In Microsoft SharePoint-Listen und-Bibliotheken können berechnete Felder, die im klassischen Benutzeroberflächenmodus ausgeführt werden, verwendet werden, um Ergebnisse anzuzeigen, die auf Formeln basieren, die denen in Microsoft Excel ähneln. Hierbei handelt es sich um eine langjährige Funktion, die unter Berechnen von Daten in Listen oder Bibliothekendokumentiert ist.

Einige Benutzer haben berechneten Feldern HTML-Markup-oder Skript Elemente hinzugefügt. Hierbei handelt es sich um eine undokumentierte Verwendung des Features, und wir werden die Ausführung von benutzerdefiniertem Markup in berechneten Feldern in SharePoint Online ab dem 13. Juni 2017 blockieren. Im Juni 2017 Public Update (PU) und später Eiter wird das Blockieren einer konfigurierbaren Option für die lokale Verwendung in SharePoint Server 2016 und SharePoint Server 2013.

Weitere Informationen

SharePoint Online 

Wir ändern berechnete Felder, um die Ausführung von benutzerdefiniertem Markup zu blockieren. Das bedeutet, dass berechnete Felder, die ein nicht unterstütztes Markup enthalten, nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.

Diese Änderung wurde am 13. Juni 2017 in Kraft getreten. Administratoren können bis spätestens 10. September 2017 eine Erweiterung anfordern. Während dieser Erweiterung wird die Ausführung von benutzerdefiniertem Markup in berechneten Feldern nicht blockiert. Diese Anforderung kann über den Microsoft-Support übermittelt werden. Ab dem 10. September 2017 werden jedoch alle nicht unterstützten Markups ignoriert.

SharePoint Server 2013 und SharePoint Server 2016

Im Juni 2017 PU und dem nachfolgenden Eiter wird eine neue Webanwendungs Einstellung mit dem Namen " CustomMarkupInCalculatedFieldDisabled" enthalten. Mit dieser Einstellung kann ein lokales Administrator feststellen, ob die Ausführung von benutzerdefiniertem Markup in berechneten Feldern in einer bestimmten Webanwendung blockiert ist.

Im folgenden finden Sie das Standardverhalten für vorhandene und neue Webanwendungen zum Zeitpunkt der Installation des Updates.

Web App-Typ

Standardeinstellung

Neu erstellte Web-App nach der Installation des Updates

Blockieren der Ausführung von benutzerdefiniertem Markup in berechneten Feldern

Vorhandene Web-App nach der Installation des Updates

Zulassen der Ausführung von benutzerdefiniertem Markup in berechneten Feldern

Im folgenden finden Sie einige nützliche Links zu JSLink und benutzerdefinierter Dokumentation:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×