Problemumgehung zum Drucken von Folien ohne weiße Ränder

In PowerPoint reichen die Folienhintergründe bis zu den Rändern des Bildschirms. Beim Drucken der Präsentation entsteht jedoch ein weißer Randstreifen, wie es nachfolgend dargestellt ist. Der Grund dafür ist, dass die meisten Drucker keine Inhalte in den Randbereichen drucken.

Ränder werden aufgrund von Einschränkungen des Druckers möglicherweise nicht gedruckt.

Dieser Druckerrand kann in PowerPoint nicht geändert werden, doch gibt es eine Problemumgehung, die Sie ausprobieren können. Leider ist dies ein wenig zeitaufwendig und erfordert einige Versuche.

  1. Navigieren Sie zu Entwurf > Foliengröße > Benutzerdefinierte Foliengröße.

  2. Wählen Sie entweder Hochformat oder Querformat aus, je nach der Ausrichtung der zu druckenden Folie.

  3. Klicken Sie auf Ansicht > Notizenmaster.

  4. Deaktivieren Sie in der Gruppe Platzhalter die Kontrollkästchen für die Textplatzhalter (beispielsweise Seitenzahl, Kopfzeile, Fußzeile und Datum), die nicht gedruckt werden sollen.

  5. Ziehen Sie das Folienbild, sodass es etwas kleiner als die ganze Seite ist. Überprüfen Sie, was der hintere Randstreifen auf dem Drucker ist, und legen Sie für die Ränder auf beiden Seiten des Notizenmasters eine mindestens gleichwertige Breite fest.

  6. Klicken Sie auf Datei > Drucken > drucken, um eine Testseite zu drucken. Wenn es sich in der Mitte befindet, klicken Sie auf > Notizenmaster anzeigen, und versuchen Sie, das Folienbild zu zentrieren und erneut zu drucken. Möglicherweise müssen Sie diesen Schritt mehrmals wiederholen, um das aussehen zu lassen, das Sie wünschen.

Siehe auch

Drucken Ihrer PowerPoint-Folien oder -Handzettel.

Ändern von Seitenrändern zwischen Text und Kante in Textfeldern oder Formen

Drucken von Folien mit oder ohne Sprechernotizen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×