Analysieren von Trends in Daten mithilfe von Sparklines

Sparklines sind winzige Diagramme innerhalb einzelner Arbeitsblattzellen, die verwendet werden können, um einen Trend in Ihren Daten visuell darzustellen und anzuzeigen. Sparklines können auf wichtige Elemente wie saisonale Änderungen oder Konjunkturzyklen aufmerksam machen und die höchst-und Mindestwerte in einer anderen Farbe hervorheben. Das Anzeigen von Trends in Ihren Arbeitsblattdaten kann hilfreich sein, insbesondere dann, wenn Sie Ihre Daten für andere Personen freigeben.

Arbeitsblatt mit Sparklines

  1. Markieren Sie eine leere Zelle in der Nähe der Daten, die Sie in einer Sparkline anzeigen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Sparklines auf Linie, Säule oder Gewinn/Verlust.

    Sparkline-Befehle auf der Registerkarte 'Einfügen'

  3. Geben Sie im Feld Datenbereich den Zellbereich mit den Daten ein, die Sie in der Sparkline anzeigen möchten.

    Wenn sich die Daten z. B. in den Zellen A, B, C und D von Zeile 2 befinden, geben Sie A2:D2 ein.

    Dialogfeld 'Sparklines erstellen'

    Wenn Sie es vorziehen, den Zellbereich auf dem Arbeitsblatt zu markieren, klicken Sie auf Schaltflächensymbol , damit das Dialogfenster reduziert wird, und klicken Sie später auf Schaltflächensymbol , damit das Dialogfeld wieder vollständig angezeigt wird.

  4. Klicken Sie auf OK.

    Im Menüband wird die Registerkarte Sparklinetools angezeigt. Mit den Befehlen auf der Registerkarte Entwurf können Sie die Sparkline anpassen.

    'Sparklinetools' im Menüband

Tipps

  • Da eine Sparkline in eine Zelle eingebettet ist, wird die Sparkline für jeden Text, den Sie in die Zelle eingeben, als Hintergrund verwendet, wie es im folgenden Beispiel gezeigt ist:

    Eine Zelle, die eine Sparkline und Text enthält

  • Wenn Sie eine Zelle markiert haben, können Sie eine Sparkline später immer durch Ziehen oder Verwenden von Unten ausfüllen (STRG+U) in andere Zellen in einer Spalte oder Zeile kopieren.

Anpassen von Sparklines

Nachdem Sie Sparklines erstellt haben, können Sie deren Typen, Formatvorlagen und Formate jederzeit ändern.

  1. Markieren Sie die Sparklines, die Sie anpassen möchten. Dadurch werden die Sparklinetools im Menüband angezeigt.

    'Sparklinetools' im Menüband

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Entwurf die gewünschten Optionen aus. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    • Anzeigen von Markierungen, um einzelne Werte in Liniensparklines hervorzuheben

      Gruppe 'Anzeigen' auf der Registerkarte 'Entwurf' in 'Sparklinetools'

    • Ändern der Formatvorlage oder des Formats von Sparklines

      Formatvorlagen auf der Registerkarte 'Entwurf' in 'Sparklinetools'

    • Anzeigen und Ändern von Achseneinstellungen

      Schaltfläche 'Achse' auf der Registerkarte 'Entwurf' in 'Sparklinetools'

      Wenn Sie in dieser Dropdownliste auf die Option " Datums Achsentyp " klicken, öffnet Excel das Dialogfeld " sparkline-Datumsbereich ". Hier können Sie den Bereich in Ihrer Arbeitsmappe auswählen, der die Datumswerte enthält, die Sie für Ihre sparklinedaten wünschen.

      Wählen Sie den Bereich aus, der die Datumswerte für die sparklinedaten im Dialogfeld "sparkline-Datumsbereich" enthält.

      Wenn Sie in dieser Dropdownliste auf die Option benutzerdefinierter Wert klicken, wird das Dialogfeldeinstellungen für die vertikale Achse der sparkline geöffnet. Hier können Sie den Mindest-oder Höchstwert (je nachdem, welche Option Sie ausgewählt haben) für die vertikale Achse für Ihre sparkline-Daten eingeben. Standardmäßig bestimmt Excel, wie die sparklinedaten angezeigt werden, damit Sie mit diesen Optionen die Mindest-und Höchstwerte steuern können.

      Geben Sie einen Mindestwert für die vertikale Achse im Dialogfeld "vertikale Achseneinstellung" ein.

    • Ändern der Darstellungsart von Daten

      Schaltfläche 'Daten bearbeiten' in der Gruppe 'Sparkline'

      Wenn Sie in dieser Dropdownliste auf die Option Daten der einzelnen sparkline bearbeiten klicken, wird das Dialogfeld sparklinedaten bearbeiten geöffnet. Hier können Sie den Bereich in Ihrer Arbeitsmappe auswählen, der die Daten enthält, die Sie für Ihre sparklinedaten benötigen. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie nur eine sparkline ändern möchten.

      Geben Sie im Dialogfeld sparklinedaten bearbeiten einen Quelldatenbereich ein.

      Wenn Sie in dieser Dropdownliste auf die Option Ausgeblendete & leere Zellen klicken, öffnet Excel das Dialogfeld ausgeblendete und leere Zelleneinstellungen . Verwenden Sie diese Option, um zu ändern, wie Excel ausgeblendete und Nullwerte für die sparklinedaten behandelt.

      Sie können festlegen, dass leere Zellen als Lücken, nulloder Datenpunkte mit Zeile verbundenwerden.

      Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Daten in ausgeblendeten Zeilen und Spalten anzeigen , damit Excel Daten in ausgeblendeten Zeilen und Spalten in Ihre sparklinedaten einbeziehen können. Deaktivieren Sie diese Option, damit Excel Daten in ausgeblendeten Zeilen und Spalten ignoriert.

      Entscheiden Sie, wie Excel ausgeblendete oder leere Zellen in Sparklines im Dialogfeld ausgeblendete und leere Zelleneinstellungen behandeln soll.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×