Erstellen eines Kennwortrücksetzdatenträgers für ein lokales Konto in Windows 10

Gilt für: Windows 10

Wenn Sie ein lokales Konto in Windows 10 verwenden, sollten Sie schnellstmöglich mithilfe eines USB-Laufwerks einen Kennwortrücksetzdatenträger erstellen. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, können Sie es damit zurücksetzen. Wenn Sie warten, bis Sie Ihr Kennwort vergessen haben, wird es zu spät sein. Wenn Sie Windows 10 verwenden, wird die Version 1803 Sicherheitsfragen für Ihr lokales Konto hinzufügen, für den Fall, dass Sie Ihr Kennwort vergessen haben. Sie benötigen dann keinen Kennwortrücksetzdatenträger. Wählen Sie dazu die Starttaste > Einstellungen > Anmeldeoptionen > Sicherheitsfragen aktualisieren

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem lokalen Konto angemeldet sind. Dies funktioniert nicht mit (verknüpften) Microsoft-Konten.

  • Schließen Sie einen USB-Speicherstick an den PC an. Obwohl durch Erstellen eines Kennwortrücksetzdatenträgers das USB-Flashlaufwerk nicht formatiert wird, sollten Sie alle Daten sichern, bevor Sie fortfahren.
  • Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste Kennwortrücksetzdatenträger erstellen ein und wählen Sie dann Kennwortrücksetzdatenträger erstellen aus.
  • Wählen Sie im Assistenten für vergessene Kennwörter Weiter aus. Wählen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk, und dann Weiter.

  • Geben Sie Ihr aktuelles Kennwort ein, und wählen Sie Weiter. Wählen Sie dann Fertig stellen aus.

  • Entfernen Sie den USB-Speicherstick, und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf, den Sie sich merken können. Beachten Sie, dass Sie keinen neuen Datenträger erstellen müssen, wenn Sie Ihr Kennwort ändern, auch wenn Sie dies mehrere Male ändern.