22. Februar 2018 – KB4075211 (Vorschau auf monatlichen Rollup)

Gilt für: Windows 7 Service Pack 1Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen aus KB4074598 (veröffentlicht am 13. Februar 2018) und außerdem die folgenden neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollupupdate:

  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass „services.exe“ nicht mehr funktioniert, nachdem die Berechtigung „Identitätstoken für einen anderen Benutzer in derselben Sitzung abrufen“ auf Computer unter Windows Server 2012 R2 angewendet wurde. Auf diesen Computern kommt es dann zu einer Neustartschleife. Das System meldet möglicherweise die SceCli-Ereignis-ID 1202 mit dem Fehler 0x4b8. Möglicherweise wird auch die Anwendungsfehler-Ereignis-ID 1000 mit dem Namen „scesrv.dll“ für das fehlerhafte Modul und dem Ausnahmecode 0xc0000409 gemeldet. Diese Berechtigung wurde in Windows Server 2016 eingeführt.
  • Behebt ein Problem, bei dem Microsoft Outlook Web App in bestimmten Situationen langsamer wird, wenn die App in Internet Explorer 11 ausgeführt wird.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Hinweise


Wichtig Wenden Sie KB4100480 unmittelbar nach diesem Update an. KB4100480 behebt eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Rechteerweiterungen im Windows-Kernel für die 64-Bit-Version (x64) von Windows. Diese Sicherheitsanfälligkeit ist in CVE-2018-1038 dokumentiert.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Aufgrund eines Problems mit bestimmten Versionen von Antivirensoftware betrifft diese Korrektur nur Computer, auf denen der Hersteller der Antivirensoftware den ALLOW-Registrierungsschlüssel aktualisiert hat.

Dieses Problem wurde in KB4093113 behoben. Sie benötigen nicht mehr den folgenden ALLOW-Registrierungsschlüssel, damit das Update erkannt und angeboten wird: 

HKEY_LOCAL_MACHINE"Subkey="SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\QualityCompat\cadca5fe-87d3-4b96-b7fb-a231484277cc

 

Beim LSM.EXE-Prozess und bei Anwendungen, die SCardEstablishContext oder SCardReleaseContext aufrufen, kann ein Handleverlust auftreten. Wenn die fehlenden Handles einen bestimmten Schwellenwert erreichen, schlagen Vorgänge auf Smartcardbasis mit der Fehlermeldung „SCARD_E_NO_SERVICE“ fehl. Bestätigen Sie das Szenario, indem Sie die Handleanzahl für LSM.EXE und die aufrufenden Prozesse auf der Registerkarte „Prozesse“ des Task-Managers oder in einer entsprechenden Anwendung prüfen.

Dieses Problem wurde in KB4091290 behoben.

Nach der Installation von KB4056897 oder sonstigen aktuellen monatlichen Updates kann bei SMB-Servern in bestimmten Situationen ein Arbeitsspeicherverlust auftreten. Dieses Problem ist darauf zurückzuführen, dass der angeforderte Pfad eine symbolische Verknüpfung, einen Bereitstellungspunkt oder eine Verzeichnisverbindung durchläuft und für den Registrierungsschlüssel der Wert „1“ festgelegt ist:  

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\LanManServer\Parameters\EnableEcp

Dieses Problem wurde in KB4103718 behoben.

Beziehen dieses Updates


Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Beziehen von Updates über Windows Update. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für Update 4075211