Excel kann Ihnen dabei helfen, das Alter einer Person auf unterschiedliche Weise zu berechnen. Die nachstehende Tabelle zeigt allgemeine Methoden dazu mit den Funktionen Datum und Uhrzeit.

Wenn Sie diese Beispiele in Excel verwenden möchten, ziehen Sie, um die Daten in der Tabelle auszuwählen, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und wählen Sie Kopieren aus. Öffnen Sie ein neues Arbeitsblatt, die Zelle A1 mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Einfügeoptionen > Quellformatierung beibehalten aus.

Daten

02.10.2012

02.05.2014

03.06.2014

03.07.2014

03.06.2002

Formel

Beschreibung

=(JAHR(JETZT())-JAHR(A2))

Das Ergebnis ist das Alter der Person – die Differenz zwischen heute und dem Geburtsdatum in A2.

In diesem Beispiel werden die Funktionen JAHR und JETZT verwendet.

Wenn in dieser Zelle keine Zahl angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass sie als Zahl oder Allgemein formatiert ist. Erfahren Sie, wie Sie eine Zelle als Zahl oder Datum formatieren.

=JAHR(JETZT())-1960

Das Alter einer 1960 geborenen Person ohne Verwendung von Zellbezügen.

Wenn diese Zelle nicht als Zahl angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass sie als Zahl oder Allgemein formatiert ist. Erfahren Sie, wie Sie eine Zelle als Zahl oder Datum formatieren.

=BRTEILJAHRE(A3;A5)

Berechnet das Jahr-Bruchalter zwischen den Datumsangaben in A5 und A3.

=(A5-A6)/365,25

Berechnet das Alter zwischen den Datumsangaben in A5 und A6, d. h. 12,08.

Um ein Schaltjahr zu berücksichtigen, das alle vier Jahre stattfindet, wird in der Formel 365,25 verwendet.

=("02.10.2014"-"02.05.2014")

Berechnet die Anzahl der Tage zwischen zwei Datumsangaben ohne Zellbezüge, die 153 sind.

=TAGE(HEUTE();"15.02.79")

Die Anzahl der Tage zwischen zwei Datumsangaben mithilfe von zwei Datumsfunktionen.

Die beiden Argumente der Funktion TAGE können tatsächliche Datumsangaben, Zellbezüge oder eine andere Datums- und Uhrzeitfunktion sein,z. B. die Funktion HEUTE.

=(JAHR(JETZT())-JAHR(A3))*12+MONAT(JETZT())-MONAT(A3)

Die Anzahl der Monate zwischen A3 und dem aktuellen Datum.

In diesem Beispiel werden die Funktion JAHR, die Funktion JETZT und die Funktion MONAT verwendet.

Wenn diese Zelle nicht als Zahl angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass sie als Zahl oder Allgemein formatiert ist. Erfahren Sie, wie Sie eine Zelle als Zahl oder Datum formatieren.

=NETTOARBEITSTAGE(A3;A2;A3:A5)

Die Anzahl der ganzen Arbeitstage zwischen den beiden Datumsangaben in A2 und A3, d. h. 107. In Arbeitstagen sind Wochenenden und Feiertage nicht enthalten. Das letzte Argument, A3:A5, listet die Feiertage auf, die von den Arbeitstagen subtrahiert werden sollen.

In diesem Beispiel wird die Funktion NETTOARBEITSTAGE verwendet.

=TAGE360(A2;A3;WAHR)

Die Anzahl der Tage zwischen den beiden Datumsangaben in A2 und A3, d. h. 570. Dies basiert auf einem 360-Tage-Jahr (zwölf 30-Tage-Monate), das für Buchhaltungsberechnungen typisch ist.

In diesem Beispiel wird die Funktion TAGE360 verwendet.

=EDATUM(A3;-4)

Konvertieren Sie dies in ein Datumsformat, und dies sollte der 02.01.2014 sein, d. h. vier Monate (oder -4) vor dem Datum in A3.

In diesem Beispiel wird die EDATUM-Funktion verwendet, mit der Fälligkeitstermine von Bankpapieren berechnet werden können.

Verwandt

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×