MS16-015: Sicherheitsupdate für Microsoft Office zum Unterbinden von Remotecodeausführung: 9. Februar 2016

Zusammenfassung
Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsrisiken in Microsoft Office. Weitere Informationen zu diesen Sicherheitsrisiken finden Sie unter Microsoft Security Bulletin MS16-015.
Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate
Die folgenden Artikel enthalten weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate hinsichtlich der einzelnen Produktversionen. Die Artikel können Informationen zu bekannten Problemen enthalten.

Im Sicherheitsupdate enthaltene, nicht sicherheitsrelevante Updates und Verbesserungen

  • Fügt Telemetrie hinzu, mit deren Hilfe bestimmt werden kann, warum das Rendering nicht mehr funktioniert, wenn der Arbeitsspeicher eines Systems nahezu erschöpft ist.
  • Ermöglicht Add-In-Entwicklern das Abrufen einer Liste von API-Anforderungen.
  • Enthält Übersetzungen für einige Begriffe in mehrere Sprachen, um ihre sinngemäße Richtigkeit sicherzustellen.
  • Stellt sicher, dass die Word-API-Aufrufe von Clients und Servern konsistent sind. Wenn Sie beispielsweise einen Absatz in ein Dokument einfügen, ist die Verweis-ID bei Client und Server konsistent.
  • Ermöglicht Add-In-Entwicklern das Abrufen einer Liste von API-Anforderungen.
  • Einige Funktionen werden in mehrere Sprachen übersetzt, um die sinngemäße Richtigkeit sicherzustellen und Duplizität zu vermeiden.
  • Enthält für einige Begriffe Übersetzungen in mehrere Sprachen, um ihre sinngemäße Richtigkeit sicherzustellen.
  • Enthält Lösungen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme:
    • In OneNote 2010 wird eine für OneNote 2016 freigegebene Arbeitsmappe möglicherweise nicht synchronisiert, und es wird der 0xE00001C5-Fehler angezeigt.
    • Ein Office-Add-In, das Standardfunktionen, wie Kopieren und Einfügen, überschreibt und einen Mechanismus zum verzögerten Laden verwendet, kann in Office 2010-Anwendungen nicht geladen werden.
    • Beim Versuch, ein Dokument mit der Funktion Speichern unter in einer Office 2010-Anwendung auf einem WebDAV-Server zu speichern, kann die Office 2010-Anwendung abstürzen. Dieses Problem tritt nach der Installation des Updates für Office 2010 (KB3055034) vom 13. Oktober 2015 oder einer neueren Version auf.
    • Wenn Sie in Outlook 2013 oder Word 2013 in E-Mail-Nachrichten im HTML-Format einen Bildlauf durchführen, reagiert Outlook 2013 oder Word 2013 möglicherweise nicht mehr.
    • Wenn Sie Code in einem Dokument in Word 2013 schrittweise ausführen, z. B. mit der Funktion Einzelschritt, kann Word 2013 abstürzen.
    • Wenn Sie mit den Visual Studio-Tools für Office (VSTO) Code in einem Word 2013-Dokument ausführen, geht die Benutzerauswahl im Dokument verloren.
    • Wenn Office-Add-Ins mit Word 2013 kommunizieren, kann Word 2013 in den Ruhezustand wechseln, wenn keine Benutzeroberflächenaktionen vorliegen, und nicht mehr auf Add-Ins reagieren.
    • Wenn ein Dokument bestimmte ostasiatische Schriftarten enthält, können Anführungszeichen angrenzende Zeichen überlagern.
    • Sprachausgabesysteme können Dokumenttypen in einer Dokumentbibliothek nicht lesen.
    • Wenn Sie ein mehrspaltiges Feld, ein mehrzeiliges Feld oder ein Textfeld in eine neue SharePoint-Seite einfügen, wird eine zusätzliche Spalte erstellt, und der Text wird fälschlicherweise verschoben.
    • Sprachausgabesysteme können Informationsbereiche in SharePoint Server 2013 nicht lesen oder nicht darauf zugreifen.
    • Sie können für ein Personen- oder Gruppenfeld einer Dokumentenmappe keinen Standardwert festlegen. Der Wert sollte angezeigt werden, sobald ein neues Element erstellt wird.
    • Wenn der Speicher im Anspruchszuordnungscache in SharePoint Server 2013 erschöpft ist, tritt eine Racebedingung auf, welche die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigt.
    • Nach der Löschung einer SharePoint-Gruppe aus einer Website, kann eine bestimmte SQL-Datenbank möglicherweise gesperrt sein. Dies kann zu Problemen mit der Verfügbarkeit der Farm führen.
    • Angenommen, Sie wenden ein SharePoint-Design auf eine untergeordnete Website an. Wenn Sie der untergeordneten Website anschließend eine Anwendung hinzufügen, wird das Design nicht ordnungsgemäß auf die Anwendung angewendet.
    • Wenn Sie eine Inhaltsquelle durchforsten, verursacht der Prozess „Mssearch.exe‟ eine hohe CPU-Auslastung.
    • Wenn Sie mehrere Filter auf einen Teilvorgang anwenden, wird der übergeordnete Vorgang herausgefiltert und nicht mehr angezeigt.
    • Angenommen, Sie erstellen auf einer Website, bei der die Veröffentlichungsfunktion von SharePoint Server aktiviert ist, eine Seite. In der Vorschau der Seiten-URL werden Gedankenstriche statt Leerzeichen in der URL angezeigt.
    • Die Speichergröße einer Websitesammlung wird um mehr als den ursprünglichen Wert verringert, wenn Papierkorbelemente gelöscht werden.
    • Beim Versuch, eine Datei einzuchecken, die sich in einer Liste, aber in keiner Dokumentbibliothek befindet, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Das angegebene Objekt gehört zu keiner Liste.
    • Nach der Installation von MS16-004: Hinweise zum Sicherheitsupdate für SharePoint Foundation 2013: 12. Januar 2016 werden Elemente in benutzerdefinierten Listen nicht angezeigt. Stattdessen wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
      TypeError: Die Eigenschaft 'replace' eines undefinierten oder Nullverweises kann nicht abgerufen werden.
    • Bilder eines IRM-geschützten Dokuments können in einer Office Web App wider Erwarten kopiert und gespeichert werden.
    • Nachdem Sie eine Arbeitsmappe mit einem Link zu einem Excel-Add-In in einem OneDrive für Business-Ordner gespeichert haben, ist der Link zu dem Excel-Add-In möglicherweise beschädigt.
    • Wenn Sie mit Excel 2016 eine benutzerdefinierte XLS-Datei öffnen, die nicht in Excel erstellt wurde, kann Excel 2016 abstürzen.
    • Wenn Office-Add-Ins mit Word 2016 kommunizieren, kann Word 2016 in den Ruhezustand wechseln, wenn keine Benutzeroberflächenaktionen vorliegen, und nicht mehr auf Add-Ins reagieren.
    • Angenommen, Sie haben ein Dokument mit der Funktion „Speichern unter‟ in Word 2016 gespeichert. Wenn Sie das neue Dokument öffnen, wird der Pfad des verknüpften Dokuments im neuen Dokument unerwartet geändert.
    • Echtzeitzusammenarbeit in Word 2016 kann zu unnötigen zusätzlichen Sperren bei neu eingefügten Absätzen führen.
    • Falsche Ausgabe von Absätzen, die Sperren enthalten, wenn Word 2016 während der Echtzeitzusammenarbeit ein lokales Dokument mit Änderungen auf einem Server zusammenführt, kann potenziell zur Duplizierung von Daten führen.
    • Wenn Sie einen Crawl nach einem Inhalt, der einige Links enthält, starten, schlägt der Crawl wegen der großen Anzahl von Links fehl. Nach mehreren Fehlern wird der Inhalt unerwartet gelöscht. Nach diesem Update können Sie die maximale Anzahl von Links festlegen, die während eines Crawls an den Index gesendet werden sollen.
    • Nach der Wiederherstellung von Websitesammlungen mit Hostnamen in SharePoint Server 2013 wird bei den Website-URLs von Zonen, die keine Standardzonen sind, die Website-URL-Konfiguration der Zielwebanwendung nicht berücksichtigt.
    • Wenn Sie einen Visual Studio-Workflow erstellen und die WaitForItemEvent-Aktivität für ein Element verwenden, wird die Element-ID ignoriert
    • Es dauert sehr lange, bis ein Spaltenfilter aus einer großen Tabelle in Excel 2013 entfernt wird. Dieses Problem tritt in Windows 8 und Windows 8.1 mit aktivierter Sprachausgabe oder auf einem touchfähigen Gerät mit Windows 10 auf.
    • Nachdem Sie eine Arbeitsmappe mit einem Link zu einem Excel-Add-In in einem OneDrive für Business-Ordner gespeichert haben, ist der Link zu dem Excel-Add-In möglicherweise beschädigt.
    • Wenn Sie einen PivotTable-Filter in Excel 2013 ändern, wird fälschlicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Der Vorgang wurde vom Benutzer abgebrochen.
    • Wenn Sie in Excel 2013 unter Verwendung von VBA ein Add-In von einem Netzwerkpfad öffnen oder schließen, wird das Add-In u. U. gelöscht.
    • Nachdem Sie in SharePoint Server 2013 von der klassischen auf die forderungsbasierte Authentifizierung umgestellt haben, können Sie nicht mehr auf die Autor-Eigenschaft eines Dokuments zugreifen. Stattdessen wird die Fehlermeldung „Benutzer nicht gefunden‟ angezeigt.
Weitere Informationen

Hinweise zur Bereitstellung des Sicherheitsupdates

2007 Microsoft Office-System (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2007 Service Pack 3:
mso2007-kb3114742-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2007 Service Pack 3:
excel2007-kb3114741-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3114748-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Excel Viewer:

xlview2007-kb3114747-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3114773-fullfile-enu.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
wordconv2007-kb3114548-fullfile-x86-glb.exe
xlconv2007-kb3114745-fullfile-x86-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
kb24286772010-kb3114752-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
kb24286772010-kb3114752-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
excel2010-kb3114759-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
excel2010-kb3114759-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen)
word2010-kb3114755-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
word2010-kb3114755-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesUnterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (32-Bit-Editionen):
excel2013-kb3114734-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Excel 2013 (64-Bit-Editionen):
excel2013-kb3114734-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Word 2013 (32-Bit-Editionen)
word2013-kb3114724-fullfile-x86-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft Word 2013 (64-Bit-Editionen)
word2013-kb3114724-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

BereitstellungDas Update 3114734 für Microsoft Excel 2013 RT ist über Windows Update erhältlich.
Das Update 3114724 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationUm dieses Update zu entfernen, klicken Sie auf Systemsteuerung und dann auf System und Sicherheit. Klicken Sie unter Windows Update auf Installierte Updates, und wählen Sie das Update aus der angezeigten Liste aus.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.

Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Excel 2016 (32-Bit-Edition):
excel2016-kb3114698-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Excel 2016 (64-Bit-Edition):
excel2016-kb3114698-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb3114702-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
word2016-kb3114702-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3101512.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office Web Apps 2010 (alle Versionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesAlle unterstützten Editionen von Excel Services unter Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2:
xlsrv2010-kb3114401-fullfile-x64-glb.exe
Alle unterstützten Editionen von Microsoft Office Web Apps 2010 Service Pack 2:
wac2010-kb3114407-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft Office Web Apps 2013 (alle Versionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesAlle unterstützten Editionen von Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 2:
wacserver2013-kb3114338-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft SharePoint Server 2007 (alle Editionen) und Windows SharePoint Services 3.0 (alle Versionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesExcel Services unter Microsoft SharePoint Server 2007 Service Pack 3 (32-Bit-Editionen):
xlsrvapp2007-kb3114432-fullfile-x86-glb.exe
Excel Services unter Microsoft SharePoint Server 2007 Service Pack 3 (64-Bit-Editionen):
xlsrvapp2007-kb3114432-fullfile-x64-glb.ex
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungSie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten.

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach der Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Microsoft SharePoint Server 2013 (alle Editionen) und SharePoint Foundation 2013 (alle Versionen)

HinweisNach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf allen SharePoint-Servern müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen. Weitere Informationen zur Verwendung des PSconfig-Tools finden Sie im folgenden TechNet-Thema: 

https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh285624.aspx
Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält Informationen zu Sicherheitsupdates für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesUnterstützte Editionen von Microsoft SharePoint Server 2013:
wasrvloc2013-kb3039768-fullfile-x64-glb.exe
Unterstützte Editionen von Microsoft SharePoint Foundation 2013:
sts2013-kb3114733-fullfile-x64-glb.exe
Excel Services unter unterstützten Editionen von Microsoft SharePoint Server 2013:
xlsrvloc2013-kb3114335-fullfile-x64-glb.exe
Word-Automatisierungsdienste unter unterstützten Editionen von Microsoft SharePoint Server 2013:
wdsrvloc2013-kb3114481-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungSie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten.

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach der Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenNähere Informationen finden Sie im Abschnitt Dateiinformationen.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht anwendbar

Office für Mac 2011

Voraussetzungen
  • Sie müssen Mac OS X Version 10.5.8 oder höher auf einem Intel-Prozessor ausführen.
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Anmeldeinformationen für das Administratorkonto verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
Installieren des Updates
Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Updates 14.6.1 für Microsoft Office für Mac 2011 zur Installation vom Microsoft Download Center herunter. Gehen Sie dann wie folgt vor:
  1. Beenden Sie alle Anwendungen, die ausgeführt werden. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.1 auf dem Desktop. Dieser Schritt wurde eventuell bereits für Sie ausgeführt.
  3. Um die Aktualisierung zu starten, doppelklicken Sie im Fenster des Datenträgers mit dem Microsoft Office für Mac 2011-Update 14.6.1 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.1, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Nach Abschluss der Installation können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Unterabschnitt "Überprüfen der Updateinstallation". Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.1 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation
Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  1. Suchen Sie im Finder den Anwendungsordner (Microsoft Office 2011).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über <Anwendungsname> (wobei <Anwendungsname> ein Platzhalter ist, der für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Zuletzt installierte Updateversion die Nummer 14.6.1 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustart
Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates
Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen
Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac Informationen zu den Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Office 2016 für Mac

Voraussetzungen
  • Mac OS X Yosemite 10.10 oder eine höhere Version auf einem Intel-Prozessor.
  • Ein gültiges Microsoft Office 365-Abonnement.
Installieren des Updates
Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Updates 15.19.1 für Microsoft Office für Mac 2016 zur Installation vom Microsoft Download Center herunter. Gehen Sie dann wie folgt vor:
  1. Beenden Sie alle Anwendungen, die ausgeführt werden. Dies betrifft auch Antivirenprogramme und alle Microsoft Office-Anwendungen, da sie die Installation beeinträchtigen könnten.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.19.1 auf dem Desktop. Dieser Schritt wurde eventuell bereits für Sie ausgeführt.
  3. Um die Aktualisierung zu starten, doppelklicken Sie im Fenster des Datenträgers mit dem Microsoft Office für Mac 2016-Update 15.19.1 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.19.1, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Weitere Informationen dazu, wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen können, finden Sie im Unterabschnitt "Überprüfen der Updateinstallation". Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.19.1 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation
Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  1. Suchen Sie im Finder den Anwendungsordner (Microsoft Office 2016).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Info zu Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn die Versionsnummer des letzten installierten Updates 15.19.1 lautet, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustart
Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates
Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen
Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, finden Sie unter Microsoft Support für Mac Informationen zu den Supportoptionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Hilfe und Support zum Sicherheitsupdate

Hilfe zur Installation von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Safety and Security Center

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support
update security_patch security_update security bug flaw vulnerability malicious attacker exploit registry unauthenticated buffer overrun overflow specially-formed scope specially-crafted denial of service DoS TSE
Eigenschaften

Artikelnummer: 3134226 – Letzte Überarbeitung: 02/22/2016 16:07:00 – Revision: 4.0

Excel 2016, Word 2016, Excel Services in SharePoint Server 2013, Microsoft Excel 2013, Microsoft Office 2013 Service Pack 1, Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 1, Microsoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1, Microsoft SharePoint Server 2013 Service Pack 1, Microsoft Word 2013, Excel Services in Microsoft SharePoint Server 2010, Microsoft Excel 2010, Microsoft Office 2010 Service Pack 2, Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2, Microsoft Word 2010, 2007 Microsoft Office Suite Service Pack 3, Excel Services in Microsoft Office SharePoint Server 2007, Compatibility Pack for Microsoft Office 2007 File Formats, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office Excel 2007 (Home and Student version), Microsoft Office Excel Viewer 2007, Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Word 2007 (Home and Student version), Microsoft Excel Web App, Microsoft Office Web Apps Service Pack 2, Word Viewer, Microsoft Office for Mac Academic 2011, Microsoft Office for Mac Home and Business 2011, Microsoft Office for Mac Home and Business 2011 Home Use Program, Microsoft Office for Mac Home and Student 2011, Microsoft Office for Mac 2011, Office 2016 für Mac

  • kbexpertiseinter kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbbug kblist kbfix kbsurveynew KB3134226
Feedback