Tipp: Haben Sie Probleme mit Ihrem Surface? Beheben Sie das Problem mit dem Surface Diagnostic Toolkit.

Vor der Problembehandlung

Meistens kann das Herunterladen und Installieren der neuesten Updates für Windows und für Ihr Surface viele Probleme beheben. Informationen hierzu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Eine andere schnelle Lösung ist möglicherweise, den Netzstecker des Monitor abzuziehen und wieder einzustecken.

Einrichten des Desktops mit mehreren Monitoren

Finden Sie Ihr Gerät in der folgenden Tabelle und sehen Sie, was Sie zum Einrichten eines zweiten Monitors mit Ihrem Surface-Gerät benötigen.

Mein Surface-Gerät

Support für Reihenschaltung

Anschluss für externe Anzeige/Audioausgabe

Surface Pro
Surface Pro 2
Surface Pro 3
Surface Pro 4
Surface Pro 5
Surface Pro 6
Surface Studio
Surface Laptop
Surface Laptop 2 
Surface Book

Ja

Mini-DisplayPort

Surface Studio 2    
Surface Book 2
Surface Book 3
Surface Go
Surface Go 2
Surface Laptop 3
Surface Laptop 4
Surface Laptop Go
Surface Pro 7
Surface Pro 7+
Surface Pro X

Ja

USB-C

Surface 3

Nein

Mini-DisplayPort

Hinweise: 

  • Für den USB-C-auf-HDMI-Adapter empfehlen wir, den HDMI-Adapter mit einem HDMI 2.0-Kabel oder höher zu verwenden.

  • HDMI-Verbindungen können auch Audiosignale übertragen. Wir empfehlen außerdem, USB-C-Adapter von Microsoft auf Geräten zu verwenden, die mit dem USB-C-Anschluss ausgestattet sind.  Weitere Informationen finden Sie unter Surface-Sound, -Lautstärke und -Audiozubehör.

Problembehandlungen und Lösungen

Wenn beim Anschließen Ihres Surface an einen Fernseher, Monitor oder Projektor Probleme auftreten, probieren Sie zum Identifizieren des Problems die hier aufgeführten Lösungsmöglichkeiten aus.

Lösungsmöglichkeit 1: Überprüfen der Einstellungen für den Videoeingang

Wenn Sie Ihren Surface an einen zweiten Bildschirm angeschlossen haben und keine Videoausgabe Ihres Surface sehen, überprüfen Sie die Quellenauswahl oder die Videoeingabeeinstellungen des zweiten Bildschirms. Wenn Sie Ihr Surface beispielsweise über eine HDMI-Verbindung an einen Bildschirm anschließen, muss dieser so eingestellt sein, dass er HDMI als Videoeingangssignal erkennt.

Anweisungen dazu, wie Sie die Videoeingangseinstellungen auf dem zweiten Bildschirm überprüfen und ggf. ändern können, finden Sie im Handbuch für Bildschirm oder auf der Website des Herstellers.

Hinweis: Gängige Einstellungen für den Videoeingang sind VGA, DVI, AUX, DisplayPort, HDMI, Line in, Input und Source.

Wenn das Problem nach dem Überprüfen der Videoeingangseinstellungen auf dem zweiten Bildschirm noch immer besteht, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 3.

Lösungsmöglichkeit 2: Überprüfen der DisplayPort-Versionseinstellungen auf dem externen Bildschirm

Die meisten externen Bildschirme verfügen über ein Bildschirmmenü, mit dem die DisplayPort-Version des Monitors eingestellt werden kann. Eine Anpassung dieser Einstellung kann zu besseren Ergebnissen führen. 

Folgen Sie den Anweisungen im Handbuch des Bildschirms, oder informieren Sie sich auf der Website des Herstellers.

Lösungsmöglichkeit 3: Duplizieren oder Erweitern Ihrer Anzeige auf Ihren externen Bildschirm

Drücken Sie die WINDOWS-TASTE+P auf Ihrer Tastatur, oder wählen Sie das Info-Center  Benachrichtigungssymbol in Taskleiste auf der Taskleiste und wählen Projekt

Ihr Ziel

Option

Sie können das Bild nur auf dem Surface-Display sehen.

Nur PC-Bildschirm

Sie können auf dem Surface-Bildschirm und dem Fernseher, Monitor oder Projektor die gleichen Inhalte sehen (gehen Sie zu Lösung 6, um mehr über Bildschirmauflösungen zu erfahren).

Duplizieren

Sie können die Inhalte auf Ihrem Surface-Bildschirm und dem Fernsehbildschirm oder dem Monitor anzeigen. Bei der Bildschirmerweiterung können Sie Elemente zwischen den beiden Bildschirmen verschieben und eine andere Auflösung für den zweiten Bildschirm auswählen (gehen Sie zu Lösung 6, um mehr über Bildschirmauflösungen zu erfahren).

Erweitern

Sehen Sie alles auf dem zweiten Bildschirm (die Anzeige Ihres Surface wird leer sein).

Nur zweiter Bildschirm

Verbinden Sie sich drahtlos über Miracast zu kompatiblen Anzeigen (alle Surface-Modelle können dies tun).

Verbinden mit einer drahtlosen Anzeige


Wenn auf dem zweiten Bildschirm noch immer nicht die erwartete Ausgabe zu sehen ist, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 4.

Lösungsmöglichkeit 4: Überprüfen der Videokabel

Verwenden Sie ein maximal 1,8 Meter (6 Fuß) langes Videokabel von guter Qualität. Längere Kabel können die Videoqualität beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass alle Videoverbindungen ordnungsgemäß hergestellt sind. Überprüfen Sie die Verbindung am USB-C-Port oder Mini DisplayPort von Surface, Dockingstation, am verwendeten Videoadapter und am Videoanschluss von Fernseher, Monitor oder Projektor. Hier sind einige Tipps:

  • Verwenden Sie das mit dem Monitor gelieferte Kabel oder stellen Sie sicher, dass es sich um ein Videokabel handelt. Verfahren Sie so für alle Surface-Geräte mit USB-C-Ports.

  • Wenn das mit Ihrem Monitor gelieferte Kabel nicht reagiert, verwenden Sie ein anderes Videokabel, um Ihren Surface anzuschließen.

  • Wenn Sie ein Videoverlängerungskabel oder einen Videokonverter verwenden, entfernen Sie das Kabel bzw. den Konverter, um herauszufinden, ob hier die Ursache des Problems liegt.

  • Wenn Sie einen Videoadapter eines anderen Herstellers verwenden, wenden Sie sich bei Problemen bitte an den Hersteller des Adapters.

Für Monitore mit DisplayPort-Unterstützung

Wenn Ihr Monitor DisplayPort unterstützt, wird die Verwendung eines Mini-DisplayPort-auf-DisplayPort-Kabels, das nicht länger als 1,8 m ist, empfohlen. Mit DisplayPort können Sie die höchste unterstützte Auflösung und Aktualisierungsrate auf Ihrem Surface verwenden.

Für eine Einrichtung mit mehreren Monitoren

Wenn Sie mehrere Monitore in Reihe schalten möchten, benötigen Sie Folgendes:

  • Zwei Monitore mit DisplayPort 1.2-Eingängen und mindestens einem DisplayPort-Ausgang

  • DisplayPort-Standardkabel mit mindestens einem Mini DisplayPort-Anschluss

Gehen Sie für Surface-Geräte, die Reihenschaltung unterstützen, für die Einrichtung wie folgt vor:

  1. Verbinden Sie den Mini DisplayPort Ihres Surface über ein entsprechendes Kabel mit dem DisplayPort-Eingang am ersten Monitor. Wenn nur einer der Monitore einen Ausgang hat, müssen Sie diesen Monitor zuerst an Ihre Surface anschließen.

  2. Verbinden Sie den Ausgang des ersten Monitors mit dem DisplayPort-Eingang des anderen Monitors.

  3. Folgen Sie den Anweisungen des Monitorherstellers, um für beide Monitore DisplayPort 1.2 als Eingabequelle festzulegen. Das wird möglicherweise Multi-Stream Transport (MST) genannt. Dadurch wird die Übergabe des Signals vom ersten Monitor an den zweiten Monitor ermöglicht.

Wenn Sie das Kabel als Ursache des Problems ausschließen können, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 5.

Lösungsmöglichkeit 5: Überprüfen des Display-Adapters

Wenn Sie einen Adapter verwenden (z. B. einen USB-C-auf-HDMI-, USB-C-auf-DisplayPort- oder USB-C-auf-VGA-Adapter), überprüfen Sie Ihre Verbindung. Entfernen Sie den Adapter und stecken Sie ihn dann wieder fest ein, um sicherzustellen, dass er mit Ihrem Surface verbunden ist.

Unterstützt Ihr Monitor DisplayPort nicht, wird die Verwendung von HDMI empfohlen. Verwenden Sie andernfalls DVI oder VGA. Die in der Tabelle aufgeführten Adapter wurden auf ihre Kompatibilität getestet und können Videoprobleme beheben. Weitere Optionen finden Sie unter Offiziell lizenziertes Drittanbieter-Zubehör.

USB-C

Surface USB-C-auf-DisplayPort-Adapter für Unternehmen

Adapter USB-C auf HDMI für Surface

Adapter USB-C auf VGA für Surface

Microsoft USB-C® Travel Hub

HDMI

Surface Mini-DisplayPort-auf-HDMI 2.0-Adapter (Modell 1819) – Aktiv

DVI

mDP-auf-DVI Active-Konverter von Gofanco (Modell mDPDVIA) – Aktiv

mDP-auf-DVI von Cable Matters (Modell 101022) – Aktiv

Hinweis: Für optimale Ergebnisse verwenden Sie ein DVI-Dual-Link-Kabel.

surface-dock-cables-325

VGA

Surface Mini DisplayPort-zu-VGA-Adapter

Hinweis: Verwenden Sie keinen Y- oder Dual-Link-Adapter, der das Signal auf zwei oder mehr Monitore aufteilt.

Wenn Sie einen Mini DisplayPort-Adapter verwenden, stellen Sie sicher, dass der Adapter ordnungsgemäß angeschlossen ist. Der Adapter funktioniert nur, wenn beim Anschließen des Steckers an den Mini-DisplayPort die flache Seite des Steckers an der flachen Seite des Mini DisplayPorts ausgerichtet ist.

Mini-DisplayPort an Surface Pro und Surface Pro 2

So sieht ein Mini DisplayPort aus. Er kann sich an einer anderen Stelle des Surface oder der Dockingstation befinden.

Wenn auf dem zweiten Bildschirm noch immer nicht die erwartete Ausgabe zu sehen ist, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 6.

Lösungsmöglichkeit 6: Löschen des Anzeigecaches

Hinweis: Führen Sie diese Schritte nicht unter Windows 10 im S Modus aus.

So leeren Sie Ihren Cache:

  1. Nehmen Sie Ihr Surface aus dem Surface Dock oder trennen Sie den Monitor von Ihrem Surface.

  2. Laden Sie die Surface Dock-Registrierungsdatei herunter. Wählen Sie die Option zum Öffnen der Datei aus. Diese Datei löscht Ihren Cache, unabhängig davon, ob Sie eine Docking-Station haben oder nicht.

  3. Wählen und führen Sie die Datei surface dock registry.reg aus.

  4. Wählen Sie Ja aus, um Änderungen an Surface zuzulassen, und wählen Sie zum Bestätigen erneut Ja aus. Wählen Sie dann zum Schließen OK aus.

  5. Starten Sie Ihr Surface neu, schließen Sie die Docking-Station und/oder die Monitore wieder an, und testen Sie erneut den externen Bildschirm.

Wenn auf dem zweiten Bildschirm noch immer nicht die erwartete Ausgabe zu sehen ist, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 7.

Lösungsmöglichkeit 7: Ändern der unterstützten Auflösung und der Bildwiederholungsraten

Wenn Sie Ihr Surface an einen Fernseher oder Monitor anschließen, versucht Surface, dem Kabel und der Auflösung Ihres Fernsehers bzw. Monitors entsprechend die optimale Auflösung zu wählen.

Die für externe Bildschirme unterstützte Auflösung und Bildwiederholungsrate hängt davon ab, wie viele Bildschirme angeschlossen sind und ob der Bildschirm an Ihrem Surface aktiviert oder deaktiviert ist. Auch die Anzahl der Prozessoren ist von Bedeutung.

Für einen externen Bildschirm wird die folgende Auflösung und Bildwiederholungsrate unterstützt:

Surface

Max. Aktualisierungsrate

Max. Bildschirmauflösung

Surface 3

30 Hz

3840 x 2160

Surface 3

60 Hz

2560 x 1600

Surface Book

60 Hz

3840 x 2160

Surface Book mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Book 2 13” oder 15”

60 Hz

4096 x 2304

Surface Book 3 13.5” oder 15”

120 Hz

4096 X 2304

Surface Go

60 Hz

3840 x 2160

Surface Go mit LTE Advanced

60 Hz

3840 x 2160

Surface Go 2

60 Hz

3840 x 2160

Surface Go 2 mit LTE Advanced

60 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

4096 x 2304

Surface Laptop 2 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

4096 x 2304

Surface Laptop 3 mit Intel-Prozessor

30 Hz

5120 x 3200

Surface Laptop 3 mit Intel-Prozessor

60 Hz

5120 x 2880

Surface Laptop 3 mit AMD-Prozessor

30 Hz

7680 x 4320

Surface Laptop 3 mit AMD-Prozessor

60 Hz

5120 x 2880

Surface Laptop 4 mit Intel-Prozessor

30 Hz

5120 x 3200

Surface Laptop 4 mit Intel-Prozessor

60 Hz

5120 x 2880

Surface Laptop 4 mit AMD-Prozessor

30 Hz

7580 x 4320

Surface Laptop 4 mit AMD-Prozessor

60 Hz

5120 x 2880

Surface Laptop Go

60 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 1796 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 1796 mit m3-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 2

24 Hz

4096 x 2160

Surface Pro 2

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 3

24 Hz

4096 x 2160

Surface Pro 3

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 4 mit Core M-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 4 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 6 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 7

30 Hz

5120 x 3200

Surface Pro 7

60 Hz

5120 x 2880

Surface Pro 7+

30 Hz

5120 x 3200

Surface Pro 7+

60 Hz

5120 x 2880

Surface Pro X (USB-C)

30 Hz

4096 x 2160

Surface Pro X (USB-C)

60 Hz

4096 x 2304

Surface Studio mit i5- oder i7-Prozessor*

60 Hz

4096 x 2304

Für zwei externe Bildschirme wird die folgende Auflösung und Bildwiederholungsrate unterstützt:

Surface

Max. Aktualisierungsrate

Max. Bildschirmauflösung

Surface Book

60 Hz

2560 x 1600

Surface Book mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Book 2 13” oder 15”

30 Hz

4096 x 2304

Surface Book 2 13” oder 15”

60 Hz

2560 x 1600

Surface Book 3 13.5” oder 15”

60 Hz

4096 X 2304

Surface Go

30 Hz

3840 x 2160

Surface Go mit LTE Advanced

30 Hz

3840 x 2160

Surface Go 2

30 Hz

3840 x 2160

Surface Go 2 mit LTE Advanced

30 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

2560 x 1600

Surface Laptop mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Laptop 2 mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Laptop 2 mit i5 oder i7

60 Hz

2560 x 1600

Surface Laptop 3 mit Intel-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop 3 mit AMD-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop 4 mit Intel-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop 4 mit AMD-Prozessor

60 Hz

3840 x 2160

Surface Laptop Go

30 Hz

4096 x 2304

Surface Laptop Go

60 Hz

2560 x 1600

Surface Pro 1796

60 Hz

2560 x 1600

Surface Pro 1796 mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 1796 mit m3-Prozessor

30 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 2

30 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 2

60 Hz

2560 x 1440

Surface Pro 3 mit i3-Prozessor

60 Hz

1920 x 1200

Surface Pro 3 mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 3 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

2560 x 1440

Surface Pro 4

60 Hz

2560 x 1600

Surface Pro 4 mit Core M-Prozessor

30 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 4 mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 6 mit i5- oder i7-Prozessor

30 Hz

4096 x 2304

Surface Pro 6 mit i5- oder i7-Prozessor

60 Hz

2560 x 1600​

Surface Pro 7

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro 7+

60 Hz

3840 x 2160

Surface Pro X (USB-C Dual Port)

60 Hz

4096 x 2304

Surface Pro X (mDP Surface Dock)

60 Hz

3840 x 2160

Surface Studio mit i5- oder i7-Prozessor*

60 Hz

2560 x 1600

Surface Studio mit i5- oder i7-Prozessor*

30 Hz

4096 x 2304

Wann wird das Surface Dock verwendet

Beim Herstellen einer Verbindung über Surface Dock gibt es eine maximal mögliche Bildschirmaktualisierungsrate oder -auflösung, auch wenn die Funktionen einiger Surface-Modelle diese überschreiten. In der folgenden Tabelle sind die maximale Aktualisierungsrate und Bildschirmauflösung für Surface-Geräte, welche eine oder zwei externen Anzeigen verwenden. 

Verbunden mit einem externen Monitor

Surface Dock-Modell

Max. Aktualisierungsrate

Max. Bildschirmauflösung

Surface Dock

60 Hz

4096 x 2304

Surface Dock 2

30 Hz

7680 x 4320

Surface Dock 2

120 Hz

3840 x 2160

Verbunden mit zwei externen Monitoren

Surface Dock-Modell

Max. Aktualisierungsrate

Max. Bildschirmauflösung

Surface Dock

30 Hz

4096 x 2304

Surface Dock

60 Hz

2560 x 1600

Surface Dock 2

60 Hz

3840 x 2160

Wenn Sie zwei externe Anzeigen verwenden, können Sie möglicherweise auf einer Anzeige eine höhere Aktualisierungsrate oder Bildschirmauflösung erzielen, indem Sie die auf der anderen Anzeige verwendete Aktualisierungsrate oder Bildschirmauflösung verringern. 

Wenn das Problem durch Ändern der Anzeigeauflösung und Anpassen der Größe von Elementen auf dem Desktop nicht behoben worden ist, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 8.

Lösungsmöglichkeit 8: Überprüfen der Kompatibilität Ihres Monitors

Es steht eine Vielzahl von kompatiblen Monitoren für Ihr Surface zur Verfügung.  Überprüfen Sie Ihren Monitor und Ihre Kabel, um sich zu vergewissern, dass sie über die richtigen Zertifizierungen verfügen.

Verbindung

Zertifizierung

HDMI

HDMI

USB-C-Videoeingang

USB-IF und VESA

USB-C-Kabel

USB-IF

DisplayPort

VESA

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Monitor kompatibel ist, aber trotzdem weitere Hilfe benötigen, versuchen Sie es mit Lösungsmöglichkeit 9.

Lösungsmöglichkeit 9: Testen des Adapters auf einem anderen externen Bildschirm

Schließen Sie Ihr Surface an einen anderen Fernseher, Monitor oder Projektor an, um zu überprüfen, ob der Videoadapter funktioniert. Wenn sich die Anzeige Ihres Surface nicht auf einem anderen externen Bildschirm darstellen lässt, müssen Sie möglicherweise den Adapter austauschen.

Lösungsmöglichkeit 10: Berücksichtigen Sie diese Möglichkeiten, wenn Ihr Bildschirm drahtlos ist

Alle Surface-Modelle können über Miracast drahtlose Verbindungen zu kompatiblen Anzeigen herstellen. Drücken sie dazu WINDOWS-TASTE +P und wählen Sie Mit einer drahtlosen Anzeige verbinden. Sie können Ihr Surface über den Microsoft Wireless Display Adapter drahtlos mit einem HDMI-kompatiblen Bildschirm verbinden.

Wenn bei der drahtlosen Verbindung zwischen Surface und einem Bildschirm Probleme auftreten, probieren Sie nacheinander die folgenden Lösungsmöglichkeiten aus. Informationen dazu, wie Sie Probleme mit Ihrem Microsoft Wireless Display Adapter beheben, finden Sie unter Problembehandlung bei der Verwendung von Microsoft Wireless Display Adapter mit Surface.

Für eine drahtlose Verbindung zwischen Surface mit einem Display ohne Verwendung von Microsoft Wireless Display Adapter muss das Display mit Miracast kompatibel sein. Besuchen Sie die Website des Herstellers, um festzustellen, ob Miracast von Ihrem Fernseher, Monitor oder Projektor unterstützt wird.

In manchen Fällen kann ein einfacher Neustart das Problem beheben. Wählen Sie auf Ihrem Surface Start  und dann Ein/Aus  > Aktualisieren und neu starten. Schalten Sie das Fernsehgerät oder andere Anzeigen aus und wieder ein, und versuchen Sie es erneut.

Weitere Informationen finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface für Windows 10.

In vielen Fällen kann das Herunterladen und Installieren der neuesten Updates für Windows und Surface das Problem beheben. Informationen hierzu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Gelegentlich kann Miracast durch Bluetooth beeinträchtigt werden. Wählen Sie auf der Taskleiste Info-Center Benachrichtigungssymbol in Taskleiste und stellen Sie sicher, dass Bluetooth deaktiviert ist.

Verwandte Themen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?

Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Haben Sie weiteres Feedback? (Optional)

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×