MS15-099: Sicherheitsrisiken in Microsoft Office können eine Codeausführung von Remotestandorten aus ermöglichen: 8. September 2015

Zusammenfassung
Dieses Update behebt ein Sicherheitsrisiko in Microsoft Office. Dieses Sicherheitsrisiko kann Remodecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Microsoft Office-Datei öffnet. Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsrisiko finden Sie in Microsoft Security Bulletin MS15-099.
Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate
Die folgenden Artikel enthalten weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate hinsichtlich der einzelnen Produktversionen. Die Artikel können Informationen zu bekannten Problemen enthalten.

Im Sicherheitsupdate enthaltene, nicht sicherheitsrelevante Updates

  • Ermöglicht die einmalige Anmeldung (Single Sign-On, SSO) für ADAL auf Computern, die einer Clouddomäne beigetreten sind. Auf Computern, die Mitglied einer Clouddomäne sind und die moderne Authentifizierung aktiviert haben, sind anscheinend Domänenkonten angemeldet. Allerdings können Dateien nicht geöffnet werden.
  • Das Auswählen eines Symbol, das für einen KPI (Key Performance Indicator) in PowerPivot festgelegt wurde, wird in Microsoft Excel 2013 ignoriert.
  • Dieses Sicherheitsupdate behebt außerdem die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme:
    • Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
      • Sie fügen ein ActiveX-Kombinationsfeld-Steuerelement oder ein ActiveX-Listenfeld zu einer Arbeitsmappe in Microsoft Excel 2010 hinzu.
      • Die ListFillRange-Eigenschaft des Steuerelements verweist auf die Daten eines anderen Arbeitsblatts in der Arbeitsmappe.
      • Sie vergrößern die Ansichten der beiden Arbeitsblätter mit anderen Zoomfaktoren als 100 %.
      • Sie versuchen, die Auswahl des Kombinationsfeld-Steuerelements oder des Listenfelds zu ändern.
      In diesem Szenario wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

      Nicht genug Speicher für eine vollständige Anzeige.

    • Diagramme können nicht in andere Office-Anwendungen wie Word oder PowerPoint eingefügt werden, wenn in Excel 2013 ein Add-In geladen ist, das sich an einem Netzwerkspeicherort befindet.
    • Einige Objektmodellaufrufe (Range::HasArray, Range:HasFormula und Range::NumberFormat) sind in Excel 2013 langsamer als in früheren Versionen von Excel.
    • Wenn Sie versuchen, eine Drittanbieteranwendung zum Hosten von Excel 2013 zu verwenden, um eine Arbeitsmappe extern in einem Excel-Fenster zu öffnen, dann wird das Fenster ohne eine Arbeitsmappe geöffnet.
    • Wenn Sie die Option Verbindungsdatei immer verwenden für eine ODBC-Verbindung mit Microsoft Access oder Microsoft SQL Server in Excel 2013 aktivieren, kann in Excel 2013 ein nicht behebbarer Fehler auftreten.
    • Behebt ein Problem, das ausführliche Fehlermeldungen für Power Query-Benutzer in verschiedenen Szenarien ausblendet und stattdessen zur Anzeige einer allgemeinen Fehlerbenachrichtigung führt.
    • Wenn Sie ein Arbeitsblatt in Excel 2013 drucken oder eine Druckvorschau anzeigen, wird der Name eines Gruppenfelds (Formularsteuerelement) an der falschen Position angezeigt.
    • Wenn Sie Zellen kopieren und einfügen, für die in Excel 2013 eine bedingte Formatierung festgelegt ist, werden die Regeln für die bedingte Formatierung dupliziert, auch wenn die Regeln bereits in der Zelle vorhanden sind.

      Hinweis Nach der Anwendung des Updates müssen Sie die Anweisungen im Abschnitt „Registrierungsinformationen“ befolgen, um dieses Problem zu beheben.
    • Bestimmte Bearbeitungsvorgänge in PowerPivot führen dazu, dass Power Query-Verbindungen in Excel schreibgeschützt sind und weitere Bearbeitungsvorgänge in Power Query blockiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter  Bearbeiten von Spalten und Tabellen von einer Power Query-Verbindung ist mit PowerPivot Excel 2013 nicht mehr möglich.
    • Gelegentlich erhalten Sie beim Erstellen eines neuen Excel-Fensters einen Fehler aufgrund von nicht ausreichendem Arbeitsspeicher, nachdem Sie ein Excel-Vorschaufenster in Microsoft Outlook verwendet haben.
    • Wenn Sie ein Arbeitsblatt in Excel 2010 drucken oder eine Druckvorschau anzeigen, wird der Name eines Gruppenfelds (Formularsteuerelement) an der falschen Position angezeigt.
    • Dieses Update ändert die Art und Weise wie die Namen temporärer Dateien für bestimmte Features generiert werden, z. B. beim Öffnen schreibgeschützter Dateien in freigegebenen Ordnern, beim Senden von Arbeitsmappen als E-Mail-Anlagen und bei der Interaktion mit freigegebenen Arbeitsmappen. Daher können für TMP-Dateien aussagekräftigere Namen generiert werden. Dadurch wird die Anzahl der TMP-Dateien, die geöffnet werden können, bevor doppelte Namen auftreten, stark erhöht.
    • Beim Löschen eines Benutzerprofils von „Meine Website“ wird eine E-Mail an den Manager eines Benutzers gesendet. Diese E-Mail enthält jedoch einen Link zum Stammverzeichnis des Benutzers für „Meine Website“ und diese „Meine Website“ ist nicht mehr vorhanden. Zudem wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

      Benutzer nicht gefunden.

    • Wenn Sie ein Leerzeichen in die Personenauswahl eingeben, um einen Benutzer zu einer SharePoint-Gruppe für eine Microsoft SharePoint Server 2013-Website hinzuzufügen, wird unverhofft eine angegebene Berechtigung zur Gruppe hinzugefügt. Sie erwarten jedoch, dass die Personenauswahl keine Übereinstimmung meldet.
    • Wenn Sie das Feature „Metadatennavigation und Filtern“ für eine SharePoint Server 2013-Website aktivieren und ein Metadatentag auf der Website auswählen, werden keine Ergebnisse angezeigt, wenn die Anzahl der Begriffe bei der Navigation groß ist.
    • Wenn der SPTrace-Dienst (Windows SharePoint Services-Ablaufverfolgung) so eingerichtet ist, dass er unter einem verwalteten Konto ausgeführt wird und das Kennwort des verwalteten Kontos über SharePoint geändert wird, dann wird der Dienst nicht aktualisiert, um das neue Kennwort zu verwenden. Daher kann der Dienst nicht gestartet werden. Möglicherweise wird eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts angezeigt:

      Der Dienst „SharePoint-Ablaufverfolgung“ konnte auf „Lokaler Computer“ nicht gestartet werden.
      Fehler: 1069: Der Dienst konnte wegen einer fehlerhaften Anmeldung nicht gestartet werden.
    • Beim Versuch, auf einem SharePoint Server 2013-Server das Kennwort eines Kontos für den verteilten Cachedienst zu ändern, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn auf dem Server keine Instanz des verteilten Cachediensts bereitgestellt worden ist.

      Das hat leider nicht geklappt.
      Der Vorgang ist aufgrund des aktuellen Zustands des Objekts ungültig.
    • Sie können Verbindungen für ein Filterwebpart auf einer SharePoint Server 2013-Website festlegen, da das Kombinationsfeld Verbindungstyp keinen Wert besitzt.
    • Bei Versuch, ein Dokument in einem Unterordner einer SharePoint Server 2013-Dokumentbibliothek zu bearbeiten, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

      Fehler beim Herstellen der Verbindung mit dem Server. Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich an den Administrator.
      Dieses Problem tritt auf, wenn Ihnen über die Funktion Freigeben fürZugriffsrechte für das Dokument gewährt wurden und die Option Auschecken erfordern für die Dokumentbibliothek aktiviert ist.
    • Beim Versuch, mit Microsoft Visio 2013 eine Datei in eine SharePoint Server 2013-Dokumentbibliothek, die über die erforderlichen Spalten verfügt, einzuchecken, wird eine Fehlermeldung angezeigt, die etwa wie folgt aussieht:

      Interner Fehler: #3400 Aktion 1787: Datei einchecken.

    • Wenn Sie eine PDF-Datei in einer SharePoint Server 2013-Dokumentbibliothek öffnen, für die die Option In der Clientanwendung öffnen aktiviert ist, dann wird die PDF-Datei weiterhin im Browser geöffnet.
    • Dateiname ist NULL und „IAVFileProperties“ ist leer oder ungültig in SharePoint VSAPI-Scanaufruf für Dokumente mit älteren Versionen.
    • Wenn Sie Word 2013-Dokument mit einer benutzerdefinierten Eigenschaft in eine Dokumentbibliothek hochladen, stürzt der Prozess „w3wp.exe“ ab.
    • VSAPI erhält keine relative URL einer Unterwebsite, während es ein Dokument über die Explorer-Ansicht herunterlädt.
    • Wenn Sie Links in einem Eintrag einer höher gestuften Linkliste auswählen, werden alle Links auf derselben Registerkarte geöffnet, auch wenn das Startverhalten so eingerichtet ist, dass Links auf einer neuen Registerkarte geöffnet werden sollen.
    • Nachdem Sie die Farbe einer Taskleiste auf der Projektzeitachse im Projektcenter geändert haben, ändert sich unverhofft die Farbe von anderen Taskleisten.
    • Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf Dokumente zeigen, die sich in der Suchcenter-Website befinden, wird statt der Vorschau der Dokumente die folgende Meldung angezeigt:

      Melden Sie sich durch Öffnen des Dokuments an, um eine Vorschau anzuzeigen.
      Dieses Problem tritt auf, wenn sich die Suchcenterwebsite in einer Webanwendung befindet, die die Kerberos-Authentifizierung verwendet.
    • Probleme bei Leistung und Richtigkeit im Windows Azure-Plug-In.
Weitere Informationen

Hinweise zur Bereitstellung des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesUnterstützte Editionen von Microsoft Office 2016 (32-Bit-Editionen):
conv2016-kb3085635-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Office 2016 (64-Bit-Editionen):
conv2016-kb3085635-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085635
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

2007 Microsoft Office Suite (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2007 Service Pack 3:
convloc2007-kb3085620-fullfile-x86-glb.exe
Dateiname des SicherheitsupdatesFür Microsoft Office Excel 2007 Service Pack 3:
excel2007-kb3085543-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Excel Viewer 2007 Service Pack 3:
xlview2007-kb3054995-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
xlconv2007-kb3054993-fullfile-x86-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085620
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085543
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3054995
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3054993
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2010 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
convloc2010-kb3085560-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
convloc2010-kb3085560-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
excel2010-kb3085526-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
excel2010-kb3085526-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085560
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085526
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesUnterstützte Editionen von Microsoft Office 2013 (32-Bit-Editionen):
conv2013-kb3085572-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Office 2013 (64-Bit-Editionen):
conv2013-kb3085572-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (32-Bit-Editionen):
excel2013-kb3085502-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (64-Bit-Editionen):
excel2013-kb3085502-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085572
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085502
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

BereitstellungDas Update 3085572 für Microsoft Office 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
Das Update 3085502 für Microsoft Excel 2013 RT ist über Windows Update erhältlich.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationUm dieses Update zu entfernen, klicken Sie auf Systemsteuerung und dann auf System und Sicherheit. Klicken Sie unter Windows Update auf Installierte Updates, und wählen Sie das Update aus der angezeigten Liste aus.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085572
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3085502

Office für Mac 2011

Voraussetzungen
  • Sie müssen Mac OS X Version 10.5.8 oder höher auf einem Intel-Prozessor ausführen.
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Anmeldeinformationen für das Administratorkonto verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
  • Auf dem Computer muss Office für Mac 2011 14.1.0 oder eine höhere Version installiert sein.
Installieren des Updates
Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Microsoft Office-Updates für Mac 2011 14.5.5 vom Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie sie. Gehen Sie dann wie folgt vor:
  1. Beenden Sie alle Anwendungen, die ausgeführt werden. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.5.5 auf Ihrem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits automatisch ausgeführt.
  3. Um die Aktualisierung zu starten, doppelklicken Sie im Fenster des Datenträgers mit dem Microsoft Office für Mac 2011-Update 14.5.5 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.5.5, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Unterabschnitt "Überprüfen der Updateinstallation". Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.5.5 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation
Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  1. Suchen Sie im Finder den Anwendungsordner (Microsoft Office 2011).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über <Anwendungsname> (wobei <Anwendungsname> für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Letztes installiertes Update die Versionsnummer 14.5.5 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung
Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates
Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen
Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac Informationen zu den Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Office für Mac 2016

Voraussetzungen
  • Mac OS X Version 10.10 oder höher auf einem Intel-Prozessor.
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Administratorrechte verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
Installieren des Updates
Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.14.0 vom Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie sie. Gehen Sie dann wie folgt vor:
  1. Beenden Sie alle ausgeführten Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.14.0 auf Ihrem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits automatisch ausgeführt.
  3. Um die Aktualisierung zu starten, doppelklicken Sie im Fenster des Datenträgers mit dem Microsoft Office für Mac 2016-Update 15.14.0 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.14.0, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Unterabschnitt "Überprüfen der Updateinstallation". Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.14.0 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation
Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  1. Suchen Sie im Finder den Anwendungsordner (Microsoft Office 2016).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Info zu Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn die Versionsnummer des letzten installierten Updates 15.14.0 lautet, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung
Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates
Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen
Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac Informationen zu den Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Microsoft Office Web Apps 2013 (alle Versionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesAlle unterstützten Editionen von Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 1:
wacserver2013-kb3085487-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt „Dateiinformationen“.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft SharePoint Server 2013 und SharePoint Foundation 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu den Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesFür unterstützte Editionen von Microsoft SharePoint Server 2013:
acsrvloc2013-kb3054813-fullfile-x64-glb.exe
Excel Services unter unterstützten Editionen von Microsoft SharePoint Server 2013 Service Pack 1:
xlsrvloc2013-kb3085483-fullfile-x64-glb.exe
Für Microsoft SharePoint Server 2013 und Microsoft SharePoint Foundation 2013:
sts2013-kb3085501-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt „Dateiinformationen“.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Dateihashinformationen

Package NamePackage Hash SHA 1Package Hash SHA 2
acsrvloc2013-kb3054813-fullfile-x64-glb.exe248C8D59FB76079D7DFE9FCA95E2FE2D63659AD16AA048C82242A1B556AF0D020F84E1517DE5B2D62E54ED6B77B5501F72DC14FD
conv.exe (x64)2CFE91AF909CB672F76FD7A52F26618E4A8B62D4FC45184BFF7DDA46E00F0750B41E96919E1110C3897E9799F29253FD5925DDD6
conv.exe (x86 )D0CE53FFAAC18E3D73A6B0F23CEBCB42AFFEAC0AD9FB026829456EF371ADB170F87CCCAD6BD1E0A485205031C39E84510A08EB85
conv2013-kb3054932-fullfile-x64-glb.exe10E4DDFEFD102E3EE727E67A2617652B7470D51476DAA45B7FE6474A54068134D8796B1D37CAF61192D41EA07112D01E33E356AF
conv2013-kb3054932-fullfile-x86-glb.exe32B040476B0578E0FACA30F3D91B6AD213F5CD5FB6FA4D966CAF8A55CF428730662492450B1DCAE1EAE21F2071F4E20FB57A3783
convloc2007-kb3054987-fullfile-x86-glb.exeD27F4442E3646251A96ABD5B1E683E4DAE58B0B72F98AB638E5266E690BD9ACC3BFB22D84479223AAC192CCA9C1155B6EBE101F1
convloc2010-kb3054965-fullfile-x64-glb.exe6F8E68B50735027C92D077CED16B549027A563EF4602E53369C30D5FA0DE9ECFF86FF4D17B7400932C1FF72EE6E8983FF42FE81A
convloc2010-kb3054965-fullfile-x86-glb.exeE7C07D20CBB2F4C394C2A80D10BF59414570977A12BC5070907620812C24CDD23FFF1E9BD3BB59CDE556509458170ACC09D06551
excel2007-kb3085543-fullfile-x86-glb.exe4A1B9E834728866D52DFEC57C82D6E1E7469083C4F7F363B30C341C56577A64F686A6D4E8A39DDAA016FD92A68A2A487D83E6727
excel2010-kb3085526-fullfile-x64-glb.exeDA8F620BC5A868238ED39EB51B2C3672C82E1B0354D05DDD06C1AE21FC764B60610A7356D11DC4FEED2053CE77D2869513CE17EF
excel2010-kb3085526-fullfile-x86-glb.exeE139E895F90FCF6761436520F2E6E5BFC2DE0A811363E7A31683FF7B3A76373059B2267781C0C6604C4A25423E49E1A19E1812EB
excel2013-kb3085502-fullfile-x64-glb.exeDB16BFC2B60583C87A4C9B486CCCC32135B94FEC817324DB0454C5657B3E281AE9C6D265B8409EAD2444567C1774E46653C79C5C
excel2013-kb3085502-fullfile-x86-glb.exe71182A1A0780F7D497173E8D7217BBFC2121827E405BBDE64BDD37F06D7D3AD52EA82EDE2B54A4821361E41D87996C6AC26E02FC
sts2013-kb3085501-fullfile-x64-glb.exe5B1C8C90870787611BCD19399F612A8A16F0BCFA74EBC495C7563F8994BFFC74AAAA26E997B5A2222D9A83D24C13C7568B27C190
wacserver2013-kb3085487-fullfile-x64-glb.exe9690E201811DCE5FF57A051686809695C7E0F603B34E22DB2B920FFF10E7894A1175A981907E3E64378C1EE919F3F92E86A89D34
xlconv2007-kb3054993-fullfile-x86-glb.exe4D86F51D13BFEB40BA8E4E8E5929C3117F134EB0B7EB3F1F3D50F2CEA2F9CC246DDF2E1F943B881EA5C0EFDF6270A51E90568943
xlsrvloc2013-kb3085483-fullfile-x64-glb.exe0C6ED0CC16EC90E521E7511041A2453E2E5E27FB948945AC9853B906B42CC3F27E59120374BF009BB6E9C8499645017C3187E32F
xlview2007-kb3054995-fullfile-x86-glb.exe6643C2E6AFA2FCB9264F45617EB1FEC24C1CC766E98F6ABB0AFC7770DBD90B1B039255221627447FCFC9DD7FF94C9038825E61A9

So erhalten Sie Hilfe und Unterstützung bei diesem Sicherheitsupdate

Hilfe beim Installieren von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Safety and Security Center

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support
update security_patch security_update security bug flaw vulnerability malicious attacker exploit registry unauthenticated buffer overrun overflow specially-formed scope specially-crafted denial of service DoS TSE
Eigenschaften

Artikelnummer: 3089664 – Letzte Überarbeitung: 11/13/2015 17:27:00 – Revision: 7.0

Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office Excel 2007 (Home and Student version), Microsoft Office 2010 Service Pack 2, Microsoft Office 2013 Service Pack 1, Microsoft Office Excel Viewer 2007, Office 2016 für Mac, Microsoft Office for Mac 2011 Service Pack 2, Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 1, Microsoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1, Microsoft SharePoint Server 2013 Service Pack 1, Compatibility Pack for Microsoft Office 2007 File Formats

  • kbexpertiseinter kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbbug kbfix kbsurveynew atdownload KB3089664
Feedback