Zurücksetzen der Hostdatei auf die Standardeinstellung

Gilt für: Windows 8Windows 8.1Windows 7 Mehr

Zusammenfassung


Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, die Hostdatei auf die Standardeinstellung zurückzusetzen.
 

Was ist die Hostdatei?

Die Hostdatei wird vom Betriebssystem verwendet, um benutzerfreundliche Hostnamen zu numerischen Internet-Protokoll-Adressen (IP) zuzuordnen, die einen Host in einem IP-Netzwerk identifizieren und auffinden. Die Hostdatei ist eine von mehreren Systemressourcen, die in einem Computernetzwerk auf Netzwerkknoten reagieren und einen allgemeinen Teil der IP-Implementation eines Betriebssystems darstellen.

Die Hostdatei enthält Textzeilen bestehend aus einer IP-Adresse im ersten Textfeld gefolgt von einem oder mehreren Hostnamen. Die einzelnen Felder werden durch ein Leerzeichen getrennt (Tabulatoren werden oft aus historischen Gründen bevorzugt, aber Leerzeichen werden ebenfalls verwendet). Kommentarzeilen können hinzugefügt werden, die durch ein Nummernzeichen (#) an der ersten Zeilenposition als Kommentare gekennzeichnet werden. Komplett leere Zeilen in der Datei werden ignoriert.

Wenn die Standardeinstellungen der Hostdatei geändert wurden, kann deren Zurücksetzen dabei helfen, einige Verbindungsprobleme zu beheben.

Lösung


Führen Sie die entsprechenden Schritte für Ihr Betriebssystem aus, um die Hostdatei auf die Standardeinstellung zurückzusetzen:

Weitere Informationen


Support für Windows XP wurde beendet

Microsoft hat den Support für Windows XP am 8. April 2014 eingestellt. Diese Änderung hatte Auswirkungen auf Softwareupdates und Sicherheitsoptionen. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie weiterhin geschützt bleiben können.

Der Support für Windows Server 2003 endete am 14. Juli 2015.

Microsoft hat den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015 eingestellt. Diese Änderung hatte Auswirkungen auf Softwareupdates und Sicherheitsoptionen. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie weiterhin geschützt bleiben können.