Neuigkeiten in Windows Defender

Haben Sie Windows 10 Anniversary Update installiert, und möchten Sie Ihren PC mithilfe der neuesten Windows Defender-Features schützen? Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Informationen über Windows Defender.

Wir haben die Schutzfunktion überarbeitet

Wir haben den cloudbasierten Schutz und die automatische Beispielübermittlung in Windows 10 Anniversary Update verbessert. Dadurch reagiert Windows Defender noch schneller auf neue Bedrohungen. In den meisten Fällen verwendet Windows Defender den cloudbasierten Schutz, um Bedrohungen beim ersten Auffinden zu erkennen und zu blockieren. In einigen Fällen analysiert Windows Defender das verdächtige Programm in der Cloud. Durch diese Analyse lernt Windows Defender die neuen Bedrohungen genauer kennen und kann schneller als in früheren Windows-Versionen Schutzmaßnahmen ergreifen.

Woher weiß ich, ob ich geschützt bin?

Wenn Sie Windows Defender mit cloudbasiertem Schutz und aktivierter automatischer Beispielübermittlung ausführen, können Sie sicher sein, dass Sie den höchsten Schutz vor neuesten Bedrohungen genießen. Das war’s.

Änderungen der Windows Defender-Einstellungen

Angeregt durch Ihr Feedback haben wir einige Windows Defender-Einstellungen geändert, um Ihren PC möglichst optimal zu schützen.

Offlineüberprüfung 

Führen Sie eine Offlineüberprüfung aus, um Schadsoftware zu finden und zu entfernen, die während einer normalen Überprüfung nicht entdeckt wird. Wählen Sie einfach Offline überprüfen in den Windows Defender-Einstellungen aus.

Erweiterte Benachrichtigungen

Verwenden Sie erweiterte Benachrichtigungen, um festzulegen, welche Benachrichtigungen angezeigt werden sollen. Wenn die Option deaktiviert ist, werden kritische Benachrichtigungen bei einer Bedrohung angezeigt. Wenn die Option aktiviert ist, werden kritische Benachrichtigungen und weitere zusätzliche Benachrichtigungen für Vorgänge wie abgeschlossene Überprüfungen und zuletzt ausgeführte Windows Defender-Aktivitäten angezeigt.

Weiterführende Informationen

Damit Sie besser verstehen, was Sie aktivieren oder deaktivieren, werden einige Einstellungen jetzt detaillierter beschrieben, z. B. der cloudbasierte Schutz und die automatische Beispielübermittlung. PC-Benutzer in einer Organisation verstehen jetzt leichter, welche Optionen gesteuert werden können und welche nicht.

Eigenschaften

Artikelnummer: 29276 – Letzte Überarbeitung: 30.08.2016 – Revision: 1

Feedback