19. September 2017 – KB4038797 (Vorschau auf monatlichen Rollup)

Freigabedatum:

Version:

19.09.2017

Vorschau auf monatlichen Rollup

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen aus KB4038799 (veröffentlicht am 12. September 2017) und außerdem die folgenden neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollupupdate:

  • Das Problem, dass die CloseHandle()-API zum COM-Anschluss nie zurückgegeben wird und der Anwendungsthread deshalb nicht mehr reagiert, wurde behoben.

  • Das Problem, dass ein Dienst, der ein verwaltetes Dienstkonto (Managed Service Account, MSA) verwendet, nach einer automatischen Kennwortaktualisierung keine Verbindung mit der Domäne herstellen kann, wurde behoben.

  • Das Problem, dass sich manche Remotedesktopbenutzer nicht an einem Remotedesktopserver anmelden können und stattdessen ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wurde behoben.

  • Das Problem, dass durch ein fehlendes WMI-Handle bei Verwendung von UWF (Unified Write Filter) ein Systemfehler verursacht wird, wurde behoben. Fehlercode: „PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA (uwfreg.sys) 0x50“.

Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsanfälligkeiten finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates.

Bekannte Probleme bei diesem Update

 Microsoft sind zurzeit keine Probleme mit diesem Update bekannt.

Beziehen dieses Updates

Dieses Update wird als optionales Update über Windows Update bereitgestellt. Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Update finden Sie unter Beziehen von Updates über Windows Update. Das eigenständige Paket für dieses Update finden Sie auf der Microsoft Update-Katalog-Website.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie im Dokument mit Dateiinformationen für Update 4038797.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×