USB-Tastatur oder-Maus funktionieren nicht nach dem Neustart des Computers in DOS

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 310923
Problembeschreibung
(USB = Universal Serial Bus) Tastatur und Maus funktionieren nicht nach dem Neustart im MS-DOS-Modus.

Dieses Problem kann unter einem der folgenden Gründe auftreten:
  • Wenn das basic Input/Output System (BIOS) oder das BIOS USB legacy Support deaktiviert ist bietet keine ältere USB-Unterstützung.

    – oder –
  • Wenn BIOS USB legacy-Unterstützung aktiviert und USB-Hostcontroller Ressourcen wieder ein Plug & Play-Ressourcen auszugleichen geändert wurden. Dies kann auftreten, wenn Sie hot ein Gerät wie einen Personal Computer Memory Card International Association (PCMCIA) Karte andocken.
Ursache
Dieses Verhalten tritt auf, weil Sie eine USB-Tastatur oder-Maus im MS-DOS-Modus können nicht ohne BIOS USB legacy unterstützen, da das Betriebssystem das BIOS für Geräteeingabe verwendet; ohne USB legacy Support funktionieren USB-Eingabegeräte nicht.

Das Betriebssystem deaktiviert legacy USB-Unterstützung für 32-Bit-USB-Treiber funktioniert. Windows reaktiviert normalerweise USB legacy Support beim Neustart des Computers im MS-DOS-Modus, wenn die USB-Hostcontroller Ressourcen aus den Werten geändert haben, die beim Start zugewiesen wurden.

Das Betriebssystem kann nicht BIOS vorgesehene Ressourcen wiederherzustellen. Wenn die aktuelle Eingabe/Ausgabe (e/a) Port zu BIOS-Einstellungen unterscheiden, das Gerät kann nicht zugegriffen werden und Computers reagiert (hängt).
Abhilfe
Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie dieses Problem umgehen:
  • Verwenden Sie PS/2-Maus Tastatur oder Maus.
  • Aktivieren Sie BIOS USB legacy-Unterstützung. Informationen dazu, die REFERENZEN Abschnitt in diesem Artikel.
  • BIOS USB legacy Support aktiviert ist und Sie hot Andocken Geräte können USB-Host-Controller Ressource Einstellungen an die Einstellungen, die vom BIOS zugewiesen sind.

Den USB-Hostcontroller BIOS-Einstellungen festlegen

Den USB-Hostcontroller BIOS-Einstellungen festgelegt:
  1. Finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Computer Informationen zum BIOS Ihres Computers die Einstellungen anfordern.
  2. Klicken Sie auf Starten, klicken Sie auf Bedienfeld, und doppelklicken Sie dann auf System.
  3. Klicken Sie auf der Geräte-Manager Registerkarte.
  4. Klicken Sie auf USB-Controllerzu erweitern.
  5. Klicken Sie aufmanufacturer_name PCI-zu-USB Hostcontroller (wo manufacturer_name ist der Name des Herstellers), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Klicken Sie auf der Ressourcen Registerkarte und dann deaktivieren Sie das Kontrollkästchen automatisch konfigurieren (wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist) zum automatischen deaktivieren.
  7. Klicken Sie auf Eingabe-/Ausgabebereich, und klicken Sie dann auf Einstellung ändern.
  8. Klicken Sie auf das BIOS des Geräts. Wenn die Informationen anzeigt, dass ein mit dem Gerät Problem, müssen Sie die Einstellungen für dieses Gerät zu ändern.Weitere Informationen über Gerätekonflikte finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
    133240 Beseitigen von Gerätekonflikten mit dem Geräte-Manager
  9. Starten Sie den Computer neu.
  10. Wenn das Kontrollkästchen automatisch konfigurieren ausgewählt ist, diese Schritte, und beginnen Sie mit Schritt 2.
Status
Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt.
Informationsquellen
Weitere Informationen zum Geräte-Manager finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
285122 Geräte-Manager in Windows 98 und Windows Me starten
Weitere Informationen zu Problemen, die mit BIOS USB legacy Support finden Sie der Microsoft Knowledge Base:
310922 Computer hängt beim Herunterfahren mit USB Legacy Support im BIOS aktiviert
Sie können in der Regel aktivieren oder deaktivieren USB Legacy Support in Ihrem BIOS-Einstellungen Wenn BIOS Ihres Computers diese Funktion unterstützt. Informationen darüber, ob Ihre Hardware legacy USB Emulation unterstützt Anzeigen der Dokumentation zu Ihrem Computer oder wenden Sie sich an den Hardwarehersteller.Informationen zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Hardwarehersteller finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
PnP-Hwusb hwkey

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 310923 – Letzte Überarbeitung: 07/25/2015 09:32:00 – Revision: 3.0

  • kbenv kbhardware kbprb kbmt KB310923 KbMtde
Feedback