MS16-054: Sicherheitsupdate für Office: Dienstag, 10. Mai 2016

Zusammenfassung
Dieses Update behebt eine Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office. Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsrisiko finden Sie im Microsoft-Sicherheitsbulletin MS16-054.
Weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate
Die folgenden Artikel enthalten weitere Informationen zu diesem Sicherheitsupdate hinsichtlich der einzelnen Produktversionen. Die Artikel können Informationen zu bekannten Problemen enthalten.

Im Sicherheitsupdate enthaltene, nicht sicherheitsrelevante Updates und Verbesserungen

  • Übersetzt die Durchwahleinträge von Kontaktkarten und Telefonnummern in mehrere Sprachen, um die richtige Bedeutung sicherzustellen.
  • Dieses Update fügt Unterstützung für javanesische Schriftzeichen hinzu.
  • Enthält Lösungen für die folgenden nicht sicherheitsrelevanten Probleme:

    • Angenommen, Sie haben ein digital signiertes Dokument, das Steuerelemente enthält, die an die Dokumentmetadaten gebunden sind. Nach der Aktualisierung der Dokumentmetadaten hält Word 2013 die Dokumentsignatur noch für gültig.
    • Nachdem Sie in Word 2013 die Funktion „Fenster teilen“ für ein Dokument, das ein ActiveX-Steuerelement enthält, aktiviert und deaktiviert haben, stürzt Word 2013 ab.
    • Wenn Sie in Word 2013 in einem Dokument, das ein ActiveX-Steuerelement enthält, einen Bildlauf durchführen, wird das ActiveX-Steuerelement in den Entwurfsmodus versetzt.
    • Nachdem zwei Versionen eines Dokuments, das in Word 2013 von verschiedenen Mitautoren verfasst wurde, verglichen und kombiniert worden sind, werden einige oder sogar alle OLE-Objekte als geändert markiert.
    • Lync 2013 (Skype for Business) zeigt die Durchwahl der Telefonnummer eines Outlook-Kontakts nicht an. Beispielsweise wird nur „(xxx) xxx-xxxx“ angezeigt, wenn die Telefonnummer „(xxx) xxx-xxxx; xxxx“ lautet.
    • Die folgenden Probleme mit SharePoint-Dokumentversionen treten auf, wenn nur eine Intranetverbindung, aber keine Internetverbindung besteht.Die Funktionen für das Einchecken, das Auschecken und die Versionsverwaltung funktionieren nicht.Wenn Sie ein ausgechecktes Dokument öffnen, ist die Schaltfläche zum Einchecken nicht sichtbar.Wenn Sie eine frühere Version im Versionsverlauf auswählen, wird die Version nicht geöffnet.Nachdem ein bearbeitetes Dokument gespeichert und geschlossen wurde, wird das Dialogfeld zum Einchecken nicht geöffnet.
    • Wenn Sie Konten unter Verwendung von ADAP auf sicheren Tokendiensten von Drittanbietern einrichten, welche die Windows-Authentifizierung in Outlook 2013 nicht unterstützen, fordert Outlook 2013 nicht zur Eingabe von Anmeldeinformationen auf.
    • Angenommen, Sie haben ein digital signiertes Dokument, das Steuerelemente enthält, die an die Dokumentmetadaten gebunden sind. Nach der Aktualisierung der Dokumentmetadaten hält Word 2016 die Dokumentsignatur noch für gültig.
    • In Word 2016 werden hebräische Zeichen in Fußnotenverweisen umgekehrt dargestellt.
    • Wenn Sie Nur-Text mit verschiedenen Schreibrichtungen in ein Dokument in Word 2016 einfügen, kann sich die Zeichensetzung auf der falschen Seite der Wörter befinden.
    • Gelegentlich zeigt Word 2016 ein MacroButton-Feld nicht an. Stattdessen wird folgende Meldung angezeigt:

      Anzuzeigender Text darf nicht mehr als eine Zeile beanspruchen!

    • Nachdem Sie in Word 2016 die Funktion „Fenster teilen“ für ein Dokument, das ein ActiveX-Steuerelement enthält, aktiviert und deaktiviert haben, stürzt Word 2016 ab.
    • Word 2016 kann abstürzen, wenn ein Listenelement mit einem diakritischen Zeichen beginnt und in der Liste Leerzeichen (statt Tabulatorzeichen) als Einzug verwendet werden.
    • Nachdem zwei Versionen eines Dokuments, das in Word 2016 von verschiedenen Mitautoren verfasst wurde, verglichen und kombiniert worden sind, werden einige oder sogar alle OLE-Objekte als geändert markiert.
    • AutoKorrektur ändert in Word 2016 Zeichen falsch, wenn diakritische Zeichen vorhanden sind.
    • Gelegentlich zeigt Word 2016 Zahlen falsch an, wenn im Dialogfeld Word-Optionen die Einstellung Nummernzeichen auf Kontext festgelegt ist.
    • Wenn Sie in Word 2016 in einem Dokument, das ein ActiveX-Steuerelement enthält, einen Bildlauf durchführen, wird das ActiveX-Steuerelement in den Entwurfsmodus versetzt.
    • Die Funktion „Als PDF senden“ ist im Lesemodus in SharePoint Server 2016 nicht verfügbar.
    • In den folgenden Szenarien werden einige Sonderzeichen unerwartet in „1“ geändert:Sie senden in Outlook 2016 eine E-Mail-Nachricht mit einigen Sonderzeichen im RTF-Format.Sie kopieren einige Sonderzeichen in Word 2016 und fügen sie wieder ein.
Weitere Informationen

Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2007 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2007 Service Pack 3:
oartconv2007-kb2984938-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2007 Service Pack 3:
oart2007-kb2984943-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3115116-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
wordconv2007-kb3115115-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3115132-fullfile-enu.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 2984938
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 2984943
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115116
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115115
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115132
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
oartconv2010-kb3054984-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
oartconv2010-kb3054984-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
oart2010-kb3101520-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
oart2010-kb3101520-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
kb24286772010-kb3115121-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
kb24286772010-kb3115121-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
word2010-kb3115123-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
word2010-kb3115123-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3054984
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3101520
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115121
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115123
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2013 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
mso2013-kb3115016-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2013 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
mso2013-kb3115016-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
word2013-kb3115025-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen)
word2013-kb3115025-fullfile-x86-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115016
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115025
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

BereitstellungDas Update 3115016 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
Das Update 3115025 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationKlicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf System und Sicherheit, klicken Sie auf Windows Update, klicken Sie unter Siehe auch auf Installierte Updates, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115016
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115025


Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
msodll40ui2016-kb3115103-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2016 (64-Bit-Edition):
msodll40ui2016-kb3115103-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb3115094-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
word2016-kb3115094-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115103
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115094
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend

Office für Mac 2011

Voraussetzungen

  • Mac OS X Version 10.5.8 oder höher auf einem Intel-Prozessor
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Administratorrechte verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
Installieren des Updates

Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4 aus dem Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie sie.

  1. Beenden Sie Programme, die ausgeführt werden, einschließlich Antivirus-Programme und alle Microsoft Office-Programme. Diese Anwendung können die Installation stören.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.4 auf dem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen, erfahren Sie unter Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.4 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2011).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie dann die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Letztes installiertes Update die Versionsnummer 14.6.4 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, können Sie sich unter Microsoft Support für Mac über die verfügbaren Supportoptionen informieren.

Office 2016 für Mac

Voraussetzungen

  • Mac OS X Yosemite 10.10 oder eine höhere Version auf einem Intel-Prozessor
  • Ein gültiges Microsoft Office 365-Abonnement
Installieren des Updates

Herunterladen und Installieren von 2016 Microsoft Office für Mac-15.22.0 für die entsprechende Anwendung aus Microsoft Knowledge Base-Artikel 3155777.

  1. Beenden Sie Programme, die ausgeführt werden, einschließlich Antivirus-Programme und alle Microsoft Office-Programme. Diese Anwendung können die Installation stören.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.22.0 auf dem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.22.0 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.22.0, um die Aktualisierung zu starten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen, erfahren Sie unter Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.22.0 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2016).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie dann die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Letztes installiertes Update die Versionsnummer 15.22.0 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, können Sie sich unter Microsoft Support für Mac über die verfügbaren Supportoptionen informieren.

Microsoft Office Web Apps 2010 (alle Versionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office Web App 2010 Service Pack 2:
wac2010-kb3115124-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115124
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft SharePoint Server 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesWord-Automatisierungsdienste unter unterstützten Editionen von Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2:
wdsrv2010-kb3115117-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungNach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf allen SharePoint-Servern müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen.
Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten.
In bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.
Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.
Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115117

Microsoft Office 2007 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2007 Service Pack 3:
oartconv2007-kb2984938-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2007 Service Pack 3:
oart2007-kb2984943-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2007 Service Pack 3:
oart2007-kb3114893-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3115116-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3115465-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
wordconv2007-kb3115115-fullfile-x86-glb.exe
Für Microsoft Office Compatibility Pack:
wordconv2007-kb3115464-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3115132-fullfile-enu.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3115480-fullfile-enu.exe
Microsoft Word Viewer:
office-kb3115479-fullfile-enu.exe
InstallationsoptionenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie den Eintrag Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenSiehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2984938.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2984943.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3114893.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115116.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115465.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115115.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115464.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115132.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115480.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115479.
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
oartconv2010-kb3054984-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
oartconv2010-kb3054984-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
oart2010-kb3101520-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
oart2010-kb3101520-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
kb24286772010-kb3115121-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
kb24286772010-kb3115121-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
word2010-kb3115123-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
word2010-kb3115123-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3054984
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3101520
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115121
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115123
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2013 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
mso2013-kb3115016-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2013 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen)
mso2013-kb3115016-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
word2013-kb3115025-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen)
word2013-kb3115025-fullfile-x86-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115016
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115025
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

BereitstellungDas Update 3115016 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
Das Update 3115025 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationKlicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf System und Sicherheit, klicken Sie auf Windows Update, klicken Sie unter Siehe auch auf Installierte Updates, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115016
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115025


Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
msodll40ui2016-kb3115103-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Office 2016 (64-Bit-Edition):
msodll40ui2016-kb3115103-fullfile-x64-glb.exe
Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb3115094-fullfile-x86-glb.exe
Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
word2016-kb3115094-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationVerwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115103
Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115094
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend

Office für Mac 2011

Voraussetzungen

  • Mac OS X Version 10.5.8 oder höher auf einem Intel-Prozessor
  • Mac OS X-Benutzerkonten müssen über Administratorrechte verfügen, um dieses Sicherheitsupdate installieren zu können.
Installieren des Updates

Laden Sie die entsprechende Sprachversion des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4 aus dem Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie sie.

  1. Beenden Sie Programme, die ausgeführt werden, einschließlich Antivirus-Programme und alle Microsoft Office-Programme. Diese Anwendung können die Installation stören.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.4 auf dem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2011-Updates 14.6.4, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen, erfahren Sie unter Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2011 für Mac-Updates 14.6.4 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2011).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie dann die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Letztes installiertes Update die Versionsnummer 14.6.4 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, können Sie sich unter Microsoft Support für Mac über die verfügbaren Supportoptionen informieren.

Office 2016 für Mac

Voraussetzungen

  • Mac OS X Yosemite 10.10 oder eine höhere Version auf einem Intel-Prozessor
  • Ein gültiges Microsoft Office 365-Abonnement
Installieren des Updates

Herunterladen und Installieren von 2016 Microsoft Office für Mac-15.22.0 für die entsprechende Anwendung aus Microsoft Knowledge Base-Artikel 3155777.

  1. Beenden Sie Programme, die ausgeführt werden, einschließlich Antivirus-Programme und alle Microsoft Office-Programme. Diese Anwendung können die Installation stören.
  2. Öffnen Sie die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.22.0 auf dem Desktop.

    Hinweis Dieser Schritt wurde eventuell bereits ausgeführt.
  3. Doppelklicken Sie im Fenster des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.22.0 auf die Anwendung des Microsoft Office für Mac 2016-Updates 15.22.0, um die Aktualisierung zu starten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das Update-Installationsprogramm von Ihrer Festplatte entfernen. Wie Sie den erfolgreichen Abschluss der Installation überprüfen, erfahren Sie unter Überprüfen der Updateinstallation. Um das Update-Installationsprogramm zu entfernen, ziehen Sie zuerst die Datei des Microsoft Office 2016 für Mac-Updates 15.22.0 in den Papierkorb. Ziehen Sie anschließend die heruntergeladene Datei in den Papierkorb.
Überprüfen der Updateinstallation

Um zu überprüfen, ob das Sicherheitsupdate auf einem betroffenen System installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Navigieren Sie im Finder zum Anwendungsordner (Microsoft Office 2016).
  2. Wählen Sie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook aus, und starten Sie dann die Anwendung.
  3. Klicken Sie im Anwendungsmenü auf Über Anwendungsname (wobei Anwendungsname für Word, Excel, PowerPoint oder Outlook steht).
Wenn für Letztes installiertes Update die Versionsnummer 15.22.0 angezeigt wird, wurde das Update erfolgreich installiert.

Neustartanforderung

Nach diesem Update ist kein Neustart des Computers erforderlich.

Entfernen des Updates

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht deinstalliert werden.

Weitere Informationen

Falls Sie technische Fragen oder Probleme beim Herunterladen bzw. Verwenden dieses Updates haben, können Sie sich unter Microsoft Support für Mac über die verfügbaren Supportoptionen informieren.

Microsoft Office Web Apps 2010 (alle Versionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesMicrosoft Office Web App 2010 Service Pack 2:
wac2010-kb3115124-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungIn bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen über die Gründe, warum Sie u. U. zum Neustart aufgefordert werden, finden Sie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115124
Überprüfung des RegistrierungsschlüsselsNicht zutreffend


Microsoft SharePoint Server 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle
Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.
Dateiname des SicherheitsupdatesWord-Automatisierungsdienste unter unterstützten Editionen von Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2:
wdsrv2010-kb3115117-fullfile-x64-glb.exe
InstallationsoptionenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203
NeustartanforderungNach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf allen SharePoint-Servern müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen.
Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten.
In bestimmten Fällen ist nach Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien bereits verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.
Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.
Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.
Informationen zur DeinstallationDieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.
DateiinformationenWeitere Informationen finden Sie unter Microsoft Knowledge Base-Artikel 3115117

So erhalten Sie Hilfe und Support zu diesem Sicherheitsupdate

Hilfe bei der Installation von Updates: Support für Microsoft Update

Sicherheitslösungen für IT-Profis: TechNet Security – Problembehandlung und Support

Schützen Sie Ihren Windows-basierten Computer vor Viren und Schadsoftware: Virenlösung und Sicherheitscenter

Lokaler Support entsprechend Ihrem Land: Internationaler Support
update security_patch security_update security bug flaw vulnerability malicious attacker exploit registry unauthenticated buffer overrun overflow specially-formed scope specially-crafted denial of service DoS TSE
Eigenschaften

Artikelnummer: 3155544 – Letzte Überarbeitung: 08/16/2016 04:50:00 – Revision: 5.0

Microsoft Office Home and Business 2016, Microsoft Office Home and Student 2016, Microsoft Office Personal 2016, Microsoft Office Professional 2016, Microsoft Office Professional Plus 2016, Microsoft Office Standard 2016, Word 2016, Microsoft Office 2013 Service Pack 1, Microsoft Word 2013, Microsoft Office 2010 Service Pack 2, Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2, Microsoft Word 2010, 2007 Microsoft Office Suite Service Pack 3, Compatibility Pack for Microsoft Office 2007 File Formats, Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Word 2007 (Home and Student version), Microsoft Office Web Apps Service Pack 2, Word Viewer, Microsoft Office for Mac Academic 2011, Microsoft Office for Mac Home and Business 2011, Microsoft Office for Mac Home and Business 2011 Home Use Program, Microsoft Office for Mac Home and Student 2011, Microsoft Office for Mac 2011, Office 2016 für Mac

  • kbexpertiseinter kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbbug kblist kbfix kbsurveynew KB3155544
Feedback