April 2015 Servicing Stack-Update für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Gilt für: Windows Server 2008 R2 Service Pack 1Windows Server 2008 R2 DatacenterWindows Server 2008 R2 Enterprise Mehr

Informationen zum Servicing Stack


Der Servicing Stack enthält die Dateien und Ressourcen, die für ein Windows-Abbild erforderlich sind. Dazu gehören die ausführbare Datei des Paket-Manager, die erforderlichen Service-Bibliotheken und andere Ressourcen. Der Servicing Stack ist in allen Windows-Installationen enthalten.

In diesem Update behobene Probleme


Installationsfehler beim Aktualisieren auf Windows Management Framework (WMF) 4.0 installieren Update 2819745  Aktualisieren 2819745  auf einem schreibgeschützten Domänencontroller (RODC) in Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil die Option Objekt vor zufälligem Löschen schützen des Domänenstammobjekts aktiviert ist. Aus diesem Grund kann die Installation des Updates nicht fortgesetzt werden.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Neustart hängt auf "Schritt 3 von 3" fest

Nach der Installation von Update 3020369 zusammen mit anderen Updates kann ein Neustart zum Abschließen der Installation erforderlich sein. Während dieses Neustarts bleiben Sie möglicherweise bei "Schritt 3 von 3" hängen.

Wenn dieses Problem auftritt, drücken Sie Strg + Alt + Entf, um den Anmeldevorgang fortzusetzen. Dies sollte nur einmal auftreten und die erfolgreiche Installation von Updates nicht verhindern.

Installation eines Updates schlägt nach der Installation von Update 3020369 fehl

Bei der Installation von Update 3020369 zusammen mit anderen Updates kann ein Zeitsteuerungsproblem auftreten, bei dem das Update sofort nach der Installation von Update 3020369 fehlschlägt.

Dieses Problem betrifft nur das Update, das sofort nach Aktualisierung 3020369 versucht wird. Sobald Update 3020369 installiert ist, sollte ein weiterer Versuch, das fehlgeschlagene Update zu installieren, erfolgreich sein.

Hinweis In einer verwalteten Umgebung, z.B. bei Verwendung von Windows Server Update Services (WSUS), können Sie alle diese Probleme vermeiden, indem Sie dieses Update als eigenständiges Update bereitstellen.

Wie Sie dieses Update erhalten:


Wichtig Nach der Installation dieses Updates sollten Sie kein Sprachpaket (Language Pack) installieren. Ansonsten werden sprachspezifische Änderungen im Update nicht angewendet, und Sie müssen das Update erneut installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Sprachpaketen zu Windows

Methode 1: Windows Update

Dieses Update ist über Windows Update verfügbar

Methode 2: Microsoft Download Center

Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:



BetriebssystemUpdate
Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2Download Paket jetzt herunterladen
Alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2Download Paket jetzt herunterladen
Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 so erhalten Sie Microsoft Support-Dateien
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Detaillierte Informationen zum Update


Voraussetzungen

Hinweis Dieses Update bietet Unterstützung, die erfolgreich 3042058-Sicherheitsupdate erforderlich ist. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

3042058 Microsoft Security advisory: Standard Cipher Suite Reihenfolge aktualisiert: 12. Mai 2015

Um dieses Update installieren, installieren Sie Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2.

Informationen zur Registrierung

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen


Sehen Sie sich die Terminologie an, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet!