September 2016 update Rollup für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3185278

September 2016 Updaterollup enthält einige neue Verbesserung und Updates Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1-Plattform. Es wird empfohlen, dass Sie das Updaterollup als Teil ihrer regulären Wartungsroutine anwenden.
Verbesserungen und Korrekturen
Um weitere Informationen zu nicht-Sicherheitsfunktionen und Updates in diesem Update finden Sie im Abschnitt "20 September 2016 – KB3185278" Aktualisierungshistorie für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1.
Bekannte Probleme bei diesem Update
Problembeschreibung

Angenommen Sie, Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) für Windows 7 Service Pack 1 (SP1) auf einem Computer, auf dem ausgeführt werden 3175024 aktualisieren wird installiert. Beim Starten einer Anwendung die Anwendung sehr früh im Prozess blockiert und nicht vollständig gestartet.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da die Export Tabelle filtern (EAF) Minderung der Anwendung aktiv ist.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden die EAF Schutzmaßnahmen auf alle deaktivieren.

Methode 1

Wählen Sie einen laufenden Prozess in EMET, drücken und halten (oder Rechtsklick) Prozess konfigurieren, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen EAF für jede Anwendung. Die folgenden Screenshots anzeigen

Screenshot konfigurieren klicken

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen EAF Screenshot


Methode 2


In Gruppenrichtlinien Hinzufügen einer Anwendung Konfiguration Einstellung, die EAF für alle Prozesse deaktiviert, indem Sie ein Sternchen (*) als Platzhalter für den Namen des Werts.

Screenshot einer Anwendung Konfiguration von Gruppenrichtlinien hinzufügen
Wie Sie dieses Update erhalten
Wichtig Wenn Sie ein Language Pack installieren, nachdem Sie dieses Update installiert haben, müssen Sie dieses Update erneut installieren. Daher empfehlen wir die Installation aller benötigten Language Packs, bevor Sie dieses Update installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachpakete zu Windows hinzufügen.

Methode 1: Windows Update

Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Wie Sie ein Update über Windows Update erhalten.

Methode 2: Microsoft Update-Katalog

Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog Website.

Hinweis Sie müssen Microsoft Internet Explorer 6 oder höher ausgeführt werden.

Methode 3: Microsoft Download Center

Die folgenden Dateien stehen zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

BetriebssystemUpdate
Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7 HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2HerunterladenPaket jetzt herunterladen
Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Detaillierte Informationen zum Update.

Voraussetzungen

Um dieses Update installieren, installieren Sie Servicepack 1 für Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie das Update angewendet haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt keine zuvor veröffentlichtes Updates.
Dateiinformationen

Datei hash Informationen

DateinameSHA1-hashSHA256 hash
Windows6.1 KB3185278 ia64.msu8FD16B5A0C0F1D662D4F98D02C35FA4AAB12F1C323050937852FF8DC13E1B9A82ECD75E6D36CFD89A7251292496A4737A0D249D6
Windows6.1-KB3185278-x86.msuFC7486C27ED70826DCCEFEB2196FC8BB19FC8DF544D951DD968126E13DCB90BE7C9BC5C0A3E9DF81BB9F0D363C33C9D63A0DE87B
Windows6.1-KB3185278-x64.msu8134EC9D31DC04F4F47F832016A0A3F4B17E610B20989A96AEC89062FADC67935DEC7197A53804767073BA2571461B3929E56E7F

Dateiinformationen

Eine Liste der in diesem Update enthaltenen Dateien die Dateiinformationen herunterladen Update Rollup 3185278.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu Windows Update finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites: Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3185278 – Letzte Überarbeitung: 09/21/2016 00:16:00 – Revision: 1.0

Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows 7 Service Pack 1

  • kbsurveynew kbfix atdownload kbexpertiseadvanced kbmt KB3185278 KbMtde
Feedback