Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

MS16-004: Sicherheitsupdate für Microsoft Office zum Unterbinden von Remotecodeausführung: 12. Januar 2016

Zusammenfassung
Dieses Update behebt ein Sicherheitsrisiko in Microsoft Office. Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsrisiko finden Sie unter Microsoft Security Bulletin MS16-004.
Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate
Die folgenden Artikel enthalten weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate hinsichtlich der einzelnen Produktversionen. Die Artikel können Informationen zu bekannten Problemen enthalten.
  • 2881029 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2010: 12. Januar 2016
  • 2881067 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für 2007 Microsoft Office Suite: 12. Januar 2016
  • 2920727 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2016: 12. Januar 2016
  • 3039794 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2013: 12. Januar 2016
  • 3096896 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Microsoft Visual Basic-Laufzeit 6.0: 12. Januar 2016
  • 3114396 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für PowerPoint 2010: 12. Januar 2016
  • 3114402 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Visio 2010: 12. Januar 2016
  • 3114421 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Visio 2007: 12. Januar 2016
  • 3114429 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für PowerPoint 2007: 12. Januar 2016
  • 3114482 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für PowerPoint 2013: 12. Januar 2016
  • 3114486 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2013: 12. Januar 2016
  • 3114489 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Visio 2013: 12. Januar 2016
  • 3114494 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Word 2013: 12. Januar 2016
  • 3114503 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Foundation 2013: 12. Januar 2016
  • 3114504 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Excel 2013: 12. Januar 2016
  • 3114511 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Visio 2016: 12. Januar 2016
  • 3114518 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für PowerPoint 2016: 12. Januar 2016
  • 3114520 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Excel 2016: 12. Januar 2016
  • 3114526 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Word 2016: 12. Januar 2016
  • 3114527 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2016: 12. Januar 2016
  • 3114540 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Excel 2007: 12. Januar 2016
  • 3114541 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für 2007 Microsoft Office Suite: 12. Januar 2016
  • 3114546 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office Compatibility Pack Service Pack 3: 12. Januar 2016
  • 3114547 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Excel Viewer 2007 vom 12. Januar 2016
  • 3114549 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Word 2007: 12. Januar 2016
  • 3114553 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2010: 12. Januar 2016
  • 3114554 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2010: 12. Januar 2016
  • 3114557 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Word 2010: 12. Januar 2016
  • 3114564 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Excel 2010: 12. Januar 2016
  • 3114569 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Word Viewer: 12. Januar 2016
  • 3133699 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office für Mac 2011: 12. Januar 2016
  • 3133711 MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Office 2016 für Mac: 12. Januar 2016

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

  • Nach der Installation von Sicherheitsupdate 2881067, 2881029, 3039794 oder 2920727 treten Problem auf, die Ihre Access-Datenbank betreffen, wenn Sie bestimmte allgemeine Windows-Steuerelemente verwenden. Diese Probleme treten vor allem auf, wenn Sie Steuerelemente verwenden, die mit der Datei MSCOMCTL.OCX verknüpft sind, die durch das Sicherheitsupdate aktualisiert wird.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    3139567 Fehlermeldungen oder Access-Abstürze nach der Installation von Sicherheitsupdate MS16-004

Im Sicherheitsupdate enthaltene, nicht sicherheitsrelevante Updates und Verbesserungen

  • Verbessert die Gitteranzeige bei der Eingabe von Daten oder Formeln in die Zellen geteilter oder fixierter Fenster in Excel 2013.
  • Fügt eine Funktion zum Festlegen der SPWeb.RequestAccessEmail-Eigenschaft mit einem clientseitigen Objektmodell (CSOM).
  • Übersetzt bestimmte Begriffe in mehrere Sprachen, um die richtige Bedeutung sicherzustellen.
  • Enthält Lösungen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme:
    • Die Font.TintAndShade-Eigenschaft funktioniert im Excel-Objektmodell nicht.
    • Beim Versuch, eine von einem modalen Benutzerformular geöffnete Arbeitsmappe zu schließen, wird die Arbeitsmappe, die das Makro und das Benutzerformular enthält, unerwartet geschlossen.
    • Beim Überprüfen von Berechtigungen werden falsche Berechtigungen basierend auf den vertrauenswürdige Domänen übergreifenden Gruppenmitgliedschaften gemeldet. Daher wird ein externer Token nicht mit den Sicherheitsgruppen der vertrauenswürdigen Domänen aufgefüllt.
    • Wenn ein SQL Server-Berichts-Viewer-Webpart vor der Installation von Service Pack 1 erstellt wird, kann eine Seite, die das Berichts-Viewer-Webpart enthält, nicht geladen werden, und es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Sie müssen zuerst einen Bericht auswählen, der in diesem Webpart angezeigt werden soll. Öffnen Sie dazu den Toolbereich, und geben Sie den Pfad und Dateinamen des Reporting Services-Berichts an, den Sie anzeigen möchten. Sie können das Webpart auch mit einem anderen Webpart auf der Seite verbinden, das einen Dokumentpfad bereitstellt.
    • Nach der Erstellung einer Sicht in einer untergeordneten Veröffentlichungssite wird die Sicht in der Datenblattansicht angezeigt. Stattdessen wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Die Liste wird in der Standardansicht angezeigt. Sie kann aus einem der folgenden Gründe nicht in der Datenblattansicht angezeigt werden: Ein mit Microsoft SharePoint Foundation kompatibles Datenblatt-Steuerelement ist nicht installiert, Ihr Browser unterstützt keine ActiveX-Steuerelemente, eine Komponente ist nicht ordnungsgemäß für 32-Bit- oder 64-Bit-Unterstützung konfiguriert, oder die Unterstützung von ActiveX-Steuerelementen ist deaktiviert.
    • Wenn die Schaltfläche Speichern im Menüband mehrmals ausgewählt wird, um der Liste ein Element hinzuzufügen, wird das Element mehrmals hinzugefügt.
    • Nach dem Versuch, die Konfigurationsdatenbank für die hostbenannten Websitesammlungen mit der SPContentDatabase.RefreshSitesInConfigurationDatabase-Methode zu aktualisieren, stehen die Websites nicht mehr zur Verfügung, wenn die Websitesammlungen in anderen Inhaltsdatenbanken als der Stammwebsitesammlung festgelegt worden sind.
    • Angenommen, Sie haben eine Websitesammlung, bei der das Feature „Dokument-ID‟ aktiviert ist oder ein URL-Feld auf eine Ressource innerhalb der Websitesammlung verweist. Dann checken Sie ein Dokument aus und verschieben die Inhaltsdatenbank der Websitesammlung in eine andere Webanwendung. Nachdem Sie das Dokument eingecheckt haben, zeigt die URL des Dokuments auf die alte Website.
    • Beim Versuch, eine HTML-Datei als Objekt in ein Microsoft Word 2013-Dokument einzufügen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Das zum Erstellen dieses Objekts verwendete Programm ist 'HTML-Datei'. Das Programm ist entweder auf dem Computer nicht installiert, oder es reagiert nicht. Installieren Sie zum Bearbeiten des Objekts 'HTML-Datei', oder stellen Sie sicher, dass alle Dialogfelder in 'HTML-Datei' geschlossen sind.
    • Wenn als Standardeingabesprache eine Sprache festgelegt ist, die mit kyrillischen Zeichen geschrieben wird, dann funktionieren einige Tastenkombinationen (z. B. STRG+C und STRG+V) in Word 2013 nicht.
    • Ein UNC-Pfad (Universal Naming Convention), der einige Zeichen normaler Breite enthält, wird in Word 2013 nicht als Hyperlink aufgelöst.
    • Es dauert länger als erwartet, bis benutzerdefiniertes XML im XML-Zuordnungsfenster in Word 2013 aktualisiert wird.
    • Wenn Sie eine Visio-Zeichnung, die ActiveX-Steuerelemente und VBA-Makros enthält, in Visio 2013 speichern, kann die digitale Signatur verloren gehen.
    • Wenn Sie in einem Visio-Dokument, das sich auf einem SharePoint 2013-Server befindet, auf einen Hyperlink klicken, wird die verknüpfte Datei möglicherweise nicht geöffnet. Dieses Problem tritt auf, wenn der Name der verknüpften Datei, Zeichen enthält, die nicht im Zeichensatz „Lateinisch‟ enthalten sind (z. B. kyrillische Buchstaben).
    • Nachdem Sie mit dem Office-Bereitstellungstool Microsoft Office 2013 Klick-und-Los-Editionen, die mehrere Sprachpakete beinhalten, installiert haben, wird die Sprache, die in der Datei „config.xml‟ als erste Sprache definiert ist, nicht als Standardsprache festgelegt.
    • Excel 2013 kann abstürzen, wenn Sie eine Excel-Arbeitsmappe, die ein nicht registriertes ActiveX-Steuerelement enthält, in Excel 2013 speichern.
    • Beim Versuch, in einer Office 2013-Anwendung eine Datei zu öffnen, die von einem benutzerdefinierten Verschlüsselungsanbieter verschlüsselt wurde, stürzt die Anwendung ab.
    • Angenommen, Sie löschen in einer Arbeitsmappe in Excel 2013 einen Zellenkommentar aus einer Zelle, die über einen Fülleffekt verfügt. Anschließend speichern Sie die Arbeitsmappe. Wenn Sie die Datei erneut öffnen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Von Excel wurde unlesbarer Inhalt in 'workbookname.xlsx'. Möchten Sie den Inhalt dieser Arbeitsmappe wiederherstellen? Wenn Sie der Quelle dieser Arbeitsmappe vertrauen, klicken Sie auf 'Ja'.
      Nachdem Sie die Schaltfläche Ja ausgewählt haben, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Die Datei konnte von Excel geöffnet werden, indem der nicht lesbare Inhalt repariert oder entfernt wurde.
    • Nach der Installation des Updates für Office 2013 (KB3101360) vom 10. November 2015 oder des Updates für Office 2013 (KB3114333) vom 8. Dezember 2015 können Office-Anwendungen hängen bleiben oder abstürzen. Dies kann eine oder mehrere Office-Anwendungen betreffen, wie z. B. Outlook 2013, Word 2013, Excel 2013, OneNote 2013 und PowerPoint 2013.
    • Beim Versuch, mit PowerPoint 2013 eine Präsentation im geschützten Modus von Internet Explorer in SharePoint Server zu öffnen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Die Suche nach "C:\users\<userid>\Desktop\%u" war leider ergebnislos. Wurde die Datei vielleicht verschoben, umbenannt oder gelöscht?
    • Angenommen, Sie erstellen in einer E-Mail-Nachricht in Outlook 2016 eine Textmarke für mehrere Absätze. Dann senden Sie die E-Mail-Nachricht. Beim Überprüfen der Textmarke der Nachricht wird eine falsche Auswahl angezeigt.
    • In Word 2016 kann ein Dokument nicht in einer Dokumentbibliothek mit einer erforderlichen Spalte gespeichert werden.
    • Bei Verwendung eines japanischen Eingabemethoden-Editors in Word 2016 können folgende Probleme auftreten:
      • Bestimmte Sonderzeichen, z. B. eingekreiste Zahlen, werden nicht korrekt angezeigt.
      • Die Verwendung der Rücktaste und Löschvorgänge funktionieren nicht.
      • Es kann kein Element aus einer Kandidatenliste ausgewählt werden.
    • Bei Verwendung bestimmter Schriftarten zur Eingabe eines geschützten Trennstrichs in ein Dokuments in Word 2016 wird ein Quadrat statt des geschützten Trennstrichs angezeigt.
    • Auf einem Computer mit Windows 10 dauert das Löschen eines Spaltenfilters in einer großen Arbeitsmappe in Excel 2016 sehr lange.
    • Wenn Sie ein Arbeitsblatt in Excel 2016 drucken oder eine Druckvorschau anzeigen, wird der Name eines Gruppenfelds (Formularsteuerelement) an der falschen Position angezeigt.
    • Gelegentlich wird beim Erstellen eines neuen Excel-Fensters eine Fehlermeldung bezüglich nicht ausreichenden Arbeitsspeichers angezeigt, nachdem Sie ein Excel-Vorschaufenster in Outlook verwendet haben.
    • Angenommen, Sie erstellen in Excel 2016 eine Arbeitsmappe, die einen neuen Diagrammtyp (Treemap, Sunburst, Histogramm, Kastengrafik, Pareto oder Wasserfall) enthält, und Sicherheitsupdate 3101351 wurde installiert. Dann ändern Sie die Arbeitsmappe in Excel 2016 RTM. Wenn Sie die Arbeitsmappe in Excel 2016 erneut öffnen, ist das Diagramm nicht mehr mit der Datenquelle verbunden.
    • Beim Versuch, mit PowerPoint 2016 eine Präsentation im geschützten Modus von Internet Explorer in SharePoint Server zu öffnen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

      Die Suche nach "C:\users\<userid>\Desktop\%u" war leider ergebnislos. Wurde die Datei vielleicht verschoben, umbenannt oder gelöscht?

Weitere Informationen

Hinweise zur Bereitstellung des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2007 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2007 Service Pack 3:
mscomctlocx2007-kb2881067-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2007 Service Pack 3:
mso2007-kb3114541-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2007 Service Pack 3:
excel2007-kb3114540-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft PowerPoint 2007 Service Pack 3:
powerpoint2007-kb3114429-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Visio 2007 Service Pack 3:
visio2007-kb3114421-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3114549-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
xlconv2007-kb3114546-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Excel Viewer:
xlview2007-kb3114547-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3114569-fullfile-enu.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2881067.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114421.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114429.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114540.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114541.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114546.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114547.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114549.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114569.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesFür Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
mscomctlocx2010-kb2881029-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
mso2010-kb3114553-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
mso2010-kb3114553-fullfile-x64-glb.exe
Für Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
kb24286772010-kb3114554-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
kb24286772010-kb3114554-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
excel2010-kb3114564-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
excel2010-kb3114564-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft PowerPoint 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
powerpoint2010-kb3114396-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft PowerPoint 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
powerpoint2010-kb3114396-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Visio 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
visio2010-kb3114402-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Visio 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
visio2010-kb3114402-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
word2010-kb3114557-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
word2010-kb3114557-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2881029.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114396.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114402.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114553.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114554.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114557.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114564.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesUnterstützte Editionen von Microsoft Office 2013 (32-Bit-Editionen):
mscomctlocx2013-kb3039794-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Office 2013 (32-Bit-Editionen):
mso2013-kb3114486-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Office 2013 (64-Bit-Editionen):
mso2013-kb3114486-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (32-Bit-Editionen):
excel2013-kb3114504-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (64-Bit-Editionen):
excel2013-kb3114504-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft PowerPoint 2013 (32-Bit-Editionen):
powerpoint2013-kb3114482-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft PowerPoint 2013 (64-Bit-Editionen):
powerpoint2013-kb3114482-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Visio 2013 (32-Bit-Editionen):
visio2013-kb3114489-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
word2013-kb3114494-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen):
word2013-kb3114494-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3039794.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114482.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114486.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114489.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114494.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114504.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
BereitstellungDas Update 3114486 für Microsoft Office 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
Das Update 3114504 für Microsoft Excel 2013 RT ist über Windows Update erhältlich.
Das Update 3114482 für Microsoft PowerPoint 2013 RT ist über Windows Update erhältlich.
Das Update 3114494 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationUm dieses Update zu entfernen, klicken Sie auf Systemsteuerung und dann auf System und Sicherheit. Klicken Sie unter Windows Update auf Installierte Updates, und wählen Sie das Update aus der angezeigten Liste aus.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114482.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114486.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114494.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114504.

Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
mscomctlocx2016-kb2920727-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
mso2016-kb3114527-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2016 (64-Bit-Edition):
mso2016-kb3114527-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Excel 2016 (32-Bit-Edition):
excel2016-kb3114520-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2016 (64-Bit-Edition):
excel2016-kb3114520-fullfile-x64-glb.exe
For Microsoft PowerPoint 2016 (32-bit edition):
powerpoint2016-kb3114518-fullfile-x86-glb.exe
For Microsoft PowerPoint 2016 (64-bit edition):
powerpoint2016-kb3114518-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Visio 2016 (32-Bit-Edition):
visio2016-kb3114511-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Visio 2016 (64-Bit-Edition):
visio2016-kb3114511-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb3114526-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
word2016-kb3114526-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2920727.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114511.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114518.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114520.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114527.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Office für Mac 2011

Voraussetzungen
  • Mac OS X Version 10.5.8 oder höher auf einem Intel-Prozessor
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Administratorrechte verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
Installieren des Updates

Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Updates 14.6.0 für Microsoft Office für Mac 2011 zur Installation vom Microsoft Download Center herunter.
  1. Beenden Sie alle ausgeführten Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.0 auf dem Desktop. Dieser Schritt wurde eventuell bereits für Sie ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.0 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.0, um die Aktualisierung zu starten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Abschnitt Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.0 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:

Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
  1. Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2011).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Menü „Anwendung‟ auf Info zu Anwendungsname (wobei „Anwendungsname‟ Word, Excel, PowerPoint oder Outlook ist). Wenn die Versionsnummer des letzten installierten Updates 14.6.0 lautet, wurde das Update erfolgreich installiert.
Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac die Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Office 2016 für Mac

Voraussetzungen
  • Mac OS X Yosemite 10.10 oder höher auf einem Intel-Prozessor
  • Ein gültiges Microsoft Office 365-Abonnement
Installieren des UpdatesLaden Sie die entsprechende Sprachversion des Updates 15.18.0 für Microsoft Office für Mac 2016 zur Installation vom Microsoft Download Center herunter.
  1. Beenden Sie alle ausgeführten Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.18.0 auf dem Desktop. Dieser Schritt wurde eventuell bereits für Sie ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.18.0 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.18.0, um die Aktualisierung zu starten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Abschnitt Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.18.0 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  • Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2016).
  • Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  • Klicken Sie im Menü „Anwendung‟ auf Info zu Anwendungsname (wobei „Anwendungsname‟ Word, Excel, PowerPoint oder Outlook ist). Wenn die Versionsnummer des letzten installierten Updates 15.18.0 lautet, wurde das Update erfolgreich installiert.
Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac die Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Microsoft SharePoint Foundation 2013 (alle Versionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1:
sts2013-kb3114503-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114503.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Visual Basic 6.0 Runtime (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesVisual Basic 6.0 Runtime:
VB60SP6-KB3096896-x86-CHS.msi
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 3096896.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3096896.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Hilfe und Support zum Sicherheitsupdate

Hilfe zur Installation von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Safety and Security Center

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support
update security_patch security_update security bug flaw vulnerability malicious attacker exploit registry unauthenticated buffer overrun overflow specially-formed scope specially-crafted denial of service DoS TSE
Eigenschaften

Artikelnummer: 3124585 – Letzte Überarbeitung: 02/25/2016 13:51:00 – Revision: 4.0

Microsoft Office Home and Business 2016, Microsoft Office Home and Student 2016, Microsoft Office Personal 2016, Microsoft Office Professional 2016, Microsoft Office Professional Plus 2016, Microsoft Office Standard 2016, Word 2016, Microsoft Office 2013 Service Pack 1, Microsoft Word 2013, Microsoft Office 2010 Service Pack 2, Microsoft PowerPoint 2010

  • kbexpertiseinter kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbbug kblist kbfix kbsurveynew KB3124585
Feedback
; " src="https://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">;did=1&t=">>/html>