Inhaltsverzeichnis
×

Freigabedatum:

14.08.2018

Version:

monatlicher Rollup

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4338816 sind (veröffentlicht am 18. Juli 2018), und behebt die folgenden Probleme:

  • Bietet Schutz vor einer neuen Sicherheitsanfälligkeit bezüglich spekulativer ausführungsseitiger Channelangriffe, die als „L1 Terminal Fault (L1TF)“ bezeichnet werden und Intel® Core®-Prozessoren und Intel® Xeon®-Prozessoren betreffen (CVE-2018-3620 und CVE-2018-3646). Stellen Sie sicher, dass bisherige Schutzmaßnahmen des Betriebssystems vor den Sicherheitsanfälligkeiten Spectre Variante 2 und Meltdown mithilfe der im KB-Artikel für Windows-Server beschriebenen Registrierungseinstellungen aktiviert sind. (Diese Registrierungseinstellungen sind für Windows-Server-Betriebssystemeditionen standardmäßig deaktiviert.)

  • Bietet für 32-Bit-Versionen (x86) von Windows Schutz vor einer zusätzlichen spekulativen ausführungsseitigen Channelsicherheitsanfälligkeit, die als „Lazy Floating Point (FP) State Restore“ (CVE-2018-3665) bezeichnet wird.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update

Microsoft sind zurzeit keine Probleme mit diesem Update bekannt.

Beziehen dieses Updates

Dieses Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für Update 4343901

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×