Abbruchfehler "0x00000050" nach der Installation von Update 2670838 auf einem Computer, auf dem Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt wird

Einführung

Dieses Update behebt folgendes Problem in Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1:

Angenommen, Sie installieren Update 2670838 auf einem Computer mit Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1. Auf dem Computer wird eine Kombination von Intel- und AMD-Videokarten in einer Hybridkonfiguration verwendet. In dieser Situation stürzt der Computer zeitweise ab. Zudem wird folgende Abbruchfehlermeldung angezeigt:

STOP: 0x00000050 (Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4)


Hinweise

  • Diese Abbruchfehlermeldung enthält den Text PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA und einen der folgenden Dateinamen: igdpmd64.sys or igdpmd32.sys.

  • Diese Parameter in dieser Abbruchfehlermeldung können je nach Computerkonfiguration variieren.

  • Nicht alle Fehler des Typs "Stop 0x00000050" werden durch dieses Problem verursacht.

  • Dieses Problem wird auch in Microsoft Knowledge Base-Artikel 2670838 beschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:

    Plattformupdate für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1

Dieses Update ist außerdem eine Voraussetzungen für die Installation von Internet Explorer 10 in Windows Embedded Standard 7 SP1.

Lösung

Informationen zum Update

Bezug des Updates

Windows Update

Dieses Update ist über verfügbar.

Hinweis Die Updatepakete für Windows Embedded Standard 7 sind nicht über Windows Update verfügbar. Zum Herunterladen dieser Pakete besuchen Sie das Microsoft Download Center.

Microsoft Download Center

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Betriebssystem

Update

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows Embedded Standard 7

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Embedded Standard 7

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.



Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss auf dem Computer Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt werden. Weitere Informationen zum Beziehen eines Service Packs für Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Informationen zu Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Wenn Sie dieses Update anwenden und die Dateien nicht in der neueren Version sind, installieren Sie Update 2670838: .

Registrierungsinformationen

Sie müssen keine Änderungen an der Registrierung vornehmen, um das Update installieren zu können.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie das Update installiert haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

  • Welche Dateien für bestimmte Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, ist anhand der Dateiversionsnummern in der folgenden Tabelle zu erkennen:

    Version

    Servicebereich

    6.2.920 0.16xxx

    GDR

  • GDR-Servicebereiche enthalten nur allgemein freigegebene Korrekturen für weit verbreitete, kritische Probleme. LDR-Servicebereiche enthalten zusätzlich zu den auf breiter Basis veröffentlichten Korrekturen Hotfixes.

  • Die in den einzelnen Umgebungen installierten MANIFEST- (.manifest) und MUM-Dateien (.mum) sind im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen zu Windows 7 und Windows Server 2008 R2" separat aufgeführt. MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) sind wichtig, um den Status der aktualisierten Komponente beizubehalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgelistet sind, verfügen über eine digitale Microsoft-Signatur.

Alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Embedded Standard 7

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

Plattform

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,505,280

31-Mar-2013

23:30

x86

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,505,280

31-Mar-2013

23:29

x86

Alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7, Windows Embedded Standard 7 und Windows Server 2008 R2

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

Plattform

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,887,232

31-Mar-2013

22:52

x64

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,887,232

31-Mar-2013

22:52

x64

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,505,280

31-Mar-2013

23:30

x86

D3d11.dll

6.2.9200.16570

1,505,280

31-Mar-2013

23:29

x86


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird Die in diesem Artikel genannten Produkte anderer Anbieter stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Weitere Dateiinformationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×