Inhaltsverzeichnis
×

Veröffentlichungsdatum:

05.01.2022

Version:

Betriebssystembuild 20348.407

Informationen zu Windows Updateterminologie finden Sie im Artikel über die Arten von Windows Updates und die monatlichen Qualitätsupdatetypen. Eine Übersicht über Windows Server 2022 finden Sie auf der Seite "Updateverlauf"

HinweisFolgen Sie @WindowsUpdate, um herauszufinden, wann neue Inhalte im Windows Release-Integritätsdashboard veröffentlicht werden.

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:   

  • Behebt ein bekanntes Problem, das Sie möglicherweise daran hindert, Remotedesktop zum Erreichen des Servers zu verwenden. Unter bestimmten Umständen reagiert der Server möglicherweise nicht mehr. Der Bildschirm wird möglicherweise auch schwarz angezeigt, und die allgemeine Leistung und Anmeldung sind möglicherweise langsam.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Windows 10 Servicing Stack Update - 20348.403

Dieses Update verbessert die Qualität des Wartungsstapels, der die Komponente ist, die Windows Updates installiert. Servicing Stack Updates (SSU) stellen sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, damit Ihre Geräte Microsoft-Updates empfangen und installieren können.

Bekannte Probleme in diesem Update

Problembeschreibung

Problemumgehung

Nach der Installation dieses Updates wird die Texteingabe mit einem japanischen IME möglicherweise nicht in der Reihenfolge eingegeben, oder der Textcursor bewegt sich in Apps, die den Multibyte-Zeichensatz (MBCS)verwenden, in unerwarteter Weise. Dieses Problem betrifft sowohl den japanischen IME von Microsoft als auch japanische IMEs von Drittanbietern.

Dieses Problem wurde in KB5009555 behoben.

So erhalten Sie dieses Update

Bevor Sie dieses Update installieren

Microsoft kombiniert jetzt das neueste Wartungsstapelupdate (Servicing Stack Update, SSU) für Ihr Betriebssystem mit dem neuesten kumulativen Update (LCU). Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates and Servicing Stack Updates (SSU): Frequently Asked Questions.

Voraussetzung:

Sie müssen KB5005039 vom 10. August 2021 installieren, bevor Sie die LCU installieren.

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update und Microsoft Update

Nein

Weitere Optionen finden Sie unten.

Windows Update for Business

Nein

Weitere Optionen finden Sie unten.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update abzurufen, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sehen Sie sich die anderen Optionen oben an.

Wenn Sie die LCU entfernen möchten

Um die LCU nach der Installation des kombinierten SSU- und LCU-Pakets zu entfernen, verwenden Sie die Befehlszeilenoption DISM/Remove-Package mit dem LCU-Paketnamen als Argument. Sie finden den Paketnamen mithilfe des folgenden Befehls: DISM /online /get-packages.

Das Ausführen Windows Update eigenständigen Installers (wusa.exe) mit dem Schalter "/uninstall" des kombinierten Pakets funktioniert nicht, da das kombinierte Paket die SSU enthält. Sie können die SSU nach der Installation nicht aus dem System entfernen.

Dateiinformationen

Laden Sie für eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, die Dateiinformationen für das kumulative Update 5010197 herunter.

Laden Sie die Dateiinformationen für die SSU - Version 20348.403 herunter, um eine Liste der Dateien zu erhalten, die im Wartungsstapelupdate bereitgestellt werden. 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×