22. März 2018 – KB4089848 (Betriebssystembuild 16299.334)

Gilt für: Windows 10, version 1709

Verbesserungen und Korrekturen


Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Behebt das Problem mit dem GDI-Handleverlust beim Steuerelement für das Windows-Menüband.

  • Behebt das Problem, dass Benutzer nicht OK auswählen können, nachdem sie in Windows Server, Version 1709, in der Befehlszeile Anmeldeinformationen eingegeben haben.

  • Behebt das Problem, dass Bluetooth-Geräte nach einem Neustart keine Daten empfangen.

  • Behebt das Problem, dass Dateien, die durch EFS-Verschlüsselung (Encrypting File System) geschützt sind, während der BitLocker-Entschlüsselung oder -Verschlüsselung eines Laufwerks beschädigt werden können.

  • Behebt das Problem, dass bei Dateiübertragungen gelegentlich ein Fehler auf dem Server auftritt. Die Fehlermeldung lautet „Stop D1 in tcpip!TcpSegmentTcbSend“.

  • Behebt das Problem, dass iSCSI RESET möglicherweise ein Clusterfailover auslöst.

  • Behebt ein Problem in MPIO, bei dem SCSI-Pass-Through-Anforderungen möglicherweise zu einem Abbruchfehler führen, wenn das Entfernen des Datenträgers aussteht.

  • Behebt das Problem, dass die Verarbeitung von Gruppenrichtlinien möglicherweise fehlschlägt und demzufolge Richtlinien entfernt werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Windows Defender Firewall-Richtlinienregel länger als 260 Zeichen ist.

  • Behebt das Problem, das durch eine neue Berechtigung in Windows Server 2016 und Windows 10, Version 1709, namens „Identitätstoken für einen anderen Benutzer in derselben Sitzung abrufen“ verursacht wird. Wenn diese Berechtigung mithilfe von Gruppenrichtlinien auf diese Computer angewendet wird, kann gpresult /h keine Berichtsdaten für Einstellungen generieren, die mit der Sicherheitskonfigurationsmodul (SCE)-Erweiterung konfiguriert wurde. Die Fehlermeldung lautet „Der angeforderte Wert 'SeDelegateSessionUserImpersonatePrivilege' konnte nicht gefunden werden“. Die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole kann die Berechtigung auf der Registerkarte „Einstellungen“ nicht für ein GPO anzeigen, für das die Einstellung konfiguriert wurde.

  • Behebt das Problem, dass beim Zugriff auf WebDAV-Dateien oder -Ordner auf einer SharePoint-Website möglicherweise Fehler auftreten, wenn der Datei- oder Ordnername Multibytezeichen enthält.

  • Behebt das Problem, dass der Remotedesktop-Lizenzbericht beschädigt wird, wenn die Größe von 4 KB überschritten wird.
  • Behebt das Problem, dass eine Azure-Punkt-zu-Standort-VPN-Verbindung, die IKEv2 verwendet, möglicherweise fehlschlägt, wenn das Gerät des Benutzers eine große Anzahl von vertrauenswürdigen Stammzertifikaten aufweist.

  • Behebt das Darstellungsproblem in Microsoft Edge für PDF-Dokumente mit Hintergründen, die mithilfe verschiedener Veröffentlichungstools von Drittanbietern erstellt wurden. 

  • Behebt das Problem, dass eine Medienplattform nicht mehr reagiert, wenn die Kamera auf einem Gerät schnell gewechselt wird.

  • Behebt das Problem, dass eine Medienplattform nicht mehr reagiert, wodurch die Medienwiedergabe in Microsoft Edge, Internet Explorer und Microsoft PowerPoint beeinträchtigt wird.

  • Behebt das Problem mit räumlichem Audio bei Verwendung in Verbindung mit Dolby Atmos for Headphones.

  • Behebt das Problem, dass eine Eingabeaufforderung für Anmeldeinformationen, für die Administratorberechtigungen erforderlich sind, angezeigt wird, wenn für die erste Anmeldung an einem Windows 10-Gerät, das mithilfe von Windows AutoPilot bereitgestellt wurde, ein Standardbenutzerkonto verwendet wird. 

  • Behebt das Problem, dass Kacheln im Menü Start nach dem Upgrade von Windows 10, Version 1607, auf Windows 10, Version 1709, nicht mehr vorhanden sind.

  • Behebt das Problem mit der Rechtschreibprüfung und mit benutzerdefinierten Wörterbüchern.

  • Behebt das Problem mit der Funktion zum Gedrückthalten bei Verwendung eines Stifts im Tablet-Modus.

  • Behebt das Problem mit der Bearbeitung von Webkennwortfeldern mithilfe einer Bildschirmtastatur.

  • Behebt das Problem, dass manche Bluetooth-Kartenleser nach einem Neustart nicht mehr funktionieren.

  • Behebt das Problem, dass die Leistung von Universal CRT für die Funktionen _gcvt und _gcvt_s beeinträchtigt wird.
  • Behebt das Problem, dass die Ausgabe einer Datei oder Pipe in Universal CRT für den Standardfehlerstream (STDERR) vollständig gepuffert wurde.
  • Behebt ein Problem in Universal CRT, indem das „x“-Zugriffsmodusflag hinzugefügt wird, um die Funktion fopen() zu unterstützen.
  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass Monitore nach der Reaktivierung eines Computers aus dem Energiesparmodus getrennt werden.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Korrekturen aus diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update


Problembeschreibung Problemumgehung
Im Windows-Updateverlauf wird gemeldet, dass KB4054517 aufgrund des Fehlers 0x80070643 nicht installiert werden konnte.

Obwohl das Update erfolgreich installiert wurde, meldet Windows Update fälschlicherweise, dass das Update nicht installiert werden konnte. Zum Überprüfen der Installation wählen Sie Nach Updates suchen aus, um zu bestätigen, dass keine zusätzlichen Updates verfügbar sind.

Sie können auch Systeminformationen in das Suchfeld auf der Taskleiste eingeben, um zu bestätigen, dass Ihr Gerät den erwartungsgemäßen Betriebssystembuild verwendet.

Microsoft arbeitet an einer Lösung und wird in einer zukünftigen Veröffentlichung ein Update bereitstellen.

 

Beziehen dieses Updates


Dieses Update wird heruntergeladen und installiert, wenn Sie zu Windows-Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update navigieren und auf Online nach Updates von Microsoft Update suchen klicken.

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für das kumulative Update 4089848.