakete anzuzeigen, und notieren Sie das von Ihnen benötigte Paket.
  3. Wählen Sie aus der Dropdownliste die gewünschte Sprache und dann Herunterladen aus.
  4. Wählen Sie die zu installierenden Pakete und anschließend Weiter aus und befolgen Sie dann die Anweisungen zum Installieren von SP1. Der PC wird während der Installation unter Umständen mehrmals neu gestartet.
  5. Melden Sie sich nach der Installation von SP1 bei Ihrem PC an. Möglicherweise wird eine Benachrichtigung angezeigt, ob das Update erfolgreich war. Wenn Sie vor der Installation die Antivirensoftware deaktiviert haben, aktivieren Sie sie wieder.

Beheben von Problemen bei der Installation von Windows SP1

Wenn Sie versuchen, SP1 zu installieren, und eine Fehlermeldung mit dem Hinweis angezeigt wird, dass die Installation nicht erfolgreich war, kann dies an einem Problem mit dem für die Updateinstallation verwendeten Windows Servicing Store oder an Ihrer Antivirensoftware liegen, die verhindert, dass das Update installiert wird.

Führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehebung durch und versuchen Sie anschließend erneut, SP1 zu installieren.

Herunterladen und Ausführen des Vorbereitungstools für Systemupdates

  1. Wählen Sie in der Tabelle den Link für die auf Ihrem PC ausgeführte Windows-Version herunter.

    Windows-VersionLink zum Microsoft Download Center
    Windows 7 32-Bit (x86)Download
    Windows 7 64-Bit (x64)Download

    Wählen Sie im Microsoft Download Center Ihre Sprache und dann Herunterladen aus. Es kann einige Minuten dauern, bis das Tool heruntergeladen wurde und installiert ist.

  2. Um das Tool sofort zu installieren, wählen Sie Öffnen oder Ausführen aus und befolgen Sie die Anweisungen. Um das Tool später zu verwenden, wählen Sie Speichern aus und laden Sie die Installationsdateien auf Ihren PC herunter.
  3. Wählen Sie auf dem Bildschirm Eigenständiges Windows-Updateinstallationsprogramm die Option Ja oder OK aus.
  4. Wählen Sie auf dem Bildschirm Installation abgeschlossen die Option Schließen aus.
  5. Versuchen Sie erneut, das Service Pack zu installieren.

Ausführen der Windows Update-Problembehandlung
.

Wenn Ihr PC keine Updates finden oder installieren kann, lässt sich das Problem möglicherweise mit der Windows Update-Problembehandlung beheben.

  1. Wählen Sie die Schaltfläche „Start“ und anschließend Systemsteuerung aus.
  2. Geben Sie in das Suchfeld Problembehandlung ein und wählen Sie anschließend Problembehandlung aus der Ergebnisliste aus.
  3. Wählen Sie unter System und Sicherheit die Option Problemen mit Windows Update beheben aus und befolgen Sie dann die Anweisungen.
  4. Versuchen Sie nach Abschluss der Problembehandlung erneut, das Service Pack zu installieren.


Eigenschaften

Artikelnummer: 15090 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 2

Feedback