Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Beschreibung der Microsoft-Produktaktivierung

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Office 2003 wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Office 2003 ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D302806
Einführung
Microsoft hat die Produktaktivierungstechnologie in mehrere Produkte eingeführt, um der Softwarepiraterie einen Riegel vorzuschieben und sicherzustellen, dass alle Microsoft-Kunden die hochwertigen Produkte erhalten, die sie zu Recht erwarten. In diesem Artikel wird die Produktaktivierung definiert und beschrieben, wie Sie ein Microsoft-Produkt aktivieren. Außerdem wird erklärt, wie Sie eine Microsoft-Produktaktivierungszentrale kontaktieren. Der Artikel enthält zudem weitere Produktaktivierungsressourcen.
Hinweis Die Rufnummern der Microsoft-Produktaktivierungszentralen werden in diesem Artikel nicht aufgeführt. Weltweit gibt es zahlreiche regionale Microsoft-Produktaktivierungszentralen. Rufen Sie die zuständige Produktaktivierungszentrale für ihre Region aus dem Produktaktivierungs-Assistenten ab.Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
950929 Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale
Weitere Informationen
Durch den Produktaktivierungsprozess versucht Microsoft, das illegale Kopieren durch Endbenutzer und Firmen, eine auch als "Softwarelifting" bezeichnete Form der Softwarepiraterie, einzudämmen. Illegales Kopieren liegt vor, wenn Software unter Verstoß gegen die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen weitergegeben wird. Wenn beispielsweise eine Person Windows XP erwirbt, ist diese Kopie von Windows XP primär für die Verwendung auf einem einzelnen Computer lizenziert. Wenn diese Kopie von Windows XP auf weiteren Computern installiert werden soll, müssen zusätzliche Lizenzen erworben werden. Wenn diese Kopie von Windows XP an eine andere Person weitergegeben und auf deren Computer installiert würde, wäre das ein Fall von illegalem Kopieren. Allerdings gestatten die meisten Softwarelizenzen die unbegrenzte Neuinstallation und Aktivierung der Software auf demselben Computer. Beachten Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen oder die Produktnutzungsrechte für Ihr spezifisches Produkt, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Microsoft-Software korrekt verwenden.

Unerlaubtes Kopieren macht einen großen Teil der Verluste aus, die die Softwareindustrie infolge von Softwarepiraterie hinnehmen muss. Gäbe es weniger Softwarepiraterie, könnte die Softwareindustrie viel höhere Investitionen in die Produktentwicklung, die Produktqualität und in den Produktsupport tätigen. Die Kunden würden durch bessere Produkte und mehr Innovation profitieren.

Funktionsweise der Produktaktivierung

Die Produktaktivierung ist ein einfacher, unkomplizierter Prozess, der vollständig softwarebasiert ist. Es sind keine Hardware-Add-Ons oder sonstigen externen Tools erforderlich. In den meisten Fällen reicht zur Produktaktivierung eine Installations-ID aus, die von der Software selbst erstellt wird. Die während der Aktivierung erfassten Informationen werden nicht zur persönlichen Identifizierung des Benutzers verwendet.

Über das Internet dauert die Produktaktivierung nicht einmal eine Minute. Der Prozess läuft nahezu automatisch ab. Der Aufwand ist sehr gering. Auf Wunsch können Sie Ihr Produkt auch telefonisch aktivieren. Rufen Sie dazu Ihre regionale Microsoft-Produktaktivierungszentrale an.Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
950929 Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale
Wichtig Durch die Produktaktivierung erfolgt keine Nachverfolgung der Benutzer von Microsoft-Software. Sie dient allein dem Zweck der Aktivierung rechtmäßiger Lizenzen für Microsoft-Software.

Zeitpunkt für die Aktivierung eines Microsoft-Produkts

Software, die Sie im Einzelhandel oder zusammen mit einem neuen Computer von einem OEM erwerben, muss aktiviert werden. Wie bereits beschrieben, ist die Produktaktivierung ganz einfach, und die meisten Benutzer müssen ihr Produkt während dessen Lebensdauer nur einmal aktivieren. In manchen Fällen kann es jedoch notwendig sein, ein Produkt nochmals zu aktivieren, beispielsweise, wenn das Produkt auf einen anderen Computer verschoben wird oder wenn umfangreiche Hardwareänderungen am Computer, auf dem das Produkt installiert ist, vorgenommen werden.
Hinweis Manche OEMs aktivieren die Software werksseitig vor der Auslieferung an den Kunden.
Microsoft-Produkte müssen nicht unmittelbar nach der Installation aktiviert werden. Damit wird die Aktivierung für den Kunden komfortabler. Beispielsweise können Sie Microsoft Office bis zu 50-mal starten, bevor Sie das Produkt aktivieren müssen. Bei Microsoft Windows haben Sie ab der ersten Verwendung des Betriebssystems 30 Tage Zeit, bevor Sie es aktivieren müssen.

Aktivieren eines Microsoft-Produkts

Wählen Sie zur Aktivierung eines Microsoft-Produkts im Produktaktivierungs-Assistenten entweder die Internetoption oder die Telefonoption.
  • Bei der Aktivierung über das Internet erfolgt die Verarbeitung der Produktaktivierung auf den Servern von Microsoft.
  • Bei der Aktivierung per Telefon wenden Sie sich an eine Microsoft-Produktaktivierungszentrale und folgen entweder den Anweisungen des automatischen Telefonsystems oder sprechen direkt mit einem Kundendienstmitarbeiter.
    Wichtig Wenn Sie mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen, halten Sie Ihre Installations-ID bereit. Diese ID wird im Produktaktivierungs-Assistenten angezeigt.

    Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    950929 Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale
Weitere Informationen

Websites

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Microsoft Knowledge Base-Artikel

Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit einer Microsoft-Produktaktivierungszentrale finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
950929 Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Produktaktivierungszentrale
299840 Einsatz der "Systemvorbereitung" mit Windows-Produktaktivierung oder Volumenlizenzmedien zur Bereitstellung von Windows XP
291997 Aktivieren von Windows XP mit Hilfe der Datei "Unattend.txt"
300273 Aktivierung der OEM-Edition von Office XP nur einmal möglich
298088 So erhalten Sie einen Product Key der Volumenlizenzierung für Office XP Enterprise Editions
293477 Datensicherheitsrichtlinie des Microsoft-Aktivierungs-Assistenten für Visio
293466 Modus mit eingeschränkter Funktionalität, fehlende Menübefehle und nicht verfügbare Funktionen in Visio
293151 Beschreibung des Assistenten zur Office-Aktivierung
291983 Von der Windows-Produktaktivierung verwendete Anschlüsse
299056 Fehlermeldung beim Ausführen von Windows-Produktregistrierung
289657 Out-of-Box-Experience (OOBE) wird nicht nach Abschluss des Setups ausgeführt
Eigenschaften

Artikelnummer: 302806 – Letzte Überarbeitung: 06/06/2013 09:12:00 – Revision: 20.1

  • Customer Service and Support Information
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Office Basic 2007
  • Microsoft Office Home and Student 2007
  • Microsoft Office Standard 2007
  • Microsoft Office Professional 2007
  • Microsoft Office Professional Plus 2007
  • Microsoft Office Ultimate 2007
  • Microsoft Office Word 2007
  • Microsoft Office Visio Standard 2007
  • Microsoft Office InfoPath 2007
  • Microsoft Office Publisher 2007
  • Microsoft Office Project Professional 2007
  • Microsoft Office Project Standard 2007
  • Microsoft Office PowerPoint 2007
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office OneNote 2007
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office SharePoint Designer 2007
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Office FrontPage 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Publisher 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Basic Edition 2003
  • Microsoft Office XP Developer Edition
  • Microsoft Office XP Professional Edition
  • Microsoft Office XP Proofing Tools (Korrekturhilfenkit) Standard Edition
  • Microsoft Office XP Small Business Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • kmcustomerservice kbresolve kbmsccsearch kbpubtypekc kbenv KB302806
Feedback