Ändern der Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer 11


Datenschutzeinstellungen

Durch Anpassen der Datenschutzeinstellungen von Internet Explorer können Sie beeinflussen, wie Ihre Onlineaktivitäten von Websites überwacht werden. So können Sie beispielsweise entscheiden, welche Cookies gespeichert werden sollen, und auswählen, wie und wann Websites Ihre Positionsdaten verwenden dürfen. Außerdem können Sie unerwünschte Popups blockieren.

Cookies
Do Not Track (Nicht nachverfolgen)
InPrivate-Browsen
Position
Popupblocker
Tracking-Schutz

Sicherheitszonen

Durch Ändern der Sicherheitseinstellungen können Sie anpassen, wie Internet Explorer den PC vor potenziell schädlichen Webinhalten schützt. Internet Explorer ordnet alle Websites automatisch einer Sicherheitszone zu: Internet, Lokales Intranet, Vertrauenswürdige Sites oder Eingeschränkte Sites. Für jede Zone ist eine andere Standardsicherheitsstufe festgelegt, die bestimmt, welche Arten von Inhalt für diese Website blockiert wird. Abhängig von der Sicherheitsstufe einer Website werden einige Inhalte möglicherweise blockiert, bis Sie sie zulassen, ActiveX-Steuerelemente möglicherweise nicht automatisch ausgeführt oder Warnungen auf bestimmten Websites angezeigt. Sie können die Einstellungen für die einzelnen Zonen anpassen, um jeweils das gewünschte Maß an Sicherheit zu erreichen.

Ändern der Sicherheitszoneneinstellungen
Hinzufügen und Entfernen einer Website zu bzw. aus einer Sicherheitszone
Aktivieren des erweiterten geschützten Modus


Eigenschaften

Artikelnummer: 17479 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 3

Feedback