Verwandte Themen
×
Bei Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Veröffentlichungsdatum:

29.05.2024

Version:

Betriebssystembuild 19045.4474

11/17/20

Informationen zur Windows Update-Terminologie finden Sie im Artikel zu den Typen von Windows-Updates und den monatlichen Qualitätsupdatetypen. Eine Übersicht über Windows 10, Version 22H2, finden Sie auf der Seite mit dem Updateverlauf.    

Hinweis Folgen Sie @WindowsUpdate, um herauszufinden, wann neue Inhalte im Windows-Releaseintegritätsdashboard veröffentlicht werden. 

 Highlights

  • Neu! Dieses Update fügt ein neues Snipping Tool-Feature hinzu. Das Feature ist verfügbar, wenn Sie Ihr mobiles Android-Gerät mit Ihrem PC verknüpfen. Wenn Sie ein Foto oder einen Screenshot auf Ihrem Android-Gerät aufnehmen, werden Sie in einem Dialogfeld auf Ihrem PC aufgefordert, das Snipping Tool zu öffnen. Um diese Benutzeroberfläche zu aktivieren, wechseln Sie zu Einstellungen > Mobile Geräte. Wählen Sie aus, dass Ihr PC auf Ihre mobilen Geräte zugreifen kann, und wählen Sie Geräte verwalten aus. Ihr PC erhält ein Update für den Host für die geräteübergreifende Erfahrung im Microsoft Store. Sie benötigen dies, damit das Feature funktioniert. Verwenden Sie abschließend die Option Gerät hinzufügen , um Ihr Android-Smartphone zu verknüpfen.

    Hinweis Dieses Feature ist möglicherweise nicht für alle Benutzer verfügbar, da es schrittweise eingeführt wird.

  • Dieses Update behebt ein Problem, bei dem ein ausgeblendetes Fenster angezeigt wird. Die Titelleiste weist keinen Inhalt und keinen Clientbereich auf. Dies tritt auf, wenn Sie Ihren Bildschirm mit bestimmten Apps freigeben.

  • Dieses Update behebt ein Problem, das sich auf die Schaltfläche Freigeben auf USB-Controllern auswirkt. Dies funktioniert möglicherweise nicht mit der Spielleiste.   

Verbesserungen

Wichtig: Verwenden Sie EKB KB5015684, um auf Windows 10, Version 22H2, zu aktualisieren.

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Wenn Sie diese KB installieren:

  • Dieses Update behebt ein Problem, das sich auf ein Microsoft Entra ID-Konto auswirkt. Geräte können keine zweite Authentifizierung durchführen. Dies geschieht nach der Installation des Windows-Updates vom 13. November 2023.

  • Dieses Update behebt ein Problem, das sich auf einen Server auswirkt, nachdem Sie ihn aus einer Domäne entfernt haben. Das Cmdlet Get-LocalGroupMember gibt eine Ausnahme zurück. Dies geschieht, wenn die lokalen Gruppen Domänenmitglieder enthalten.

  • Dieses Update behebt ein Problem, das sich auf eine WPF-App (Windows Presentation Foundation) auswirkt. Es reagiert nicht mehr.

  • Dieses Update behebt ein Problem, das sich auf einen IPP-over-USB-Drucker auswirkt. Nachdem Sie sie gelöscht haben, wird sie in der Systemsteuerung weiterhin als nicht verfügbar angezeigt.

  • Dieses Update behebt ein Problem, das TWAIN-Treiber betrifft. Sie reagieren möglicherweise nicht mehr, wenn Sie sie in einer virtuellen Umgebung verwenden.

  • Dieses Update bringt Länder- und Betreibereinstellungen-Asset-Profile (COSA) für bestimmte Mobilfunkanbieter auf den neuesten Stand.

  • Mit diesem Update wird ein Problem behoben, das sich auf WMI-API-Aufrufe (Unified Write Filter) der Windows-Verwaltungsinstrumentation (UWF) auswirkt. Aufrufe zum Herunterfahren oder Neustarten des Systems lösen eine Zugriffsverweigerungs-Ausnahme aus.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen Updates in diesem Paket heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Windows 10 Servicing Stack Update (KB5037995) – 19045.4467

Dieses Update enthält qualitative Verbesserungen am Wartungsstapel, bei dem es sich um die Komponente handelt, die Windows-Updates installiert. SSU (Servicing Stack Updates) stellen sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, damit Ihre Geräte Microsoft-Updates erhalten und installieren können.

Problembeschreibung

Problemumgehung

Windows-Geräte, die mehr als einen (1) Monitor verwenden, können Probleme mit unerwartetem Wechsel von Desktopsymbolen zwischen Monitoren oder andere Probleme bei der Symbolausrichtung auftreten, wenn Sie versuchen, Copilot in Windows (in der Vorschau) zu verwenden.

Wir führen schrittweise eine neue Copilot-Umgebung für Geräte ein, auf denen KB5039299 oder spätere Updates installiert sind. Mit dieser neuen Benutzeroberfläche wird dieses Problem behoben.

KB5039299 wurde am 25. Juni 2024 veröffentlicht, und Sie können damit rechnen, das neue Copilot-Erlebnis irgendwann in den nächsten Monaten zu erhalten.

Copilot in Windows (in der Vorschau) wird derzeit nicht unterstützt, wenn sich die Taskleiste vertikal auf der rechten oder linken Seite des Bildschirms befindet.

Wir führen schrittweise eine neue Copilot-Umgebung für Geräte ein, auf denen KB5039299 oder spätere Updates installiert sind. Mit dieser neuen Benutzeroberfläche wird dieses Problem behoben.

KB5039299 wurde am 25. Juni 2024 veröffentlicht, und Sie können damit rechnen, das neue Copilot-Erlebnis irgendwann in den nächsten Monaten zu erhalten.

Nachdem Sie KB5034203 (vom 23.01.2024) oder neuere Updates installiert haben, können einige Windows-Geräte, die die DHCP-Option 235- verwenden, um Microsoft Connected Cache (MCC)- Knoten in ihrem Netzwerk ermitteln, diese Knoten möglicherweise nicht verwenden. Stattdessen laden diese Windows-Geräte Updates und Apps aus dem öffentlichen Internet herunter. IT-Administratoren sehen auch einen erhöhten Download-Datenverkehr auf ihren Internetrouten.

Diejenigen unter Ihnen, die die Home Edition von Windows verwenden, werden dieses Problem wahrscheinlich nicht haben. MCC und DHCP Option 235 werden in der Regel in Unternehmensumgebungen verwendet.

Option 1: Konfigurieren Sie den Microsoft Connected Cache-Endpunkt in der DOCacheHost-Richtlinie, wie unter Cache hostname angegeben. Darüber hinaus muss DOCacheHostSourceauf 1festgelegt oder entfernt werden, wie unter Cache hostname source angegeben. Standardmäßig haben die Richtlinien DOCacheHost und DOCacheHostSource keinen Wert.

Option 2: Sie können dieses Problem mithilfe von Gruppenrichtlinien beheben, die über unseren Supportkanal verfügbar sind. Organisationen können Hilfe unter Support für Unternehmen anfordern.

Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer kommenden Version ein Update bereitstellen.

Nach der Installation dieses Updates können Sie das Profilbild Ihres Benutzerkontos möglicherweise nicht ändern.

Wenn Sie versuchen, ein Profilbild zu ändern, indem Sie die Schaltfläche Start> Einstellungen > Konto > Ihre Daten und unter Ihr Bild erstellen, auf Suchen Sie nach einem Bild klicken, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung mit dem Fehlercode 0x80070520. 

Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer kommenden Version ein Update bereitstellen.

In bestimmten Apps wird möglicherweise das Dialogfeld "Öffnen mit" mit der Frage "Wie möchten Sie diese Datei öffnen?" angezeigt. Möglicherweise tritt dieses Problem auf, wenn Sie die Maus auf ein App-Symbol setzen, das in der Taskleiste angezeigt wird, oder Startmenü und mit der rechten Maustaste auf die App klicken, um eine Aufgabe in dieser App auszuführen. Aus diesem Grund wird möglicherweise das Dialogfeld "Öffnen mit" anstelle der Ausführung des ausgewählten Tasks angezeigt.

Dieses Problem wurde von Teams, dem neuen Outlook für Windows und Ausschneiden und skizzieren Benutzern gemeldet. Dieses Problem kann sich auch auf andere Anwendungen auswirken, die versuchen, mit der rechten Maustaste auf das Symbol zu klicken, um ein Kontextmenü mit einer Liste von Aufgaben zu suchen.

Dieses Problem wird in KB5039299behoben.

So erhalten Sie dieses Update

Vor der Installation dieses Updates

Microsoft kombiniert jetzt das neueste Servicing Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem mit dem neuesten kumulativen Update (LCU). Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Wartungsstapelupdates und Wartungsstapelupdates (SSU): Häufig gestellte Fragen.

Voraussetzung:

Wählen Sie basierend auf Ihrem Installationsszenario eine der folgenden Optionen aus:

  1. Für die Offlinewartung von Betriebssystemimages:

    Wenn Ihr Image nicht über die LCU vom 25. Juli 2023 (KB5028244) oder höher verfügt, müssen Sie das spezielle eigenständige SSU (KB5031539) vom 13. Oktober 2023 installieren, bevor Sie dieses Update installieren.

  2. Für die Bereitstellung von Windows Server Update Services (WSUS) oder bei der Installation des eigenständigen Pakets aus dem Microsoft Update-Katalog: 

    Wenn Ihre Geräte nicht über die LCU vom 11. Mai 2021 (KB5003173) oder höher verfügen, müssen Sie das spezielle eigenständige SSU (KB5005260) vom 10. August 2021 installieren, bevor Sie dieses Update installieren.

Installieren dieses Updates

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update oder Microsoft Update

Ja

Wechseln Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update. Im Bereich Optionale Updates verfügbar finden Sie den Link zum Herunterladen und Installieren des Updates.

Windows Update for Business

Nein

Keiner. Diese Änderungen werden im nächsten Sicherheitsupdate für diesen Kanal enthalten sein.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. Anweisungen finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

Wenn Sie die LCU entfernen möchten

Um die LCU nach der Installation des kombinierten SSU- und LCU-Pakets zu entfernen, verwenden Sie die Befehlszeilenoption DISM/Remove-Package mit dem LCU-Paketnamen als Argument. Sie können den Paketnamen mithilfe des folgenden Befehls ermitteln: DISM /online /get-packages.

Das Ausführen des eigenständigen Windows Update-Installers (wusa.exe) mit dem Schalter /uninstall im kombinierten Paket funktioniert nicht, da das kombinierte Paket das SSU enthält. Sie können die SSU nach der Installation nicht aus dem System entfernen.

Dateiinformationen

Um eine Liste der Dateien zu erhalten, die in diesem Update bereitgestellt werden, laden Sie die Dateiinformationen für kumulative Updates 5037849 herunter.  

Um eine Liste der Dateien zu erhalten, die im Wartungsstapelupdate bereitgestellt werden, laden Sie die Dateiinformationen für die SSU (KB5037995) herunter – Version 19045.4467

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Möchten Sie weitere Optionen?

Erkunden Sie die Abonnementvorteile, durchsuchen Sie Trainingskurse, erfahren Sie, wie Sie Ihr Gerät schützen und vieles mehr.

In den Communities können Sie Fragen stellen und beantworten, Feedback geben und von Experten mit umfassendem Wissen hören.

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Feedback zur Verbesserung von Produkten und Diensten von Microsoft verwendet. Ihr IT-Administrator kann diese Daten sammeln. Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×