Erstellen und Speichern sämtlicher Makros in einer einzelnen Arbeitsmappe

Wenn Sie in einer Arbeitsmappe zum ersten Mal ein Makro erstellen, funktioniert das Makro nur in dieser Arbeitsmappe. Was ist aber, wenn Sie das Makro auch in anderen Arbeitsmappen verwenden möchten? Wenn Ihre Makros bei jedem Öffnen von Excel verfügbar sein sollen, können Sie sie in einer Arbeitsmappe mit dem Namen "Personal.xlsb" erstellen. Das ist eine ausgeblendete Arbeitsmappe, die auf Ihrem Computer gespeichert ist, die bei jedem Öffnen von Excel im Hintergrund geöffnet wird.

Sie finden Makros und VBA-Tools auf der Registerkarte Entwicklertools, die standardmäßig ausgeblendet ist. Der erste Schritt besteht also darin, die Registerkarte zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Registerkarte "Entwicklertools".

Registerkarte "Entwicklertools" im Menüband

Erstellen Sie als Nächstes ein Makro. Wir zeichnen ein Makro auf, das keine Aktion durchführt, aber die persönliche Makroarbeitsmappe erstellt.

Weitere Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie in Schnellstart: Erstellen eines Makros.

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Entwicklertools , und klicken Sie auf Makro aufzeichnen.

    Gruppe 'Code' auf der Registerkarte 'Entwicklertools'

  2. Geben Sie im Dialogfeld Makro aufzeichnen keine Mühe, einen Namen für das Makro in das Feld Makroname einzugeben. Sie können den Namen akzeptieren, den Excel Ihnen gibt, beispielsweise Makro1, da dies nur ein temporäres Makro ist.

    Wenn Sie mit dem Erstellen von eigenen Makros beginnen, sollten Sie ihnen aussagekräftige Namen geben, damit Sie wissen, was Sie tun.

  3. Klicken Sie im Feld Makro speichern in aufpersönliche Makroarbeitsmappe > OK. Dies ist der wichtigste Schritt, denn wenn Sie noch keine persönliche Makroarbeitsmappe besitzen, erstellt Excel eine für Sie.

  4. Klicken Sie auf Entwickler > Aufzeichnung beenden, und Excel hat Ihre persönlichen Makro-worbook erstellt.

  5. Wenn Sie die Arbeitsmappe schließen, werden Sie aufgefordert, sowohl die Arbeitsmappe als auch die persönliche Makroarbeitsmappe zu speichern.

So zeigen Sie das erstellte Makro an:

  1. Wechseln Sie zu Entwickler > Visual Basic , um den Visual Basic-Editor (Visual Basic-Editor)zu starten, in dem Ihre Makros gespeichert sind.

  2. Sie finden Ihre persönliche Makroarbeitsmappe im Bereich " Projekt-Explorer " auf der linken Seite. Wenn Sie nicht angezeigt wird, wechseln Sie zu > Projekt-Exploreranzeigen .

  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner VBA Project (PERSONAL.xlsb) > Module > Module1, und Sie finden die leere Makro1, die Sie aufgezeichnet haben. Sie können es löschen oder beibehalten, um später Code hinzuzufügen.

    Hinweis: Wenn Sie ein Makro in einer neuen Instanz von Excel aufzeichnen, erstellt VBA automatisch einen neuen Modulordner und erhöht dessen Zahl. Wenn Sie also bereits über Module1 und Modul2 verfügen, erstellt VBA Module3. Sie können Module im Eigenschaften Fenster unterhalb des Projekt- Explorersumbenennen, damit Sie besser wiedergeben, was die darin enthaltenen Makros tun.

Verschieben von Makros zwischen Computern

Ihre Personal.xlsb-Datei wird in einem Ordner namens Ordner XLStartgespeichert. Wenn Sie Ihre Makros für eine andere Person freigeben möchten, können Sie Sie in den Ordner XLStart-Ordner auf anderen Computern kopieren oder einige oder alle Makros in die Datei Personal.xlsb auf anderen Computern kopieren. Sie können in Windows-Explorer nach Ordner XLStart suchen, um Sie zu finden.

Wenn Sie über ein oder nur ein paar Makros verfügen, die Sie für andere freigeben möchten, können Sie die Arbeitsmappe, in der Sie enthalten sind, senden. Ferner können Sie die Arbeitsmappe auf einem freigegebenen Netzlaufwerk oder in einer SharePoint Services-Bibliothek zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zum Kopieren von Makros aus einer Arbeitsmappe in eine andere finden Sie unter Kopieren eines Makromoduls in eine andere Arbeitsmappe.

Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Entwickler im Menüband angezeigt wird. Standardmäßig wird die Registerkarte Entwickler nicht angezeigt, daher gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie zu Excel > Einstellungen... > Menü Band & Symbolleiste.

  2. Aktivieren Sie in der Kategorie Menüband anpassen in der Liste Hauptregisterkarten das Kontrollkästchen Entwicklertools, und klicken Sie dann auf Speichern.

Erstellen Sie als Nächstes ein Makro. Wir zeichnen ein Makro auf, das keine Aktion durchführt, aber die persönliche Makroarbeitsmappe erstellt.

Weitere Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie in Schnellstart: Erstellen eines Makros.

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Entwicklertools , und klicken Sie auf Makro aufzeichnen.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Makro aufzeichnen keine Mühe, einen Namen für das Makro in das Feld Makroname einzugeben. Sie können den Namen akzeptieren, den Excel Ihnen gibt, beispielsweise Makro1, da dies nur ein temporäres Makro ist.

    Wenn Sie mit dem Erstellen von eigenen Makros beginnen, sollten Sie ihnen aussagekräftige Namen geben, damit Sie wissen, was Sie tun.

  3. Klicken Sie im Feld Makro speichern in aufpersönliche Makroarbeitsmappe > OK. Dies ist der wichtigste Schritt, denn wenn Sie noch keine persönliche Makroarbeitsmappe besitzen, erstellt Excel eine für Sie.

  4. Klicken Sie auf Entwickler > Aufzeichnung beenden, und Excel hat Ihre persönlichen Makro-worbook erstellt.

  5. Wenn Sie die Arbeitsmappe schließen, werden Sie aufgefordert, sowohl die Arbeitsmappe als auch die persönliche Makroarbeitsmappe zu speichern.

So zeigen Sie das erstellte Makro an:

  1. Klicken Sie auf Entwickler > Visual Basic , um den Visual Basic-Editor (Visual Basic-Editor)zu starten, in dem Ihre Makros gespeichert sind.

  2. Sie finden Ihre persönliche Makroarbeitsmappe im Bereich " Projekt-Explorer " auf der linken Seite. Wenn Sie nicht angezeigt wird, wechseln Sie zu > Projekt-Exploreranzeigen .

  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner VBA Project (PERSONAL.xlsb) > Module > Module1, und Sie finden die leere Makro1, die Sie aufgezeichnet haben. Sie können es löschen oder beibehalten, um später Code hinzuzufügen.

Hinweis: Wenn Sie ein Makro in einer neuen Instanz von Excel aufzeichnen, erstellt VBA automatisch einen neuen Modulordner und erhöht dessen Zahl. Wenn Sie also bereits über Module1 und Modul2 verfügen, erstellt VBA Module3. Sie können Module im Eigenschaften Fenster unterhalb des Projekt- Explorersumbenennen, damit Sie besser wiedergeben, was die darin enthaltenen Makros tun.

Verschieben von Makros zwischen Computern

Ihre Personal.xlsb-Datei wird in einem Systemstartordner gespeichert. Wenn Sie Ihre Makros für eine andere Person freigeben möchten, können Sie Personal.xlsb in den Ordner Autostart auf anderen Computern kopieren oder einige oder alle Makros in die Datei Personal.xlsb auf anderen Computern kopieren. Wählen Sie im Findergoaus, halten Sie dann die Wahltaste gedrückt, und wählen Sie Bibliothekaus. Navigieren Sie im Bereich Bibliothek zu: Gruppieren von Containern > XYZ. Office (wobei XYZ eine Textzeichenfolge wie "UBF8T346G9" ist) > Benutzer Inhalte > Start > Excel. Fügen Sie Ihre Personal.xlsb-Datei in den Excel-Ordner ein.

Wenn Sie über ein oder nur ein paar Makros verfügen, die Sie für andere freigeben möchten, können Sie die Arbeitsmappe, in der Sie enthalten sind, senden. Ferner können Sie die Arbeitsmappe auf einem freigegebenen Netzlaufwerk oder in einer SharePoint Services-Bibliothek zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zum Kopieren von Makros aus einer Arbeitsmappe in eine andere finden Sie unter Kopieren eines Makromoduls in eine andere Arbeitsmappe.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×