Update für die Unterstützung der SHA-2-Codesignierung für Windows Server 2008 R2, Windows 7 und Windows Server 2008: 10. September 2019

Windows Server 2008 R2Windows 7Windows Server 2008

Hinweis


  • Dieses Sicherheitsupdate wurde am 12. März 2019 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 veröffentlicht.
  • Dieses Sicherheitsupdate wurde am 14. Mai 2019 aktualisiert, um die Unterstützung für Windows Server 2008 SP2 hinzuzufügen.
  • Dieses Sicherheitsupdate wurde am 11. Juni 2019 für Windows Server 2008 SP2 aktualisiert, um ein Problem mit der SHA-2-Unterstützung für MSI-Dateien zu beheben.
  • Dieses Sicherheitsupdate wurde am 13. August 2019 aktualisiert, um die Datei bootmgfw.efi einzuschließen und dadurch Startfehler unter IA64-Versionen von Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 zu vermeiden.
  • Dieses Sicherheitsupdate wurde am 10. September 2019 aktualisiert, um Start-Manager-Dateien einzuschließen und dadurch Startfehler unter Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows Server 2008 SP2 zu vermeiden.

Zusammenfassung


Mit diesem Update wird die SHA-2-Codesignierung für Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows Server 2008 SP2 unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Beziehen dieses Updates


Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird automatisch heruntergeladen und installiert.

Hinweis Dieses Update ist auch über Windows Server Update Services (WSUS) verfügbar.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Weitere Informationen


Voraussetzungen

Es müssen keine speziellen Voraussetzungen für die Installation dieses Updates erfüllt werden.

Informationen zum Neustart

Sie müssen Ihren Computer nach der Installation dieses Updates neu starten.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Verbesserungen

Dieses Update enthält außerdem die folgenden Verbesserungen:

  • Weitere Absicherung von Infrastrukturdateien, die vom Windows Update- und Microsoft Update-Client verwendet werden.
  • Ein sicherer Kommunikationskanal zwischen dem Dienst und dem Windows Update- und dem Microsoft Update-Client wurde hinzugefügt.

Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2


Dateiüberprüfung

Dateiattribute

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen.

Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Dateiinformationen für Windows Server 2008


Dateiüberprüfung

Dateiattribute

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen.

Dateiinformationen für Windows Server 2008