Updates für Lync Server 2013

Gilt für: Lync Server 2013

Einführung


In diesem Artikel werden die verfügbaren Updates für Microsoft Lync Server 2013 aufgeführt und die Anwendbarkeit der Updates für jede Serverrolle angegeben. Das neueste Update für Lync Server 2013 wurde im September 2019 veröffentlicht.

Updates, die für Lync Server 2013 veröffentlicht wurden


Verbesserungen und Korrekturen


Sicherheitskorrektur

Das kumulative Update für Lync Server 2013 vom September 2019 enthält das folgende Sicherheitsupdate:

  • 4515509 Fix für Lync Server 2013-Informationsoffenlegungsanfälligkeit

Das kumulative Update für Lync Server 2013 vom Juni 2019 enthält das folgende Sicherheitsupdate:

  • 4506009 Fix für Lync Server 2013 und Lync Server 2010 Denial of Service-Sicherheitsanfälligkeit

Das kumulative Update vom Juli 2018 für Lync Server 2013 enthält das folgende Sicherheitsupdate:

  • 4494279 Fix für Skype for Business 2015 und Lync Server 2013 Spoofing-Schwachstelle

Verbesserungen und Korrekturen im Update vom Mai 2019

Dieses kumulative Update enthält eine Tiefenkorrektur.

Verbesserungen und Korrekturen im Update vom Januar 2019

Dieses kumulative Update enthält eine Tiefenverteidigung und behebt auch die folgenden Probleme:

Installationsmethoden


Um Updates für eine Lync Server 2013-Installation zu installieren, für die eines der folgenden kumulativen Updates installiert wurde, müssen Sie die Schritte 1 und 2 ausführen:

  • Kumulatives Update September 2019 (5.0.8308.1101)
  • Juni 2019 kumulative Aktualisierung (5.0.8308.1091)
  • Januar 2019 kumulative Aktualisierung (5.0.8308.1068)
  • Juli 2018 kumulatives Update (5.0.8308.1001)
  • Juli 2017 kumulative Aktualisierung (5.0.8308.992)
  • Januar 2017 kumulative Aktualisierung (5.0.8308.984)
  • Aktualisierung des November 2016 (5.0.8308.974)
  • August 2016 kumulatives Update (5.0.8308.965)
  • Kumulatives Update vom April 2016 (5.0.8308.956)
  • Aktualisierung des Januar 2016 (5.0.8308.945)
  • Kumulatives Update Dezember 2015 (5.0.8308.941)
  • Kumulativer Datenakt vom September 2015 (5.0.8308.933)
  • Kumulative Aktualisierung juli 2015 (5.0.8308.920)
  • Kumulative Aktualisierung mai 2015 (5.0.8308.887)
  • Aktualisierung des Februar 2015 (5.0.8308.871)
  • 31. Dezember 2014 kumulatives Update (5.0.8308.866)
  • Dezember 2014, kumulatives Update (5.0.8308.857)
  • November 2014, kumulatives Update (5.0.8308.834)
  • Oktober 2014, kumulatives Update (5.0.8308.831)
  • September 2014, kumulatives Update (5.0.8308.815)
  • August 2014, kumulatives Update (5.0.8308.738)
  • Januar 2014, kumulative Aktualisierung (5.0.8308.577)
  • Oktober 2013, kumulatives Update (5.0.8308.556)
  • Juli 2013, kumulative Updates (5.0.8308.420)
  • Februar 2013, kumulative Updates (5.0.8308.291)

Um Updates für Lync Server 2013 RTM (5.0.8308.0) zu installieren, müssen Sie die Schritte 1-5 ausführen.

Wichtig Fahren Sie nicht alle Front-End-Server gleichzeitig herunter oder starten Sie sie neu. Dies kann zu Problemen führen, wenn Sie die Dienste starten.

HinweisLync Server 2013 Debugging Tools erfordern die neueste Version der Default.TMX-Datei, die in jedem kumulativen Update enthalten ist, um Protokolldateien ordnungsgemäß zu entschlüsseln. Um Lync-Debugging-Tools auf dem neuesten Stand zu halten, müssen Sie den Ordner "C:-Programmdateien, "gemeinsame Dateien" und den Ordner default.tmx und default.xml an den Installationsspeicherort von Lync-Debugging-Tools kopieren. Der Standardspeicherort ist C:-Programmdateien, Microsoft Lync Server 2013, Debugging Tools.

Schritt 1: Installieren der kumulativen Updates

Wichtig Um einen funktionsfähigen Lync Server 2013 Enterprise Edition-Pool zu verwalten, stellen Sie sicher, dass Ready für den Statuswert des Pools zurückgegeben wird, wenn Sie das Cmdlet Get-CsPoolUpgradeReadinessState ausführen, und dass Sie über die entsprechende Anzahl von Lync Server 2013 Front-End-Server, die ausgeführt werden. Informationen zum Ermitteln des Statuswerts des Pools, bevor Sie das kumulative Update anwenden, finden Sie in den Abschnitten "Upgrade or Update Front End Servers" und "Planning for the Management of Front End Pools" der folgenden TechNet-Themen:

Das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm wendet alle Aktualisierungen für die entsprechende Serverrolle in einem Vorgang an. Führen Sie die Schritte in den folgenden Abschnitten aus, um das kumulative Serverupdate-Installationsprogramm zu verwenden.

Hinweis Wenn die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) aktiviert ist, müssen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm starten, indem Sie erhöhte Berechtigungen verwenden, um sicherzustellen, dass alle Updates ordnungsgemäß installiert sind.

Lync Server 2013 Enterprise Pools

Die Front-End-Server in einem Enterprise Edition-Pool sind in Upgradedomänen organisiert. Bei diesen Upgradedomänen handelt es sich um Teilmengen von Front-End-Servern im Pool. Upgrade-Domänen werden automatisch vom Topologie-Generator erstellt.

Sie müssen jeweils eine Upgradedomäne aktualisieren, und Sie müssen jeden Front-End-Server in jeder Upgradedomäne aktualisieren. Nehmen Sie dazu einen Server in einer Upgradedomäne offline, aktualisieren Sie den Server, und starten Sie ihn dann neu. Wiederholen Sie diesen Vorgang dann für jeden Server in der Upgradedomäne. Stellen Sie sicher, dass Sie aufzeichnen, welche Upgradedomäne und welche Server Sie aktualisiert haben.

Aktualisieren oder Aktualisieren von Front-End-Servern

Gehen Sie folgendzulande vor, um Front-End-Server zu aktualisieren:

  1. Führen Sie auf einem Front-End-Server in einem Pool das folgende Cmdlet aus: Get-CsPoolUpgradeReadinessState Wenn der Statuswert des Pools Ausgelastetist, warten Sie 10 Minuten, und versuchen Sie dann erneut, das Cmdlet Get-CsPoolUpgradeReadinessState auszuführen. Wenn Sie mindestens drei aufeinanderfolgende Male beschäftigt sehen, nachdem Sie 10 Minuten zwischen jedem Versuch gewartet haben, oder wenn Sie ein Ergebnis von InsufficientActiveFrontEnds für den Statuswert des Pools sehen, liegt ein Problem mit dem Pool vor. Wenn Sie dieses Problem nicht beheben können, müssen Sie sich möglicherweise an den Microsoft Supportwenden. Wenn dieser Pool mit einem anderen Front-End-Pool in einer Notfallwiederherstellungstopologie gekoppelt ist, müssen Sie ein Failover des Pools an den Sicherungspool durchführen und dann diese Server in diesem Pool aktualisieren. Weitere Informationen zum Failover eines Pools finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Wenn der Statuswert des Pools Bereitist, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
  2. Das Cmdlet Get-CsPoolUpgradeReadinessState gibt auch Informationen über die Upgradedomänen im Pool und darüber zurück, welche Front-End-Server sich in jeder Upgradedomäne befinden. Wenn der ReadyforUpgrade-Wert für die Upgradedomäne, die den Server enthält, den Sie aktualisieren möchten, Trueist, können Sie den Server aktualisieren. Um dies zu tun, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:
    1. Beenden Sie neue Verbindungen zu den Front-End-Servern, indem Sie das Cmdlet Stop-CsWindowsService -Gracefulverwenden.
    2. Führen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm mithilfe der Benutzeroberfläche oder mithilfe eines Befehls zum Aktualisieren der Front-End-Server aus, die einer Upgradedomäne zugeordnet sind. Hinweis Wenn Sie Front-End-Server während geplanter Serverausfallzeiten aktualisieren oder aktualisieren, können Sie das Cmdlet in Schritt 2 ohne den Parameter -Graceful ausführen. Führen Sie das Cmdlet als Stop-CsWindowsServiceaus. Diese Aktion fährt die Dienste sofort herunter, und der Server wartet nicht, bis jede vorhandene Dienstanforderung erfüllt ist. Hinweis Die Benutzeroberfläche gibt einen klaren Hinweis darauf, welche Updates installiert werden, wenn Sie auf Updates installierenklicken. Führen Sie zum Ausführen des Installers den folgenden Befehl aus:
      LyncServerUpdateInstaller.exe 
      Der folgende Text beschreibt Parameter, die Sie zusammen mit dem Befehl LyncServerUpdateInstaller.exe verwenden können:
      • Der Schalter /silentmode wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an.
      • Der Schalter /silentmode /forcereboot wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an und startet den Server dann automatisch am Ende des Installationsvorgangs neu, falls dies erforderlich ist.
      • Der Schalter /extractall extrahiert die Updates aus dem Installationsprogramm und speichert die Updates in einem Unterordner mit dem Namen "Extrahiert" in dem Ordner, in dem Sie den Befehl ausgeführt haben.
    3. Starten Sie den Server neu, und stellen Sie sicher, dass er neue Verbindungen akzeptiert.

Lync Server 2013 Standard Edition und andere Rollen

  1. Führen Sie das kumulative Serverupdateinstallationsprogramm mithilfe der Benutzeroberfläche oder durch Ausführen eines Befehlszeilenbefehls aus, um die Front-End-Server zu aktualisieren, die einer Upgradedomäne zugeordnet sind. Hinweis Die Benutzeroberfläche gibt einen klaren Hinweis darauf, welche Updates installiert werden, wenn Sie auf Updates installierenklicken. Führen Sie zum Ausführen des Installers den folgenden Befehl aus:
    LyncServerUpdateInstaller.exe 
    Sie können die folgenden Parameter zusammen mit dem Befehl LyncServerUpdateInstaller.exe ausführen:
    • Der Schalter /silentmode/silentmode wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an.
    • Der Schalter /silentmode/silentmode wendet alle anwendbaren Updates im Hintergrund an und startet den Server dann automatisch am Ende des Installationsvorgangs neu, falls dies erforderlich ist.
    • Der Schalter /extractall extrahiert die Updates aus dem Installationsprogramm und speichert die Updates in einem Unterordner mit dem Namen "Extrahiert" in dem Ordner, in dem Sie den Befehl ausgeführt haben.
  2. Starten Sie den Server neu, wenn dies vom Installationsassistenten erforderlich ist.

Schritt 2: Anwenden der Back-End-Datenbankaktualisierungen

Nachdem Sie das Update für die Core Components-Serverrolle auf einem Lync Server 2013 Enterprise Edition-Front-End-Server oder auf einem Lync Server 2013 Standard Edition-Server installiert haben, werden die aktualisierten SQL-Datenbankdateien auf den Computer mit dem Core Components-Server abgelegt. Rolle installiert. Um die Datenbankänderungen anzuwenden, müssen Sie die entsprechenden Cmdlets ausführen, die in Schritt 2 beschrieben werden.Hinweis Der Parameter -Update ist nicht erforderlich, wenn Sie das Cmdlet Install-CsDatabase ausführen, um die Lync Server 2013-Datenbanken zu aktualisieren.

Lync Server 2013 Standard Edition

Install-CsDatabase -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn<SE.FQDN>-Verbose 

Hinweise

  • In diesem Befehl <SE. FQDN> ist ein Platzhalter für den entsprechenden Wert.
  • Sie müssen das Cmdlet auf dem Lync Server 2013 Standard Edition-Server ausführen.

Lync Server 2013 Enterprise Edition

Sie müssen mehrere Konfigurationsvorgänge durchführen, abhängig von der Art der Von Ihnen verwendenden Lync Server 2013 Enterprise Edition-Back-End-Server.Anmerkungen

  • Wenn Persistent Chat zusammengeführt wird (Persistent Chat-Front-End-Dienst und Back-End-Datenbank werden auf demselben Server ausgeführt), müssen Sie den folgenden Befehl zusammen mit dem Parameter ExcludeCollocatedStores ausführen.
  • Wenn die Datenbankspiegelung für die Back-End-Datenbanken aktiviert ist, wird dringend empfohlen, den Befehl Invoke-CsDatabaseFailover -NewPrincipal Primary zu verwenden und dann zu überprüfen, ob der primäre Server Prinzipal für alle Datenbanken ist, bevor Sie den Install-CsDatabase cmdlet.
Install-CsDatabase -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn <FEBE.FQDN>-Verbose 

In diesem Befehl <FEBE. FQDN> ist ein Platzhalter für den entsprechenden Wert.

Lync Server 2013 Persistent Chat-Datenbanken

Wenn sich persistente Chatdienste zusammen mit den SQL BE-Datenbanken befinden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Install-CsDatabase -DatabaseType PersistentChat -SqlServerFqdn <PChatBE.FQDN> -SqlInstanceName<DBInstance>-Verbose

In diesem Befehl sind <PChatBE.FQDN> und <DBInstance> Platzhalter für die entsprechenden Werte.

Lync Server 2013 Überwachungs-/Archivierungs-/Beständiger Chat-Datenbanken

Wenn Lync Server 2013 Monitoring/Archiving/Persistent Chat-Datenbanken in eigenständigen SQL-Datenbanken bereitgestellt werden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Install-CsDatabase -ConfiguredDatabases -SqlServerFqdn <SQLServer.FQDN>-Verbose 

In diesem Befehl ist <SQLServer.FQDN> ein Platzhalter für den entsprechenden Wert.

Schritt 3: Anwenden der Aktualisierung der zentralen Verwaltungsdatenbank

Sie müssen die zentrale Verwaltungsdatenbank in den folgenden Situationen nicht aktualisieren:

  • Wenn sich der zentrale Verwaltungsspeicher in einem Lync Server 2010 Standard Edition Server- oder Enterprise-Pool befindet, führen Sie den Befehl Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase nicht aus.
  • Wenn der zentrale Verwaltungsspeicher in einem Lync Server 2013 Standard Edition Server- oder Enterprise-Pool gespeichert ist, der zuvor mit den kumulativen Lync Server 2013-Updates vom Februar 2015 aktualisiert wurde, führen Sie die Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase nicht aus. Befehl.

Nachdem der Lync Server 2013 Enterprise Edition Front-End-Server oder die Lync Server 2013 Standard Edition Server-Back-Ends aktualisiert wurden, führen Sie den folgenden Befehl aus, um den zentralen Verwaltungsspeicher zu aktualisieren:

Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase -SqlServerFqdn <CMS.FQDN>-SqlInstanceName <DBInstanceName>-Verbose 

Hinweise

  • In diesem Befehl sind <CMS.FQDN> und <DBInstanceName> Platzhalter für die entsprechenden Werte.
  • Führen Sie in einer Koexistenzumgebung, die sowohl Lync Server 2010 als auch Lync Server 2013 enthält und in der sich der zentrale Verwaltungsdienst in einem Lync Server 2010-Pool befindet, den Befehl Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase nicht aus. Wenn Sie den zentralen Verwaltungsdienst später in einen Lync Server 2013-Pool verschieben, müssen Sie den Befehl Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase ausführen, um die Änderungen anzuwenden.

Schritt 4: Aktivieren des Mobilitätsdienstes

Um den Mobilitätsdienst zu aktivieren, führen Sie das folgende Cmdlet aus:

Enable-CsTopologie

Schritt 5: Aktivieren der Unified Communications Web-API

Um die Unified Communications Web API (UCWA) zu aktivieren, müssen Sie das Tool Bootstrapper.exe erneut auf allen Lync Server 2013 Director-Servern, Standard Edition-Servern und Enterprise Edition-Front-End-Servern ausführen, auf denen die Webkomponenten installiert und aktualisiert werden. Der Befehl zum Ausführen des Werkzeugs lautet wie folgt:

%ProgramFiles%\Microsoft Lync Server 2013\Deployment\Bootstrapper.exe 

Liste der Serverrollen und der Updates, die für sie gelten

Lync Server 2013 - Standard Edition-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise-Edition-Server): KB 4458772
  • Update für Konferenzserver: KB 4295706
  • Update für Web Components Server: KB 4518344
  • Update für Webkonferenzserver: KB 4295711
  • Update für Mediation Server: KB 4019182
  • Update für Call Park Service: KB 3070396
  • Update für Backup-Service: KB 3070403
  • Update für Central Management Server: KB 3070402
  • Update für Windows Fabric: KB 2967486
  • Update für Bandbreitenrichtliniendienst: KB 3070398
  • Update für Konferenzteilnehmer: KB 3070393
  • Update für Response Group Service: KB 4295707
  • Update für Konferenzankündigung: KB 3213741
  • Update für Verwaltungstools: KB 3070381
  • Update für Unified Communications Managed API (UCMA) 3.0 Workflow-APIs: KB 3070378
  • Update für Persistent Chat: KB 4019178
  • Update für XMPP Gateway: KB 3070408
  • Update für Anwendungshost: KB 3070405
  • Update für Audiotest-Dienst: KB 3070388

Lync Server 2013 - Enterprise Edition - Front-End-Server und Back-End-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise-Edition-Server): KB 4458772
  • Update für Konferenzserver: KB 4295706
  • Update für Web Components Server: KB 4518344
  • Update für Webkonferenzserver: KB 4295711
  • Update für Mediation Server: KB 4019182
  • Update für Call Park Service: KB 3070396
  • Update für Backup-Service: KB 3070403
  • Update für Central Management Server: KB 3070402
  • Update für Windows Fabric: KB 2967486
  • Update für Bandbreitenrichtliniendienst: KB 3070398
  • Update für Konferenzteilnehmer: KB 3070393
  • Update für Response Group Service: KB 4295707
  • Update für Konferenzankündigung: KB 3213741
  • Update für Verwaltungstools: KB 3070381
  • Update für Unified Communications Managed API (UCMA) 3.0 Workflow-APIs: KB 3070378
  • Update für Persistent Chat: KB 4019178
  • Update für XMPP Gateway: KB 3070408
  • Update für Anwendungshost: KB 3070405
  • Update für Audiotest-Dienst: KB 3070388

Lync Server 2013 - Edgeserver

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise-Edition-Server): KB 4458772
  • Update für Windows Fabric: KB 2967486
  • Update für Verwaltungstools: KB 3070381
  • Update für Unified Communications Managed API (UCMA) 3.0 Workflow-APIs: KB 3070378
  • Update für XMPP-Proxy: KB 3070407
  • Update für Audiotest-Dienst: KB 3070388

Lync Server 2013 - eigenständiger Vermittlungsserver

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392
  • Update für Mediation Server: KB 4019182

Lync Server 2013 - Director-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392
  • Update für Front-End-Server und Edge-Server (Standard- oder Enterprise-Edition-Server): KB 4458772
  • Update für Web Components Server: KB 4518344
  • Update für Windows Fabric: KB 2967486

Lync Server 2013 - Permanenter Chat-Front-End-Server

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345
  • Update für Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-Bit: KB 4501392

Lync Server 2013 - Verwaltungstools

  • Update für Kernkomponenten: KB 4518345

Informationsquellen


Weitere Informationen zur Standardterminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet, finden Sie unter .