10. Oktober 2017 – KB4041689 (Betriebssystembuild 10586.1176)

Gilt für: Windows 10, version 1511

Hinweis:


Der Service für Windows 10, Version 1511, läuft am 10. Oktober 2017 ab.  Geräte, auf denen dieses Betriebssystem ausgeführt wird, erhalten nicht mehr die monatlichen Sicherheits- und Qualitätsupdates, die Schutz vor den neuesten Sicherheitsrisiken enthalten. Microsoft empfiehlt, auf die neueste Version von Windows 10 zu aktualisieren, damit Sie weiterhin Sicherheits- und Qualitätsupdates erhalten. 

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Universal CRT-Option _splitpath Multibytezeichenfolgen nicht richtig verarbeitete. Dies führte dazu, dass beim Zugriff auf Multibytedateinamen in Apps Fehler auftraten.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Universal CRT dazu führte, dass der Linker (link.exe) bei großen Projekten nicht mehr funktioniert.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der MSMQ-Leistungsindikator (MSMQ-Warteschlange) möglicherweise Warteschlangeninstanzen nicht auffüllt, wenn der Server eine MSMQ-Clusterrolle hostet.

  • Es wurde ein Problem mit der Richtlinie „Arbeitsstation sperren“ für Smartcards behoben, bei dem in bestimmten Fällen das System beim Entfernen der Smartcard nicht gesperrt wird.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei Verwendung des bedingten Zugriffs mit Azure Active Directory bei der Authentifizierung ein Fehler auftritt.

  • Es wurde ein Problem mit der Übermittlung von Formularen in Internet Explorer behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nachrichten, die in einer anderen Sprache als Englisch angezeigt werden sollten, in Internet Explorer in Englisch angezeigt werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem USBHUB.SYS zufällig eine Speicherbeschädigung verursacht, die zu zufälligen Systemabstürzen führt. Diese sind äußerst schwer zu diagnostizieren.

  • Sicherheitsupdates für Microsoft Windows Search-Komponente, Windows-Kernelmodustreiber, Microsoft-Grafikkomponente, Internet Explorer, Windows-Kernel, Microsoft Edge, Windows-Authentifizierung, Windows-TPM, Microsoft PowerShell, Windows-Drahtlosnetzwerk, Windows Storage und Dateisysteme, Microsoft Windows DNS, Microsoft-Skriptmodul, Windows Server, Device Guard und Windows-SMB-Server

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung

Nach der Installation dieses Updates kann es passieren, dass Anwendungen, die auf der Microsoft JET-Datenbankengine (Microsoft Access 2007 und ältere nicht-Microsoft-Anwendungen) basieren, beim Erstellen oder Öffnen von Microsoft Excel .xls-Dateien einen Fehler ausgeben. Die Fehlermeldung lautet: „Unerwarteter Fehler vom externen Datenbanktreiber (1). (Microsoft JET-Datenbankengine)“.

Laden Sie das Microsoft Access-Datenbankmodul 2010 Redistributable herunter, installieren Sie es, und legen Sie in den DB-Verbindungszeichenfolgen in Microsoft Excel ACE als Anbieter fest. Beispiel: Ändern Sie „Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0“ zu „Provider=Microsoft.ACE.OLEDB.12.0“.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

Bei Benutzern, die eine größere Textgröße für Symbole verwenden (Anzeigeeinstellungen in der Systemsteuerung) können unter Umständen Probleme beim Start von Internet Explorer auftreten.

Reduzieren Sie die Textgröße für Symbole auf einen kleineren Wert oder verwenden Sie die Einstellung Die Größe aller Elemente ändern, um dieses Problem zu beheben.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

 

Beziehen dieses Updates


Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4041689.