Filtern von Daten in einer Arbeitsmappe im Browser

Der Support für Office 2010 endete am 13. Oktober 2020

Aktualisieren Sie auf Microsoft 365, um von jedem beliebigen Gerät aus arbeiten zu können, und erhalten Sie weiterhin Support.

Upgrade jetzt ausführen

Das Filtern von Daten ist eine schnelle und einfache Möglichkeit zum Erstellen einer Teilmenge von Daten in einem Zellbereich oder in einer Tabellenspalte. Gefilterte Daten zeigt nur die Zeilen an, die Kriterien entsprechen, die Sie angeben, und blendet Zeilen aus, die nicht angezeigt werden sollen. Sie können auch nach mehr als einer Spalte filtern. Filter sind additiv. Jeder zusätzliche Filter, den Sie anwenden, funktioniert nur mit der Teilmenge der vom aktuellen Filter erstellten Daten, wodurch die Teilmenge der Daten weiter reduziert wird. Daher können Sie zuerst auf Daten aus dem Jahr 2008 und dann auf Daten aus Frankreich filtern. Die resultierenden Informationen würden nur Daten enthalten, die in 2008 auf Frankreich angewendet wurden.

Sie können nach einer Liste von Werten oder nach Kriterien filtern.

Inhalt dieses Artikels

Filtern von Text

  1. Suchen Sie nach einer Spalte, die alphanumerische Daten enthält.

  2. Klicken Sie auf den Pfeil Filter-Dropdownpfeil in der Spaltenüberschrift.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Auswählen aus einer Liste von Textwerten    

    1. Klicken Sie auf Filtern.

    2. Aktivieren oder deaktivieren Sie in der Liste der Textwerte einen oder mehrere Textwerte, nach denen gefiltert werden soll.

      Die Liste der Textwerte kann bis zu 1.000 Elemente sein. Wenn es sich um eine große Liste handelt, deaktivieren Sie oben (alle auswählen) , und wählen Sie dann die zu filternden Textwerte aus.

      Erstellen von Kriterien    

    3. Zeigen Sie auf Text Filter , und klicken Sie dann auf einen der Vergleichsoperator Befehle, oder klicken Sie auf benutzerdefinierter Filter.

      Um beispielsweise nach Text zu filtern, der mit einem bestimmten Zeichen beginnt, wählen Sie beginnt mitaus, oder um nach Text zu filtern, der bestimmte Zeichen an einer beliebigen Stelle im Text enthält, wählen Sie enthältaus.

    4. Geben Sie im Dialogfeld benutzerdefinierter Filter im Feld auf der rechten Seite Text ein.

      Um beispielsweise nach Text zu filtern, der mit dem Buchstaben "j" beginnt, geben Sie jein, oder um nach Text zu filtern, der an einer beliebigen Stelle im Text "Bell" enthält, geben Sie Bellein.

      Verwenden Sie ein Platzhalterzeichen, wenn Sie Text suchen möchten, bei dem einige Zeichen, aber nicht andere, freigegeben sind.

      In der folgenden Tabelle werden die Platzhalterzeichen beschrieben, die Sie als Vergleichskriterien für Textfilter verwenden können.

Verwendetes Zeichen

Gefundene Zeichen

? (Fragezeichen)

Ein beliebiges einzelnes Zeichen
Die Eingabe "Schmi?d" gibt z. B. "Schmied" und "Schmild" zurück

* (Sternchen)

Eine beliebige Anzahl von Zeichen
Die Eingabe "*ost" gibt z. B. "Nordost" und "Südost" zurück

~ (Tilde), gefolgt von ?, * oder ~

Ein Fragezeichen, ein Sternchen oder eine Tilde, Beispiels
Weise fy06 ~? findet "fy06?"

Seitenanfang

Filtern von Zahlen

  1. Suchen Sie nach einer Spalte, die numerische Daten enthält.

  2. Klicken Sie auf den Pfeil Filter-Dropdownpfeil in der Spaltenüberschrift.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Auswählen aus einer Liste von Zahlen    

    1. Klicken Sie auf Filtern.

    2. Aktivieren oder deaktivieren Sie in der Liste der Zahlen eine oder mehrere Zahlen, nach denen gefiltert werden soll.

      Die Liste der Nummern kann bis zu 1.000 Elemente sein. Wenn es sich um eine große Liste handelt, deaktivieren Sie oben (alle auswählen) , und wählen Sie dann die zu filternden Zahlen aus.

      Erstellen von Kriterien    

    3. Zeigen Sie auf Zahlenfilter , und klicken Sie dann auf einen der Vergleichsoperator Befehle, oder klicken Sie auf benutzerdefinierter Filter.

      Wenn Sie beispielsweise nach einer Grenze für niedrigere und obere Zahlen filtern möchten, wählen Sie zwischenaus.

    4. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierter AutoFilter in das Feld oder die Felder auf der rechten Seite eine Zahl oder Zahlen ein.

      Wenn Sie beispielsweise eine niedrigere Zahl von "25" und eine obere Zahl von "50" filtern möchten, geben Sie 25 und 50ein.

Seitenanfang

Filtern von Datums-und Uhrzeitangaben

  1. Suchen Sie nach einer Spalte, die Datums-oder Uhrzeitangaben enthält.

  2. Klicken Sie auf den Pfeil Filter-Dropdownpfeil in der Spaltenüberschrift.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Auswählen aus einer Liste von Datums-und Uhrzeitangaben    

    1. Klicken Sie auf Filtern.

    2. Aktivieren oder deaktivieren Sie in der Liste der Datums-und Uhrzeitangaben ein oder mehrere Datums-oder Uhrzeitangaben, nach denen gefiltert werden soll.

      Standardmäßig gruppiert der Filterprozess alle Datumsangaben im Bereich in einer Hierarchie von Jahren, Monaten und Tagen. Wenn Sie eine Ebene in der Hierarchie auswählen oder löschen, werden durch den Filter automatisch alle Datumsangaben markiert oder gelöscht, die unterhalb dieser Ebene geschachtelt sind. Wenn Sie beispielsweise "2006" auswählen, werden im Web Viewer die Monate unter "2006" angezeigt, und dann werden die Tage unterhalb des Monatsnamens aufgelistet.

      Die Liste der Werte kann bis zu 1.000 Elemente sein. Wenn es sich um eine große Liste von Werten handelt, deaktivieren Sie oben (alle auswählen) , und wählen Sie dann die Werte aus, nach denen gefiltert werden soll.

      Erstellen von Kriterien    

    3. Zeigen Sie auf Datumsfilter , und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

      Allgemeiner Filter    

      Ein allgemeiner Filter basiert auf einem Vergleichsoperator. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen allgemeinen Filter zu verwenden:

      1. Klicken Sie auf einen der Vergleichsoperator Befehle (entspricht, vor, nachoder zwischen), oder klicken Sie auf benutzerdefinierter Filter.

      2. Geben Sie im Dialogfeld benutzerdefinierter Filter im Feld auf der rechten Seite ein Datum oder eine Uhrzeit ein.

        Wenn Sie beispielsweise nach einem niedrigeren und oberen Datum oder einer Uhrzeit filtern möchten, wählen Sie zwischenaus.

      3. Geben Sie im Dialogfeld benutzerdefinierter Filter in das Feld oder die Felder auf der rechten Seite ein Datum oder eine Uhrzeit ein.

        Wenn Sie beispielsweise nach einem früheren Datum von "3/1/2006" und einem späteren Datum "6/1/2006" filtern möchten, geben Sie 3/1/2006 und 6/1/2006ein.

        Dynamischer Filter    

        Ein dynamischer Filter ist einer, in dem sich die Kriterien ändern können, wenn Sie den Filter erneut anwenden. Wenn Sie einen dynamischen Filter verwenden möchten, klicken Sie auf einen der vordefinierten Datums Befehle.

        Wenn Sie beispielsweise im Menü alle Datumsangaben alle Datumsangaben nach dem aktuellen Datum filtern möchten, wählen Sie heuteaus, oder um alle Datumsangaben bis zum nächsten Monat zu filtern, wählen Sie Nächster Monataus.

        Hinweise: .

        • Die Befehle unter " alle Datumsangaben" im Menü "Periode", wie " Januar " oder " Quartal 2", Filtern nach dem Zeitraum, ganz gleich, was das Jahr ist. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, um Umsätze über mehrere Jahre hinweg mit einem Zeitraum zu vergleichen.

        • Die Filteroptionen in diesem Jahr und Jahr bis dato behandeln zukünftige Datumsangaben auf eine andere Weise. In diesem Jahr können Datumsangaben in der Zukunft für das aktuelle Jahr zurückgegeben werden, während year to date nur Datumsangaben bis einschließlich des aktuellen Datums zurückgibt.

Seitenanfang

Filtern nach obersten oder untersten Zahlen

  1. Suchen Sie nach einer Spalte, die numerische Daten enthält.

  2. Klicken Sie auf den Pfeil Filter-Dropdownpfeil in der Spaltenüberschrift.

  3. Zeigen Sie auf Zahlenfilter , und wählen Sie dann Top 10aus.

  4. Gehen Sie im Dialogfeld Top-10-Filter wie folgt vor:

    1. Klicken Sie im Feld auf der linken Seite auf oben oder unten. Der Filter bestimmt die obersten und untersten Werte basierend auf dem ursprünglichen Zellbereich. Die gefilterte Teilmenge der Daten wird nicht verwendet.

    2. Geben Sie in das Feld in der Mitte eine Zahl von 1 bis 255 für Elemente oder 0,00 bis 100,00 für Prozentein.

    3. Führen Sie im Feld auf der rechten Seite eine der folgenden Aktionen aus:

      • Wenn Sie nach Zahl filtern möchten, klicken Sie auf Elemente.

      • Um nach Prozentsätzen zu filtern, klicken Sie auf Prozent.

Seitenanfang

Löschen eines Filters für eine Spalte

  • Wenn Sie den Filter für eine Spalte löschen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Filter Symbol für angewendeten Filter in der Spaltenüberschrift, und klicken Sie dann auf Filter aus <Namen>löschen .

Seitenanfang

Informationen zu möglichen Problemen beim Filtern von Daten

Im folgenden sind Probleme aufgeführt, die Sie berücksichtigen sollten, die entweder die Filterung einschränken oder Filter verhindern.

Vermeiden Sie das Mischen von Speicherformaten    Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte der Autor der Arbeitsmappe in derselben Spalte keine Formate wie Text und Zahl oder Zahl und Datum mischen, da für jede Spalte nur ein Filterbefehl verfügbar ist. Wenn verschiedene Formate vorhanden sind, wird im Dialogfeld Filter das am häufigsten auftretende Format angezeigt. Wenn die Spalte beispielsweise drei Werte enthält, die als Zahl und vier als Text gespeichert sind, zeigt der Filterprozess Text Filteran.

Möglicherweise sind mehr gefilterte Zeilen vorhanden als die maximale Anzahl von Zeilen, die angezeigt werden.     Wenn die Anzahl der Zeilen, die dem Filter entsprechen, die maximale Anzahl von Zeilen in der Arbeitsmappe überschreitet, wird im webbasierten Viewer der erste Satz gefilterter Zeilen bis zur aktuellen maximalen Zahl angezeigt. Damit alle gefilterten Zeilen angezeigt werden, müssen Sie möglicherweise zum nächsten Bildlaufbereich wechseln. Wenn sich die Arbeitsmappe in einem Excel Web Access-Webpart befindet, kann es möglich sein, die Anzahl der Zeilen zu erhöhen, die vom Webpart angezeigt werden.

Nicht druckbare Zeichen können Filter verhindern    Der webbasierte Viewer kann keine Daten in einer Spalte filtern, die Zeichen mit einem ANSI-Wert von 0 bis 32, also nicht druckbaren Zeichen, enthält. In einer Excel-Arbeitsmappe zeigen diese Zeichen ein rechteckiges Feld als Platzhalterzeichen an. Zum Filtern von Daten muss der Autor der Arbeitsmappe diese nicht druckbaren Zeichen entfernen oder durch ein Druckzeichen ersetzen.

Berechnete Elemente in PivotTable-Berichten     Sie können keinen Filter anwenden, der ein berechnetes Element (durch eine blaue Farbe gekennzeichnet) mit einem anderen Element, einschließlich anderer berechneter Elemente, kombiniert. Wenn Sie einen Filter mit einem berechneten Element verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie nur ein berechnetes Element auswählen. Wenn Sie zwei oder mehr Elemente auswählen, entfernen Sie alle berechneten Elemente.

PivotTable-Metadaten sind möglicherweise sichtbar     Wenn Sie ein Arbeitsblatt Autor sind und eine Arbeitsmappe mit einem OLAP-PivotTable-Bericht veröffentlichen, auf den Filter angewendet werden, ist es möglich, dass ein Benutzer die Metadaten eines ausgeblendeten Felds sieht. Wenn Sie diese Informationen vertraulich behandeln möchten, aktivieren Sie die Filterung nicht.

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×