POP3 (Post Office Protocol)

POP3 ist ein älteres Protokoll, das ursprünglich für die Benutzung auf nur einem Computer entwickelt wurde. Im Gegensatz zu modernen Protokollen, die eine Zwei-Weg-Synchronisation verwenden, unterstützt POP3 nur eine Ein-Weg-Synchronisation von E-Mails und ermöglicht es Benutzern nur, E-Mails von einem Server auf einen Client herunterzuladen. Aus diesem Grund fehlen POP3-Konten die meisten grundlegenden Funktionen, die in moderneren Diensten zu finden sind, wie z. B.:

  • Die Möglichkeit, eine Nachricht auf mehreren Geräten als gelesen zu markieren. Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn ein Benutzer eine E-Mail mit POP auf ein anderes Gerät herunterlädt, diese als neue Nachricht angezeigt wird, anstatt anzuzeigen, dass sie auf einem anderen Gerät gelesen wurde.

  • Die Möglichkeit, Elemente von verschiedenen Geräten zu senden. Gesendete Elemente können mit POP nicht synchronisiert werden und können nur auf dem Gerät gespeichert werden, von dem Sie stammen.

  • Die Möglichkeit, dass E-Mails zu Ihrem Gerät übertragen werden, wenn sie ankommen. Stattdessen muss Ihr Gerät so eingerichtet sein, dass es automatisch und regelmäßig Ihren E-Mail-Server aufruft, um zu sehen, ob neue Nachrichten erhalten wurden.

  • Die Möglichkeit, spezielle Ordner zu erstellen oder Einstellungen auf einem Gerät einzurichten, die auf allen Geräten verfügbar sind, die dieses E-Mail-Konto verwenden. Mit POP müssen Benutzer alle diese Optionen einzeln auf allen ihren Geräten manuell erstellen. Wenn Benutzer also ihre E-Mails auf einem Gerät organisieren, müssen sie dies für jedes andere Gerät, das dieses POP-E-Mail-Konto verwendet, erneut ausführen.

IMAP (Internet Message Access Protocol)

Mit IMAP-Konten werden Nachrichten auf einem Remoteserver gespeichert. Benutzer können sich über verschiedenen E-Mail-Clients auf Computern oder mobilen Geräten anmelden und die gleiche Nachricht lesen. Alle Änderungen im Postfach werden über mehrere Geräte hinweg synchronisiert und Nachrichten werden nur vom Server entfernt, wenn ein Benutzer die E-Mail löscht.

  • Sie können gleichzeitig mit mehreren Computern und Geräten angemeldet sein.

  • Ihr E-Mail-Archiv ist auf dem Server synchronisiert und gespeichert, damit alle verbundenen Geräte darauf zugreifen können.

  • Gesendete und empfangene E-Mails werden auf dem Server gespeichert, bis ein Benutzer diese unwiderruflich löscht.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×