MS15-115: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Windows: 10. November 2015

Zusammenfassung
Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Windows. Die schwerwiegendsten Sicherheitsrisiken können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer einen Benutzer dazu verleitet, ein speziell gestaltetes Dokument zu öffnen oder eine nicht vertrauenswürdige Webseite zu besuchen, in das bzw. die Schriftarten eingebettet sind.

Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsrisiko finden Sie unter Microsoft Security Bulletin MS15-115.
Weitere Informationen
Wichtig
  • Zum Empfang aller künftigen Sicherheitsupdates und nicht sicherheitsrelevanten Updates für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 wird die Installation von Update 2919355 vorausgesetzt. Wir empfehlen Ihnen, das Update 2919355 auf Ihrem Computer mit Windows RT 8.1, Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 zu installieren, damit Sie auch in Zukunft Updates erhalten.
  • Wenn Sie nach der Installation dieses Updates ein Language Pack installieren, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher wird empfohlen, dass Sie alle benötigen Language Packs vor diesem Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Language Packs zu Windows.
Dieses Sicherheitsupdate wurde am 11. November 2015 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht, um die folgenden Probleme zu beheben:
  • Behebt Abstürze, die in allen unterstützten Versionen von Microsoft Outlook auftraten, wenn Benutzer bestimmte E-Mail-Nachrichten lasen.
  • Behebt Abstürze, die in unterstützten Versionen von Microsoft PowerPoint beim Öffnen von PowerPoint-Präsentationen auftraten.
  • Behebt Abstürze, die in unterstützten Versionen von Internet Explorer auftraten, wenn bestimmte Webseiten geöffnet wurden, z. B. Groupware-Webseiten in Internet Explorer.
  • Behebt Probleme, die während der Anmeldung der Benutzer beim System auftraten. Wenn ein Benutzer beispielsweise den Computer neu startete und im Anmeldebildschirm STRG+ALT+ENTF drückte, flackerte der Bildschirm und wurde schwarz. Der Benutzer konnte die Anmeldung dann nicht mehr fortsetzen. Möglicherweise gibt es ähnliche Anmeldeprobleme, die mit diesem Problem im Zusammenhang stehen.

Lösung für Benutzer, die sich bei ihren Windows 7-Computern nicht anmelden können:

Wenn Sie sich wegen des oben beschriebenen bekannten Problems nicht bei Ihrem Windows 7-Computer anmelden können, empfehlen wir Ihnen, das Sicherheitsupdate 3097877 zu deinstallieren und anschließend die neuesten Updates von Windows Update zu installieren.

Im nächsten Abschnitt werden Methoden zur Deinstallation des Updates beschrieben:

Option 1: Trennen aller Digitalisierungsgeräte

Wenn Sie ein Digitalisierungsgerät (z. B. ein Wacom-Tablet) an den Windows 7-Computer angeschlossen haben, entfernen Sie das Gerät, und fahren Sie dann mit der Anmeldung fort. Nachdem Sie angemeldet sind, installieren Sie die neuesten Updates von Windows Update.

Option 2: Wiederherstellen des letzten Wiederherstellungspunkts mithilfe der Systemwiederherstellung

  1. Rufen Sie die Systemwiederherstellungsoptionen auf. Dazu starten Sie den Computer neu, und tippen Sie wiederholt auf die Taste [F8], bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Versuchen Sie es erneut, wenn das Windows-Logo angezeigt wird. Warten Sie, bis die Windows-Anmeldeaufforderung angezeigt wird, fahren Sie den Computer herunter, und starten Sie ihn neu. Vor dem Neustart müssen Sie Disketten, CDs und DVDs aus dem Computer entfernen.
  2. Wählen Sie Computer reparieren aus.
  3. Wählen Sie die Sprache aus, und melden Sie sich dann beim Computer an.

    Hinweis Wenn Sie das lokale Kennwort nicht kennen, müssen Sie den Neustart mit einer Windows 7-DVD oder einem startbaren USB-Medium durchführen. Öffnen Sie dann Systemwiederherstellungsoptionen. Weitere Informationen zum Beziehen von DVD- oder startfähigen USB-Medien für Windows 7 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
  4. Wählen Sie im Menü die Option Systemwiederherstellung aus: 
  5. Stellen Sie den letzten Wiederherstellungspunkt wieder her. Damit wird das Sicherheitsupdate 3097877 deinstalliert.
  6. Starten Sie den Computer im normalen Modus neu.

Option 3: Deinstallieren des Sicherheitsupdates 3097877 an der Eingabeaufforderung

  1. Rufen Sie die Systemwiederherstellungsoptionen auf. Dazu starten Sie den Computer neu, und tippen Sie wiederholt auf die Taste [F8], bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Versuchen Sie es erneut, wenn das Windows-Logo angezeigt wird. Warten Sie, bis die Windows-Anmeldeaufforderung angezeigt wird, fahren Sie den Computer herunter, und starten Sie ihn neu. Vor dem Neustart müssen Sie Disketten, CDs und DVDs aus dem Computer entfernen.
  2. Wählen Sie Computer reparieren.
  3. Wählen Sie die Sprache, und melden Sie sich beim Computer an.

    Hinweis Wenn Sie das lokale Kennwort nicht kennen, müssen Sie den Neustart mit einer Windows 7-DVD oder einem startbaren USB-Medium durchführen. Öffnen Sie dann Systemwiederherstellungsoptionen. Weitere Informationen zum Beziehen von DVD- oder startfähigen USB-Medien für Windows 7 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
  4. Wählen Sie im Menü die Option Eingabeaufforderung:
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:
    dism /image:C:\ /get-packages
  6. Suchen Sie in den Ergebnissen nach Sicherheitsupdate 3097877.


    Hinweis Der Paketname für Ihren Computer kann anders als oben lauten, weil das Paket von der Computerarchitektur abhängig ist. Beispielsweise kann "amd64" statt wie hier "x86" angezeigt werden.

    Weitere Informationen darüber, wie Sie feststellen können, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Edition von Windows ausgeführt wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    827218So stellen Sie fest, ob auf einem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version des Windows-Betriebssystems ausgeführt wird
  7. Kopieren Sie den Paketnamen, und fügen Sie ihn wie gezeigt ein:
    dism /image:C:\ /remove-package /PackageName:Package_for_KB3097877~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.1.1
  8. Es wird eine Meldung über den erfolgreichen Abschluss der Deinstallation angezeigt. 
  9. Starten Sie den Computer im normalen Modus neu.
Beziehen und Installieren des Updates

Methode 1: Windows Update

Dieses Update ist über Windows Update erhältlich. Wenn Sie die automatische Aktualisierung einschalten, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. Weitere Informationen zum Aktivieren der automatischen Aktualisierung finden Sie unterSicherheitsupdates automatisch laden.

Hinweis Für Windows RT und Windows RT 8.1 ist dieses Update nur über Windows Update erhältlich.

Methode 2: Microsoft Download Center

Sie können das eigenständige Updatepaket über das Microsoft Download Center beziehen. Folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite, um das Update zu installieren.

Klicken Sie in Microsoft Security Bulletin MS15-115 auf den Downloadlink für die von Ihnen verwendete Windows-Version.
Weitere Informationen

Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Softwareupdates installiert Dateien mit den in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Attributen. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit und unter Berücksichtigung der Sommerzeit angegeben. Außerdem können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Vorgänge mit den Dateien ausführen.

Dateiinformationen für Windows Vista und Windows Server 2008

  • Welche Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, ist anhand der Dateiversionsnummern in der folgenden Tabelle zu erkennen:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.0.6002.19xxxWindows Vista SP2 oder Windows Server 2008 SP2SP2GDR
    6.0.6002.23xxxWindows Vista SP2 oder Windows Server 2008 SP2SP2LDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur allgemein freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme. LDR-Servicebereiche enthalten zusätzlich zu den auf breiter Basis veröffentlichten Korrekturen Hotfixes.
Hinweis Die MANIFEST- (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden, sind in der Liste nicht enthalten.

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows Vista und Windows Server 2008

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.0.6002.195252,068,48017-Oct-201514:24x86
Win32k.sys6.0.6002.238352,076,16017-Oct-201514:18x86
Gdiplus.dll5.2.6002.195251,748,99217-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll5.2.6002.238351,748,99217-Oct-201515:29x86
Gdiplus.dll6.0.6002.195251,839,61617-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll6.0.6002.238351,839,61617-Oct-201515:29x86

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Vista und Windows Server 2008

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.0.6002.195252,798,59217-Oct-201514:35x64
Win32k.sys6.0.6002.238352,801,15217-Oct-201514:47x64
Gdiplus.dll5.2.6002.195252,193,92017-Oct-201515:41x64
Gdiplus.dll5.2.6002.238352,194,43217-Oct-201515:34x64
Gdiplus.dll6.0.6002.195252,425,34417-Oct-201515:41x64
Gdiplus.dll6.0.6002.238352,425,85617-Oct-201515:34x64
Gdiplus.dll5.2.6002.195251,748,99217-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll5.2.6002.238351,748,99217-Oct-201515:29x86
Gdiplus.dll6.0.6002.195251,839,61617-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll6.0.6002.238351,839,61617-Oct-201515:29x86

Alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.0.6002.195256,699,00817-Oct-201514:25IA-64
Win32k.sys6.0.6002.238356,708,73617-Oct-201514:23IA-64
Gdiplus.dll5.2.6002.195254,913,15217-Oct-201515:23IA-64
Gdiplus.dll5.2.6002.238354,913,66417-Oct-201514:59IA-64
Gdiplus.dll6.0.6002.195255,268,99217-Oct-201515:23IA-64
Gdiplus.dll6.0.6002.238355,268,99217-Oct-201514:59IA-64
Gdiplus.dll5.2.6002.195251,748,99217-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll5.2.6002.238351,748,99217-Oct-201515:29x86
Gdiplus.dll6.0.6002.195251,839,61617-Oct-201516:00x86
Gdiplus.dll6.0.6002.238351,839,61617-Oct-201515:29x86

Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

  • Welche Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, ist anhand der Dateiversionsnummern in der folgenden Tabelle zu erkennen:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.1.7601.18xxxWindows 7 oder Windows Server 2008 R2 SP1GDR
    6.1.7601.23xxxWindows 7 oder Windows Server 2008 R2 SP1LDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur allgemein freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme. LDR-Servicebereiche enthalten zusätzlich zu den auf breiter Basis veröffentlichten Korrekturen Hotfixes.
Hinweis Die MANIFEST- (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden, sind in der Liste nicht enthalten.

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.1.7601.190542,386,94403-Nov-201517:46x86
Win32k.sys6.1.7601.232592,395,64803-Nov-201517:50x86
Gdiplus.dll5.2.7601.190541,723,90403-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll5.2.7601.232591,723,90403-Nov-201518:44x86
Gdiplus.dll6.1.7601.190541,625,60003-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll6.1.7601.232591,627,13603-Nov-201518:44x86

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.1.7601.190543,211,26403-Nov-201517:55x64
Win32k.sys6.1.7601.232593,214,84803-Nov-201518:01x64
Gdiplus.dll5.2.7601.190542,294,27203-Nov-201518:56x64
Gdiplus.dll5.2.7601.232592,294,27203-Nov-201519:03x64
Gdiplus.dll6.1.7601.190542,166,78403-Nov-201518:56x64
Gdiplus.dll6.1.7601.232592,167,29603-Nov-201519:03x64
Gdiplus.dll5.2.7601.190541,723,90403-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll5.2.7601.232591,723,90403-Nov-201518:44x86
Gdiplus.dll6.1.7601.190541,625,60003-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll6.1.7601.232591,627,13603-Nov-201518:44x86

Alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.sys6.1.7601.190547,505,40803-Nov-201517:18IA-64
Win32k.sys6.1.7601.232597,513,60003-Nov-201517:21IA-64
Gdiplus.dll5.2.7601.190544,924,92803-Nov-201518:02IA-64
Gdiplus.dll5.2.7601.232594,924,92803-Nov-201519:12IA-64
Gdiplus.dll6.1.7601.190544,603,90403-Nov-201518:02IA-64
Gdiplus.dll6.1.7601.232594,605,44003-Nov-201519:12IA-64
Gdiplus.dll5.2.7601.190541,723,90403-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll5.2.7601.232591,723,90403-Nov-201518:44x86
Gdiplus.dll6.1.7601.190541,625,60003-Nov-201518:45x86
Gdiplus.dll6.1.7601.232591,627,13603-Nov-201518:44x86

Dateiinformationen für Windows 8 und Windows Server 2012

  • Welche Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, ist anhand der Dateiversionsnummern in der folgenden Tabelle zu erkennen:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.2.920 0.17 xxxWindows 8, Windows RT oder Windows Server 2012RTMGDR
    6.2.920 0.21 xxxWindows 8, Windows RT oder Windows Server 2012RTMLDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur allgemein freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme. LDR-Servicebereiche enthalten zusätzlich zu den auf breiter Basis veröffentlichten Korrekturen Hotfixes.
Hinweis Die MANIFEST- (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden, sind in der Liste nicht enthalten.

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.ptxmlNot applicable4,17211-Oct-201200:38Not applicable
Win32k.sys6.2.9200.175543,387,90417-Oct-201513:29x86
Win32k.ptxmlNot applicable4,17225-Jul-201220:33Not applicable
Win32k.sys6.2.9200.216713,375,10417-Oct-201513:22x86

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 8 und Windows Server 2012

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.ptxmlNot applicable4,17211-Oct-201200:37Not applicable
Win32k.sys6.2.9200.175544,063,74417-Oct-201513:28x64
Win32k.ptxmlNot applicable4,17225-Jul-201220:29Not applicable
Win32k.sys6.2.9200.216714,061,69617-Oct-201513:20x64
Wow64_win32k.ptxmlNot applicable4,17212-Feb-201300:14Not applicable
Wow64_win32k.ptxmlNot applicable4,17212-Feb-201300:09Not applicable

Dateiinformationen für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2

  • Welche Dateien für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, ist anhand der Dateiversionsnummern in der folgenden Tabelle zu erkennen:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.3.920 0.17 xxxWindows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2RTMGDR
  • GDR-Servicebereiche enthalten nur allgemein freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme.
Hinweis Die MANIFEST- (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden, sind in der Liste nicht enthalten.

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 8.1

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.ptxmlNot applicable4,21321-Aug-201323:39Not applicable
Win32k.sys6.3.9600.180933,521,53617-Oct-201514:00x86

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2

File nameFile versionFile sizeDateTimePlatform
Win32k.ptxmlNot applicable4,21322-Aug-201306:44Not applicable
Win32k.sys6.3.9600.180934,176,38417-Oct-201514:19x64
Wow64_win32k.ptxmlNot applicable4,21321-Aug-201323:39Not applicable

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate

Hilfe bei der Installation von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Safety and Security Center

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support
malicious attacker exploit
Eigenschaften

Artikelnummer: 3097877 – Letzte Überarbeitung: 11/20/2015 14:02:00 – Revision: 6.0

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  • atdownload kbbug kbexpertiseinter kbfix kbsecbulletin kbsecurity kbsecvulnerability KB3097877
Feedback